Das Wichtigste in Kürze

  • Kurs mit Online-Videos
  • Ca. 13 Stunden zum Abschluss
  • Teil einer Spezialisierung
  • Keine Start- und Endzeiten
  • Coursera Abschlusszertifikat

Vorteile

  • Teilnahme findet komplett online statt
  • Kurs kann auch mobil absolviert werden
  • Wissen wird mit Videos und Lektüren vermittelt
  • Praktische Übungen sorgen für Abwechslung
  • Abschluss mit Coursera-Zertifikat

Nachteile

  • keine Nachteile ersichtlich

Dieser Kurs setzt die Spezialisierung »Web3 and Blockchain in Global Commerce« fort und befasst sich mit den globalen Lieferketten und die Auswirkung der Blockchain Technologie auf die damit verbundenen Prozesse. Die Teilnehmer erfahren, wie die Blockchain Technologie Prozesse rationalisieren, Kosten reduzieren und Betrug verhindern kann. Zusätzlich geht er darauf ein, wie die Technologie die Transparenz von Lieferketten verbessern und somit die Produktinnovationen fördern kann.

Der Kurs verwendet zur Vermittlung des Wissens videobasierte Vorträge und Lektüren. Die Kursinhalte stehen online zum Aufruf bereit und können ohne feste Start- und Endzeiten bearbeitet werden. Die Teilnehmer sind zeitlich ungebunden und lernen in ihrem eigenen Tempo. Zur Vermittlung von praktischen Fertigkeiten enthält der Kurs außerdem verschiedene Übungsaufgaben. Mit der Absolvierung des Kurses erwerben die Teilnehmer ein Abschlusszertifikat.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Personen, die sich über die Blockchain Technologie und ihren Einfluss auf Global Commerce informieren möchten. Als zweiter Teil der Spezialisierung »Web3 and Blockchain in Global Commerce« spricht er auch alle Absolventen des vorherigen Kurses an.

Ziele

Der Kurs widmet sich dem globalen Handel und erläutert die Rollen von Handelsnetzwerken und wie diese durch Blockchain unterstützt werden. Die Teilnehmer erfahren mehr über sensorbasierte Logistik und IoT-Bereiche und wie diese für Blockchain-basierte Lösungen genutzt werden können. Zusätzlich geht der Kurs auf Blockchain-Lösungen für Rückverfolgbarkeit, Asset-Lifecycle-Management und ethische Beschaffung ein.

Zertifizierung

Die Teilnehmer erwerben mit dem Abschluss des Kurses ein Coursera-Zertifikat, das sich zur Vorlage als Qualifikationsnachweis eignet. Das Zertifikat kann auch online verwendet und zum Beispiel in das LinkedIn-Profil integriert werden. So sehen Profilbesucher sofort, welche Qualifikationen vorhanden sind.

Inhalte

Der Kurs enthält fünf Module, für die eine Bearbeitungszeit von fünf Wochen empfohlen wird. Da Coursera für diesen Kurs jedoch keine Start- und Endzeiten vorgibt, können die Teilnehmer selbst entscheiden, wie viel Zeit sie für die Bearbeitung aller Kursmodule einplanen. Der Lehrplan des Kurses greift unter anderem die folgenden Themen auf:

  • Modul 1 – Blockchain im globalen Handel:
    • Globaler Handel – zeitlose Konzepte und veraltete Prozesse
    • Das globale Handelsnetzwerk
  • Modul 2 – Verringerung der Komplexität der Lieferkette:
    • Digitale Repräsentation physischer Assets
    • Sicherung der physikalisch-digitalen Schnittstelle
    • Die Vorteile von Blockchain-fähigen Lieferketten
    • Zoll, Grenzen und Blockchain
    • Anwendungsbereiche von Blockchain für Zoll- und Grenzbehörden
    • Grenzabfertigung der nächsten Generation durch disruptive Technologien
    • Herausforderungen bei der Implementierung von Blockchain Lösungen
  • Modul 3 – Blockchain, IoT und sensorbasierte Logistik:
    • Was ist IoT?
    • Typische Architektur einer IoT-Bereitstellung
    • Blockchain und IoT
    • Empfehlungen für Blockchain und IoT
  • Modul 4 – Herkunft und Rückverfolgbarkeit:
    • Potenzial von Blockchain
    • Authentizität von Assets
    • Lebensmittelsicherheit und Rückverfolgbarkeit
    • Ethisch bezogene Materialien
  • Modul 5 – Umgestaltung des globalen Handels:
    • Verteilte Fertigung
    • Additive Fertigung
    • Asset-Lebenszyklus-Management
    • Geschäftliche Auswirkungen
    • Technologieüberlegungen
    • Verteilte Fertigung und digitale Distribution

