Das Wichtigste in Kürze

  • On-Demand-Inhalte
  • englischsprachiger Onlinekurs
  • deutsche Untertitel möglich
  • zwölf Stunden Bearbeitungszeit
  • drei Dozenten

Vorteile

  • individuelle Lerngeschwindigkeit
  • praktische Aufgaben vorhanden
  • Abschlusszertifikat
  • kostenfreie Testphase

Nachteile

  • keine Nachteile ersichtlich

»Classical Cryptosystems and Core Concepts« ist ein zwölfstündiger Onlinekurs, der in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln verfügbar ist. Die Inhalte sind anfängerfreundlich dargestellt und sprechen IT-Personal mit Bezug zum Sicherheitsbereich an. Teilnehmer erhalten eine Einführung in die angewandte Kryptografie und in die Kryptoanalyse. Es werden zudem gängige Tools und Anwendungsbereiche dargestellt. Der Onlinekurs vermittelt theoretisches und praktisches Wissen und nutzt dafür bestimmte Multimedia-Tools. Die Inhalte werden mit einem Zertifikat von Coursera abgeschlossen. Teilnehmer sind zeitlich nicht gebunden und können ihr eigenes Lerntempo bestimmen.

Zielgruppe

Die Inhalte von »Classical Cryptosystems and Core Concepts« richten sich an Anfänger und Quereinsteiger, die bislang nur wenig oder keine Erfahrung im Bereich der Kryptografie haben. Es wird gezielt angehendes oder bestehendes IT-Personal angesprochen, das künftig mit der Kryptografie arbeiten möchte oder muss.

Ziele

Die Teilnahme an »Classical Cryptosystems and Core Concepts« soll ein Verständnis für die angewandte Kryptografie schaffen. Teilnehmer sollen lernen, wie dieser Bereich der Cybersicherheit angewendet werden kann und welche Tools es hierfür gibt. Teilnehmer werden in verschiedene Kontrollprozesse und die Kryptoanalyse eingeführt.

Zertifizierung

In »Classical Cryptosystems and Core Concepts« ist ein Abschlusszertifikat enthalten, welches die Teilnahme und den Wissenserwerb bescheinigt. Teilnehmer können das Zertifikat abrufen, sobald der Onlinekurs beendet wurde. Dann wird das Dokument automatisch freigeschaltet und kann im Profil eingesehen werden. Die Zertifizierung lässt sich herunterladen und im digitalen Raum nutzen. So kann sie beispielsweise über LinkedIn oder eine E-Mail-Signatur präsentiert werden.

Inhalte

»Classical Cryptosystems and Core Concepts« präsentiert die Inhalte in englischer Sprache. Teilnehmer haben aber die Möglichkeit, um deutschsprachige Untertitel wiederzugeben. Der Onlinekurs setzt sich aus Inhalten mit einer Dauer von zwölf Stunden zusammen und präsentiert sich vollständig im On-Demand-Format. Das heißt, Teilnehmer können die Inhalte zu jeder beliebigen Zeit abrufen und bearbeiten. Der Onlinekurs gibt keine zeitliche Bindung vor, es muss jedoch die monatlich anfallende Bearbeitungsgebühr bis zum Abschluss beachtet werden. Der gesamte Inhalt kann nach der Anmeldung für sieben Tage ohne Kosten genutzt werden. Der Lehrplan steht bereits vorab zur Verfügung und beinhaltet Informationen rund um Lektionen sowie Materialien. Der Onlinekurs vermittelt Theorie und Praxis. Dabei kommen vor allem Videos und Lektüren zum Einsatz, die durch Praxisinhalte ergänzt werden. Insgesamt werden drei Module präsentiert.

Modul 1 startet mit einer Einführung in den Onlinekurs und gibt einen Überblick über die Inhalte, die vermittelt werden. Teilnehmer erhalten zudem Informationen rund um den Dozenten.

Modul 2 widmet sich dann der angewandten Kryptografie. Es wird geklärt, was Kryptografie überhaupt ist und wie mit Codes und Chiffren gearbeitet werden kann. Zudem erhalten Teilnehmer eine Einführung in die Möglichkeiten der Kryptoanalyse. Die Weiterentwicklung der Kryptografie wird aufgegriffen und moderne Leitprinzipien vorgestellt.

