Das Wichtigste in Kürze

  • Vermittlung von Grundlagen der VBA-Programmierung.
  • 15-monatiger Fernlehrgang zum „Geprüfte/r VBA-Programmierer/in (ILS)“.
  • Für Personen, die sich als Quereinsteiger mit der Erweiterung der Office-Standardsoftware ein neues Betätigungsfeld eröffnen möchten.

Vorteile

  • Studienbeiträge über 15 Monatsraten bezahlbar
  • Fernlehrer jederzeit über das Online-Studienzentrum erreichbar
  • Zeitlich und örtlich komplett flexibles, eigenverantwortliches Lernen
  • Mobile Smartphone-Version des Studienzentrums als zentrale Anlaufstelle
  • Studienzeit von angesetzten 15 Monaten kostenfrei auf insgesamt bis zu 24 Monate verlängerbar

Nachteile

  • Eigenverantwortliches Lernen erfordert viel Disziplin
  • Lediglich SEPA-Lastschrift oder Überweisung/Dauerauftrag als Zahlungsmittel möglich

Für alle Lernwilligen, die zeitlich und örtlich komplett flexibel die Programmiersprache VBA (Visual Basics for Applications) erlernen möchtet, bietet die ILS den 15-monatigen Fernlehrgang „Geprüfte/r VBA-Programmierer/in (ILS)“ an. Teilnehmende lernen in ihrem eigenen Tempo und können über Studienhefte oder online über das Online-Studienzentrum der ILS lernen. Dort sind alle Inhalte ebenfalls digital verfügbar. Zugleich ist es Dreh- und Angelpunkt deiner Lernaktivitäten: Hier kann man fachliche Fragen an Fernlehrer stellen und dich mit anderen Fernstudierenden deines Lehrgangs in Gruppen austauschen. Die Lehrgang wird über 15 monatliche Raten finanziert und kann gegebenenfalls über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bei geeigneter Voraussetzung finanziert werden.

Zielgruppe

Geeignet ist der Fernlehrgang besonders für Personen, die sich als Quereinsteiger mit der Erweiterung der Office-Standardsoftware ein neues Betätigungsfeld eröffnen möchten. Genauso zählen alle Lernwilligen zur Zielgruppe, die bereits viel mit Office beruflich arbeiten und ihre Kenntnisse um eine weitere Programmiersprache erweitern möchten. Dazu zählen beispielsweise IT-Mitarbeiter und kaufmännische Mitarbeiter. Aber auch Selbstständige und generell Interessierte zählen zur Zielgruppe.

Ziele

Ziel ist es, allen Fernlehrgangsteilnehmer die Grundlagen der VBA-Programmierung beizubringen. So sind Kursabsolventen als VBA-Programmierer danach selbstständig in der Lage, Microsoft-Office-Anwendungen wie MS Word, Excel und Access so weit anzupassen und zu erweitern, dass sie den speziellen Anforderungen der Firma, der Branche oder sogar des eigenen Arbeitsplatzes gerecht werden.

Zertifizierung

Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Abschlussprüfung das ILS-Abschluss-Zertifikat „Geprüfte(r) VBA-Programmierer (ILS)“. Die ILS-Fernstudiengänge sind staatlich überprüft und zugelassen. Dieser Fernlehrgang beinhaltet keinen staatlichen Abschluss, sondern einen institutsinternen Abschluss. Die ILS ist ein anerkannter Anbieter und mit dem Abschluss-Zertifikat belegt man seine neu erworbenen Qualifikationen.

Inhalte

Bei dem ILS-Fernlehrgang „VBA-Programmierer(in)“ bestimmen Teilnehmer ihr Lerntempo selbst. Alle erforderlichen Studienhefte bekommt mannach Hause geschickt oder man kann sie als Download im Online-Studienzentrum der ILS runterladen. Als Richtwert sind 9 Lern-Stunden pro Woche über einen Zeitraum von 15 Monaten angesetzt. Die Studieninhalte sind auf 15 monatliche Themenfelder aufgeteilt, die Teilnehmer abarbeiten, um Visual Basic for Applications (VBA) zu erlernen.

Dazu gehört zu Beginn der Einstieg in das Thema an sich: Was genau ist die Programmiersprache VBA eigentlich und was gibt es Wissenswertes über die Programmierung an sich? Was ist eine Makroprogrammierung und wie sieht die VBA-Entwicklungsumgebung bei Microsoft Office aus? Ein inhaltlicher Schwerpunkt besteht aus der Vermittlung diverser Funktionen und deren Programmierung, beispielsweise objektorientierte Programmierung, Schleifentypen und Textfunktionen, String-Funktionen etc. Ebenfalls thematisiert werden Datenbanktheorie, Formulare, die Abfragesprache SQL sowie der Datenbankzugriff mit ADO. Die umfangreichen Inhalte werden sowohl über das Heft als auch über Einheiten auf dem Online-Campus vermittelt. Begleitet werden alle Lehrinhalte durch Übungsdateien sowie eine abschließende Prüfungsarbeit.

Dozent/-en

Es gibt keinen klassischen Dozenten, da ein ILS-Studium ein Selbstlernstudium ist. Allerdings bekommen Teilnehmer einen persönlichen Studienberater zur Seite gestellt sowie einen fachspezifischen Fernlehrer, den man alles Fachliche fragen kann und der auch die Einsendeaufgaben korrigiert.

