PHP lernen

Programmiersprachen finden sich nahezu wie Sand am Meer. Doch manche schaffen es, sich zu etablieren und Maßstäbe zu setzen. PHP ist eine davon und hat vor allem große Bedeutung bei Internetauftritten. Das Erlernen kann daher ein bedeutender Schritt sein.

Das Wichtigste in Kürze

  • einfacher Einstieg und schnelle Erfolgserlebnisse
  • kostenfreie Opensource-Programmiersprache
  • Unterstützung von fast allen Servern
  • interessante CMS-Systeme wie WordPress basieren auf PHP

Alle PHP Onlinekurse

Anbieter mit PHP Kursen im Angebot

Die Programmiersprache PHP im Detail

PHP wurde 1995 von Rasmus Lerdorf entwickelt und stand ursprünglich für Personal Homepage Tools. Damit ist auch schnell der Zweck von PHP erklärt. Denn die Sprache fokussiert sich voll und ganz auf den Web-Bereich. Zwar hat sich die Namensbedeutung mittlerweile in Hypertext Preprocessor geändert. Im Fokus stehen aber nach wie vor die Erstellung von dynamischen Webinhalten. Und hier ist PHP absoluter Marktführer. Auf über 75 Prozent aller Seiten im World Wide Web kommt die Scriptsprache zum Einsatz. Kein Wunder also, dass es sich bei PHP um die bekannteste aller Web-Development-Sprachen handelt. PHP wird zudem von fast allen Servern weltweit unterstützt und erfreut sich auch deswegen ungebrochener Beliebtheit. Ein wesentlicher Aspekt ist auch das leichte Erlernen der Sprache aufgrund einer umfassenden Online-Dokumentation.

Unterschiede zu anderen Programmiersprachen

Bei PHP handelt es sich um ein Opensource-Produkt. Alle Inhalte sind vollumfänglich kostenlos nutzbar. Natürlich unterscheidet sich PHP auch im Bekanntheitsgrad zu anderen Programmiersprachen, wenn auf den Web-Development-Bereich geblickt wird. Noch dazu lässt sich die Sprache relativ einfach erlernen. Während andere Scriptsprachen sehr komplex sein können, weiß PHP mit einer einfachen Syntax und übersichtlichen Codes zu überzeugen. In Hinsicht auf die Dokumentation weiß PHP sich auch wesentlich zu unterscheiden. Die Online-Dokumentation ist nahezu lückenlos und sehr ausführlich. Die Sprache wurde zudem ausschließlich für das Web programmiert.

Anwendungen von PHP in der Praxis

Wer PHP lernen möchte, muss sich natürlich auch über die Möglichkeiten und Anwendungsbereiche der Sprache im Klaren sein. Da PHP rein für das World Wide Web programmiert wurde, lassen sich die Anwendungsgebiete sehr genau definieren.

Web-Anwendungen

Kaum eine andere Sprache eignet sich besser zur Erstellung von Web-Anwendungen als PHP. Durch die Kompatibilität mit den meisten Servern lassen sich zahlreiche Programmierungen für das Internet realisieren. Unter anderem können mit PHP folgende Web-Anwendungen umgesetzt werden.

  • Diskussionsforen
  • Blogs
  • Umfragen
  • Formulare
  • Chats

PHP ist nicht umsonst die beliebteste Programmiersprache für Web-Inhalte. Es ließen sich noch zahlreiche weitere Anwendungsgebiete im Bereich der dynamischen Webentwicklung auflisten, in denen PHP zum Einsatz kommt. Dies würde jedoch den Rahmen sprengen.

Kommandozeilen-Programmierung

Auch in der Kommandozeilen-Programmierung wird PHP gerne eingesetzt. Programme, die über den Windows-Task-Scheduler oder über cron in Linux ausgeführt werden, können schnell und einfach mit PHP programmiert werden.

Desktop-Programme

Diese Möglichkeit ist in erster Linie Profis der Programmiersprache vorbehalten. Denn Desktop-Programme können zwar mit PHP geschrieben werden, es ist mitunter aber sehr aufwendig und schwierig. Für routinierte PHP-Programmierer natürlich kein Problem. Anfänger sollten sich jedoch auf die Hauptanwendungsbereiche fokussieren.

Wofür eignet sich PHP nicht?

Im Bereich von grafisch anspruchsvollen Programmierungen kommt PHP nicht zum Einsatz. Hier sind andere besser geeignet. Einfache grafische Programme können natürlich auch in PHP umgesetzt werden. Hierfür bedarf es aber schon Allrounder-Wissens in der Programmiersprache. Ansonsten lassen sich in der umfassenden Sprache nahezu alle Projekte realisieren und den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Natürlich spielt das eigene Wissen rund um PHP eine wesentliche Rolle, welche Programme geschrieben werden können und welche nicht.

Gründe für PHP als Programmiersprache für Anfänger

Egal, ob zukünftige Web-Entwickler oder Programmierer mit langjähriger Erfahrung in einer anderen Sprache. PHP zu lernen, kann immer einen Mehrwert bieten. Die Gründe, PHP als Programmiersprache auszuwählen, sind dabei sehr vielseitig.