Modul 3 gibt tiefgreifendere Einblicke in die Kryptoanalyse. Es werden verschiedene kryptografische Angriffe vorgestellt und diverse Analysemöglichkeiten dargestellt. Teilnehmer erfahren über die Häufigkeits- und die Frequenzanalyse.

Modul 4 befasst sich mit Hash-Funktionen. Teilnehmer lernen, was eine Hash-Funktion ist und wie sie eingesetzt werden kann. Es erfolgt ein intensiver Einblick in die Angriffsmöglichkeiten auf Hash-Funktionen.

Dozent/-en

»Classical Cryptosystems and Core Concepts« wird von drei Dozenten präsentiert, die jeweils Inhalte rund um ihr Fachgebiet darstellen. William Bahn, Richard White und Sang-Yoon Chang sind allesamt an der University of Colorado tätig und befassen sich mit Computerwissenschaften. Die University of Colorade ist auch der Anbieter dieses Onlinekurses. Interessenten haben die Möglichkeit, weiterführende Informationen über die Kursansicht abzurufen.

Kosten und Bezahlung

Die Kosten für eine Teilnahme an »Classical Cryptosystems and Core Concepts« betragen 49 Euro (inkl. MwSt.) und müssen monatlich beglichen werden. Teilnehmer können hierfür PayPal oder Kreditkartenzahlung nutzen. Die Gebühr muss entrichtet werden, bis der Onlinekurs beendet wurde. Die Gesamtkosten können somit je nach Bearbeitungszeitraum unterschiedlich sein, betragen aber mindestens eine Monatsgebühr. Die Inhalte können nach der Anmeldung für sieben Tage kostenfrei getestet werden. Während dieses Zeitraumes ist auch der vorzeitige Abbruch möglich.

Preis 49,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal
Zahlungsweise monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahme an »Classical Cryptosystems and Core Concepts« ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft, die vor der Anmeldung berücksichtigt werden müssen.

Fachliche Voraussetzungen

Der Onlinekurs richtet sich an Anfänger und verlangt keine bestimmten fachlichen Kenntnisse. Ein gutes mathematisches Verständnis sowie IT- und Netzwerkgrundlagen sind aber von Vorteil. Auch das Beherrschen der englischen Sprache kann eine Erleichterung darstellen.

Technische Voraussetzungen

Zur Bearbeitung des Onlinekurses wird ein PC oder Laptop benötigt. Teilnehmer brauchen außerdem eine stabile Internetverbindung und ein Gerät, mit welchem die Audioausgabe erfolgen kann.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Die Wissensvermittlung in »Classical Cryptosystems and Core Concepts« wird über Multimedia-Tools wie Videos und Lektüren ermöglicht. Teilnehmer lernen zum Teil audiovisuell und interaktiv und erhalten so einen abwechslungsreichen Einblick in die Inhalte.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Eine Interaktion zwischen den Teilnehmern und den Dozenten ist aufgrund des On-Demand-Formates von »Classical Cryptosystems and Core Concepts« nicht möglich. Der Onlinekurs bietet Teilnehmern jedoch eine Lerncommunity an, über die der gemeinsame Austausch mit anderen Lernenden erfolgen kann.

Kundenservice

Ein Kundenservice ist ausschließlich schriftlich über ein Kontaktformular oder einen Live-Chat erreichbar. Den Live-Chat können jedoch nur Teilnehmer nutzen. So möchte Coursera eine schnelle Hilfestellung ermöglichen. Auf der Webseite von Coursera findet sich ein Helping-Center, das FAQs beantwortet.

Fazit

»Classical Cryptosystems and Core Concepts« wird in englischer Sprache präsentiert, kann aber mit deutschen Untertiteln abgerufen werden. Teilnehmer lernen zum Teil audiovisuell und interaktiv und erhalten einen theoretischen und praktischen Einblick in die Inhalte. Der Onlinekurs muss bis zum Abschluss monatlich bezahlt werden, kann aber anfangs für sieben Tage kostenfrei getestet werden. Die Präsentation erfolgt durch drei Dozenten, zu denen jedoch keine direkte Verbindung besteht.