Dozent/-en

Die Dozenten des Kurses sind Don Tapscott und Alisa Acosta von INSEAD. Bei der Entwicklung des Kurses erhielten die Dozenten Unterstützung von einem FedEx-Mitarbeiter, der als Branchenexperte in verschiedenen Videos auftritt. Zudem wurden die Skripte vom Blockchain Research Institute erstellt und von INSEAD überprüft, um sicherzustellen, dass die Inhalte pädagogisch fundiert sind.

Kosten und Bezahlung

Die Kosten für die Teilnahme an diesem Kurs belaufen sich auf 79€ im Monat. Da die Kursgebühr während der Absolvierung monatlich berechnet wird, lohnt es sich, wenn der Kurs innerhalb der empfohlenen Bearbeitungszeit abgeschlossen wird. Der Kurs ist auch in Coursera Plus enthalten und kann daher auch darüber absolviert werden. In diesem Fall werden keine weiteren Gebühren berechnet und die Kosten sind durch die Mitgliedsgebühr in Höhe von 59€ abgedeckt. Die Bezahlung der Teilnahmegebühr erfolgt wahlweise per PayPal oder Kreditkarte.

Preis 79,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal
Zahlungsweise monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnehmer sollten für die Anmeldung die folgenden Teilnahmevoraussetzungen erfüllen.

Fachliche Voraussetzungen

Der Kurs ist der zweite Teil der Spezialisierung »Web3 and Blockchain in Global Commerce«. Da die Kurse aufeinander aufbauen, empfiehlt es sich vorab den vorherigen Kurs der Spezialisierung zu absolvieren und die erforderlichen Grundkenntnisse anzueignen.

Technische Voraussetzungen

Für die Online-Teilnahme wird ein PC oder Notebook mit Internetzugang benötigt. Zum Abruf der Videos wird außerdem eine aktuelle Browser-Version von Chrome, Firefox, Safari, Opera oder Edge benötigt. Für die Audio-Ausgabe sollten Lautsprecher oder ein Kopfhörer zur Verfügung stehen.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Der Kurs setzt für die Vermittlung der Kenntnisse Videos ein, die von den Dozenten im Vorfeld aufgezeichnet wurden. Durch die Zusammenarbeit mit einem Branchenexperten von FedEx erweisen sich die Videos als äußerst praxisnah und umfassend. Zusätzlich stellen die Dozenten Lektüren zum Abruf bereit, die ergänzend bearbeitet werden. Abgerundet wird der Kurs durch praktische Übungen, die dafür sorgen, dass der Kurs auch Praxis-Einheiten enthält.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Nein
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Die Teilnehmer können bei diesem Kurs nicht in Interaktion mit den Dozenten treten. Über die Coursera-Community ist jedoch die Kommunikation mit anderen Kursteilnehmern möglich. So ist zumindest ein Austausch mit anderen Lernenden gewährleistet.

Kundenservice

Wenn Fragen auftreten, erreichen die Teilnehmer den Kundenservice per E-Mail. Coursera hat zusätzlich ein Help Center eingerichtet, das auf die wichtigsten Fragen der Lernenden eingeht. Hier erhalten die Teilnehmer antworten zu relevanten Themen, wie etwa Zahlung, Kursbelegung, Zertifikate und viele weitere Fragen.

Fazit

Der Kurs »Web3 and Blockchain Transformations in Global Supply Chains« ist der zweite Teil der Spezialisierung »Web3 and Blockchain in Global Commerce« und befasst sich mit den globalen Lieferketten. Die Teilnehmer erfahren wie durch Blockchain Prozesse rationalisiert, Kosten reduziert und Betrug verhindert werden kann. Der Kurs wurde in Zusammenarbeit mit einem Branchenexperten von FedEx erstellt und ist dadurch sehr praxisnah gestaltet. Das Wissen wird über Videos vermittelt, die von den Teilnehmern online abgespielt werden. Zusätzlich stehen Lektüren und praktische Übungen bereit. Da der Kurs ohne Start- und Endzeiten stattfindet, sind die Teilnehmer zeitlich ungebunden und können die Lernzeiten selbst festlegen.