Marktdominanz im Web-Bereich

Über 75 Prozent aller Websites im World Wide Web nutzen in irgendeiner Form die Programmiersprache. Das sind beeindruckende Zahlen, die dafür sorgen, dass PHP-Programmierer sehr gefragt sind. Die Kenntnisse in der Sprache können Tür und Tor zu Jobangeboten oder einer hohen Auftragslage führen. Zudem können mit PHP schier unendlich viele dynamische Inhalte in Websites eingebunden werden. Da die Anwendungsbereiche im World Wide Web so umfassend sind, ist PHP als Programmiersprache eine gute Wahl.

Einfaches Lernen

Vor allem, wenn die erste Programmiersprache gelernt wird, ist es wichtig auf eine möglichst einfache zu setzen. PHP lässt sich vergleichsweise gut von Anfängern verstehen und bereits nach kurzer Zeit können erste Erfolgserlebnisse erzielt werden. Dies sorgt für weitere Motivation, sich in PHP einzulernen. PHP zählt zu den einfachsten und bestzugänglichen Web-Programmiersprachen, weswegen ein einfaches Lernen auch aufgrund der ausführlichen Dokumentation erfolgen kann.

Spielraum für eigene Ideen

PHP ist eine besonders flexible Programmiersprache. So können Nutzer ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Web-Anwendungen auf unterschiedlichste Art und Weise realisieren. PHP ermöglicht somit auch die Realisierung von ganz individuellen Anforderungen.

PHP programmieren lernen: Auswahlkriterien

Um das Programmieren in PHP zu lernen, bedarf es einem richtigen Kurs. Dieser sollte nach gewissen Kriterien ausgewählt werden, um den bestmöglichen Mehrwert zu erzielen.

Die Möglichkeit der Kommunikation

Kommunikation ist eine sehr umfangreiche Möglichkeit, wenn es um die Wissensvermittlung geht. Vor allem im Bereich des Programmierens können häufig Fragen aufkommen. Auch wenn praktische Inhalte vorhanden sind, kann es hilfreich sein, direkte Unterstützung zu bekommen. Zudem können durch eine aktive Kommunikation in einem Onlinekurs auch Diskussionen angeregt werden. Diese ermöglichen die aktive Beteiligung aller Teilnehmer, um sich gemeinsam mit einem Dozenten Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Die richtigen Inhalte

Der richtige Inhalt ist mit eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Weiterbildungsangebotes. Denn eine Programmiersprache wie PHP ist sehr umfangreich. Neben dem grundlegenden Einstieg gibt es zahlreiche Angebote, die vertiefendes Wissen zu unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten vermitteln. Wer ein Forum programmieren möchte, ist in einem Kurs für die Erstellung von Kommandozeilen-Programmierungen nicht wirklich richtig. Auch muss zwischen Angeboten für Einsteiger und Fortgeschrittenen unterschieden werden. Manche Kurse sind gar nur für Profis mit spezieller Erfahrung absolvierbar. Die Voraussetzungen für eine Absolvierung werden in der Regel transparent dargestellt und können von Interessenten jederzeit eingesehen werden.

Umfassende Praxisprojekte

Je mehr praktische Inhalte ein Onlinekurs inkludiert, desto häufiger ist auch oft der gesamte Mehrwert. Vor allem Programmierungen können zwar theoretisch verstanden werden, die direkte praktische Anwendung kann den Lerneffekt aber deutlich verbessern. Durch das aktive Schreiben von Codes kann die Funktionsweise auf direktem Wege verstanden werden. Onlinekurse mit umfassenden Praxisprojekten haben vor allem für Anfänger einen weiteren Vorteil. Denn diese lassen sich direkt als erste Referenz vorzeigen.

Der richtige Dozent

Den richtigen Dozenten zu finden, ist gar nicht immer so leicht. Denn manche Anbieter machen keine Angaben zu einzelnen Dozenten. Nichtsdestotrotz lassen sich in den Bewertungen zu einzelnen Kursen oft Bemerkungen zu der Leistung des Dozenten finden. Und diese kann für den Lernerfolg von großer Bedeutung sein. Eine deutliche Sprechweise macht das Zuhören angenehmer. Das Abarbeiten der Inhalte nach System kann Verwirrung unter den Teilnehmern vorbeugen. Und natürlich spielt auch die Sympathie eine große Rolle. Viele Dozenten werden mit einem Bild vorgestellt, damit sich Teilnehmer bereits einen ersten Eindruck verschaffen können.

Aktueller Bezug

Programmiertechniken entwickeln sich ständig weiter. Auch PHP schafft immer wieder neue Möglichkeiten und manche Inhalte können im Laufe der Zeit nicht mehr ganz aktuell sein. Daher ist es vor allem im Bereich von On-Demand-Kursen wichtig, auf die Aktualität zu achten. Diese Inhalte werden für die Wissensvermittlung einmalig aufgezeichnet und müssen dann aktiv überarbeitet werden, um neue Inhalte zu implementieren. Informiert sich der Kursersteller nicht über Neuerungen, kann dies schnell dazu führen, dass nicht alle Inhalte auf dem neuesten Stand sind. Auch hier kann sich ein Blick in die Bewertungen lohnen.