Das Wichtigste in Kürze

  • On-Demand-Präsentation
  • neunstündige Dauer
  • englische Sprache
  • sieben Tage kostenfrei nutzbar

Vorteile

  • Abschlusszertifizierung
  • mit Praxisaufgaben
  • individuelle Lerngeschwindigkeit wählbar
  • Informationen über Dozenten vorhanden

Nachteile

  • keine Nachteile ersichtlich

»Cryptographic Hash and Integrity Protection« ist ein Onlinekurs für Personen, die mit der Cyber-Security und der Kryptografie vertraut sind und nun weitere Inhalte im Bereich der Kryptografie erlernen möchten. Es wird ein Verständnis für die Funktion und den Einsatz von Hash-Funktionen geschaffen. Teilnehmer lernen zudem diverse Nachrichtenauthentifizierungscodes kennen und sollen die erlernten Inhalte in der Praxis anwenden können. Der Onlinekurs kann in rund acht Stunden bearbeitet werden. Die enthaltenen Inhalte werden über Multimedia-Tools wie Videos präsentiert. Der gesamte Onlinekurs lässt sich ohne zeitliche Fixtermine individuell von jedem Teilnehmer bearbeiten. Nach der Absolvierung steht ein Zertifikat zur Verfügung.

Zielgruppe

»Cryptographic Hash and Integrity Protection« richtet sich in erster Linie an Personen, die sich bereits mit der Kryptografie auseinandergesetzt haben und nun ihr Wissen entsprechend intensivieren möchten. Die Inhalte sprechen aber auch speziell Cyber-Security-Personal an.

Ziele

Durch eine Teilnahme an »Cryptographic Hash and Integrity Protection« soll ein tiefgreifendes Verständnis für die Kryptografie geschaffen werden. Teilnehmer sollen lernen, wie Hash-Funktionen eingesetzt werden können und was es mit Nachrichtenauthentifizierungscodes auf sich hat. Der Onlinekurs möchte zudem, dass Teilnehmer die Inhalte auch in der Praxis umsetzen können.

Zertifizierung

»Cryptographic Hash and Integrity Protection« stellt nach dem Abschluss eine Zertifizierung zur Verfügung. Diese wird nach dem Ende des Onlinekurses freigeschaltet und lässt sich im Profil bei Coursera abrufen. Die Zertifizierung kann downgeloadet werden und lässt sich zusätzlich auch digital nutzen. Teilnehmer können das Zertifikat so in einen Online-Lebenslauf eingliedern oder in ihrem Profil bei LinkedIn präsentieren. Das Zertifikat muss nicht extra bezahlt werden, sondern ist im Leistungsumfang bereits inkludiert.

Inhalte

Der Inhalt von »Cryptographic Hash and Integrity Protection« lässt sich von jedem Teilnehmer zeitlich unabhängig bearbeiten. So kann stets nach eigenen Möglichkeiten gelernt werden. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass bis zum Abschluss eine monatliche Bearbeitungsgebühr fällig wird. Der Onlinekurs wird in englischer Sprache zur Verfügung gestellt und kann mit verschiedenen Untertiteln aufgerufen werden. Es ist hierbei nicht möglich, deutsche Untertitel auszuwählen. Die Inhalte werden im On-Demand-Format zur Verfügung gestellt und setzen sich aus Videos, Lektüren und praktischen Aufgaben sowie Wissensfragen zusammen. Dadurch wird der Inhalt zum Teil audiovisuell, zum Teil interaktiv dargestellt und Teilnehmer sollen so kein Gefühl der Eintönigkeit bekommen. Nach der Anmeldung kann der gesamte Inhalt des Onlinekurses für sieben Tage lang kostenlos getestet werden. In einem Lehrplan können sich Interessenten vorab umfangreiche Informationen einholen. So werden beispielsweise die einzelnen Module und Lektionen erläutert. Bearbeitet werden im Zuge des Onlinekurses vier Module.

Modul 1 thematisiert die kryptografische Hash-Funktion. Teilnehmer erfahren über diesen grundlegenden Baustein der modernen Kryptografie und lernen seine Wichtigkeit für digitale Signaturen und die Authentifizierung von Nachrichten kennen. Es erfolgt eine Beschreibung von iterativen Strukturen, die für Hash-Implementierungen genutzt werden.