Kosten und Bezahlung

Die Kosten für den Fernlehrgang VBA-Programmierer/in können entweder über ein SEPA-Lastschriftmandat erfolgen oder aber per Dauerauftrag/Überweisung der Monatsraten bezahlt werden.

Teilnehmer können vier Wochen lang den Fernstudiengang völlig unverbindlich testen. Sollten sie nicht zufrieden sein, können sie das Studienmaterial innerhalb der vier Wochen wieder zurücksenden, ohne dass dabei Kosten entstehen.

Daten zu den Kosten und der Bezahlung
Preis 168,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode SEPA-Lastschrift, Überweisung
Zahlungsweise monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

Es werden Kenntnisse zu MS Windows, Word, Excel und Access vorausgesetzt.

Fachliche Voraussetzungen

Interessenten sollten bereits mit MS Windows, Word, Excel und Access gearbeitet haben. Programmiererfahrung benötigt man nicht.

Es ist hilfreich, sich mit den gängigen, englischen IT-Fachbegriffen bereits auseinandergesetzt zu haben oder aber diese während des Fernstudiums nachzuschlagen.

Technische Voraussetzungen

Es wird ein Laptop oder PC mit Windows 7 oder neuer. Dazu Windows Office Professional 2016, da Teilnehmer mit Access arbeiten werden und dieses Produkt nur in der Professional-Variante enthalten ist. Die Entwicklungsumgebung ist bereits in MS Office integriert und muss nicht zusätzlich installiert werden.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Die Inhalte werden hauptsächlich durch die 15 Studienhefte vermittelt, welche auch online im Studiencampus verfügbar sind. Dazu sind Übungsdateien verfügbar, um bereits erworbenes Wissen regelmäßig zu überprüfen. Zudem wird es lehrgangsübergreifende Webinare, Gruppen und Chats geben. Teilnehmer können sich zu jedem Studienheft mit der dortigen Lerngruppe über den Online-Campus austauschen. Und man kann sich jederzeit an den zugewiesenen Studienberater bei organisatorischen Fragen wenden. Der Fernlehrer steht einem für Fachfragen zur Verfügung. Es gibt regelmäßige Einsendeaufgaben, mit denen man sein erworbenes Wissen beständig überprüft und abgefragt wird. Zum Abschluss beenden Teilnehmer ihren Fernlehrgang mit einer Abschlussprüfung, die ebenfalls vom Fernlehrer korrigiert und benotet wird.

Informationen zu den verwendeten Medien und der Zugangsdauer
Format Onlinekurs
Videos Nein
Audio Nein
Handout Ja
Zugangsdauer 24 Monate

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Ein dir zugewiesener Fernlehrer ist jederzeit für fachspezifische Fragen kontaktierbar. Teilnehmer können sich aber auch über den virtuellen Online-Campus mit den Mitstudenten austauschen: zu jedem Studienheft gibt es eine eigene Gruppe, in der man sich mit den anderen Lernenden zu den jeweiligen Lehrgangsinhalten austauschen kann. Teilnehmer können auch eigene Gruppen gründen.

Bildungsurlaub & Bildungsgutschein

Die ILS ist berechtigt, Bildungsgutscheine anzunehmen und ist ein bundesweit zugelassener Bildungsträger. Wer arbeitslos bist, von Arbeitslosigkeit bedroht ist oder sich in Kurzarbeit befindet, kann über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit (AVAZ) die Lehrgangsgebühr zu 100 Prozent übernehmen lassen. Weitere Informationen dazu erhalten Interessenten bei der ILS unter einer besonderen Telefonnummer, die auf der Website gefunden werden kann.

Kundenservice

Bei weiteren Fragen können sich Interessenten jederzeit montags bis freitags telefonisch an den Service der ILS wenden.

Fazit

Der Fernlehrgang „Geprüfte/r VBA-Programmierer/in (ILS)“ richtet sich an alle, die viel mit Microsoft Office arbeiten und berufsbedingt neue Funktionen selbst programmieren möchten. Mit Visual Basics for Applications (VBA) lernen Teilnehmer, individuelle Programmmodule zu erstellen und so die Standardanwendungen wie Excel, Word oder Access an die speziellen Bedürfnisse des Unternehmens anzupassen. Für den Fernlehrgang sollte man Erfahrungen gerade mit MS-Office-Anwendungen bereits mitbringen, Programmierkenntnisse benötigt man hingegen nicht. Der Fernlehrgang setzt auf eigenverantwortliches Lernen. Wenn Interessenten also maximal unabhängig lernen wollen, ist der Kurs sehr gut geeignet dafür. Die Anbindung an das Online-Studienzentrum der ILS ermöglicht einem zudem Kontakt zum Fernlehrer und zu anderen Mitstudenten.

Mit dem Fernlehrgang erwerben Kursteilnehmer über einen Zeitraum von schätzungsweise 15 Monaten umfassende Kenntnisse über die Programmiersprachen VBA, die hinterher vielfältig beruflich eingesetzt werden können. Interessenten können zudem den Kurs vier Wochen völlig unverbindlich testen, ob der Fernlehrgang etwas für sie ist. Mit der Abschluss-Prüfung erwerben Teilnehmer einen deutschlandweit anerkannten Abschluss als „Geprüfte/r VBA-Programmierer/in (ILS)“.