Modul 2 widmet sich den Anwendungen für kryptografische Hash-Funktionen. Hash-Ketten und diverse Funktionen werden präsentiert und Teilnehmer lernen, diese anzuwenden. So sollen beispielsweise Einmalpasswörter generiert werden. Zudem wird ein Verständnis für die Erstellung eines Binärbaumes geschaffen.

Modul 3 teilt Informationen rund um den Nachrichtenauthentifizierungscode mit. Die Einsatzgebiete werden abgesteckt und MAC wird mit Hash-Funktionen verglichen. Teilnehmer erfahren über diverse Algorithmen und die Verwendung von Blockchiffren.

Dozent/-en

Der Dozent von »Cryptographic Hash and Integrity Protection« heißt Sang-Yoon Chang. Sang-Yoon Chang ist Assistenzprofessor für Informatik und hauptberuflich an der University of Colorado tätig. Seine didaktischen und fachlichen Kenntnisse kommen ihm bei der Vermittlung von Onlinekursen zugute. Bei Interesse können sowohl zum Dozenten selbst als auch zum Anbieter des Onlinekurses, der University of Colorado, weitere Informationen eingesehen werden.

Kosten und Bezahlung

Die Teilnahme an »Cryptographic Hash and Integrity Protection« kostet monatlich 49 Euro (inkl. MwSt.). Die Gebühr lässt sich per Kreditkarte oder PayPal bezahlen. Wie hoch die Kosten für eine Teilnahme sind, hängt von der Länge der Bearbeitung ab. Mindestens wird jedoch eine monatliche Gebühr fällig. Die Inhalte stehen im Zuge der Anmeldung für sieben Tage ohne Kosten zur Verfügung. Teilnehmer können sich so ein Bild der Wissensvermittlung machen und bei Bedarf vorzeitig abbrechen. Für den Onlinekurs kann finanzielle Unterstützung von Coursera angefragt werden.

Preis 49,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal
Zahlungsweise monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

Damit eine Teilnahme an »Cryptographic Hash and Integrity Protection« erfolgen kann, müssen Interessenten vorab bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Fachliche Voraussetzungen

Die Inhalte des Onlinekurses bauen auf Vorwissen auf. Teilnehmer müssen daher bereits mit den Grundlagen der Kryptografie vertraut sein. Zudem ist es notwendig, dass ein englisches Sprachverständnis gegeben ist.

Technische Voraussetzungen

Um die Inhalte vollständig abschließen zu können, muss ein PC oder Laptop zum Einsatz kommen. Teilnehmer müssen für eine gute Internetverbindung sorgen und ein Gerät zur Audioausgabe zur Verfügung stellen.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

»Cryptographic Hash and Integrity Protection« setzt im Bereich der Wissensvermittlung auf diverse Multimedia-Tools. Es werden unter anderem Videos und digitale Lektüren eingesetzt, welche das theoretische Wissen vermitteln. Zudem werden praktische Aufgaben eingesetzt, welche das interaktive Arbeiten ermöglichen.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

»Cryptographic Hash and Integrity Protection« wird im On-Demand-Format präsentiert, weswegen keine Verbindung zum Dozenten hergestellt werden kann. Teilnehmer können sich untereinander über die Lerncommunity von Coursera vernetzen.

Kundenservice

Der Kundenservice kann ausschließlich schriftlich kontaktiert werden. Hierfür steht in erster Linie ein Kontaktformular zur Verfügung. Teilnehmer von Onlinekursen können zudem ein Live-Chat nutzen.

Fazit

»Cryptographic Hash and Integrity Protection« ist ein neunstündiger Onlinekurs, der nur in englischer Sprache zur Verfügung steht. Teilnehmer erwartet ein Mix aus theoretischen und praktischen Inhalten. Die Inhalte können nach der Anmeldung für sieben Tage kostenfrei getestet werden und müssen im Anschluss bis zur Beendigung monatlich bezahlt werden. Der Onlinekurs bietet vorab Informationen über den Dozenten, ermöglicht während der Bearbeitung aber nicht den direkten Kontakt.