Das Wichtigste in Kürze

  • Bietet einen Einstieg in die VBA-Programmierung von Microsoft Office.
  • In 26 thematisch gegliederten Kurzfilmen lernt man die Grundfunktionen und Befehlsstrukturen.
  • Für Personen, die Objekte und Daten programm-übergreifend einsetzen und sich Routinearbeiten automatisieren wollen.

Vorteile

  • Videoabruf ist innerhalb eines Jahres jederzeit möglich
  • Stimme und Sprechtempo sind angenehm

Nachteile

  • Die Videos sind ungeeignet für Smartphones
  • Keine Test-Aufgaben
  • Kein Zertifikat
  • Keine individuelle Hilfestellung

Der Kurs bietet einen Einstieg in die VBA-Programmierung von Microsoft Office. Die Visual Basic Applications (VBA) ermöglichen individuelle Befehlsstrukturen, die über die Standardfunktionen und den Makrorekorder hinausgehen. Man kann damit Objekte in Word, Excel, PowerPoint und Outlook strukturiert formatieren und Daten programm-übergreifend verknüpfen. So lassen sich Routine-Aufgaben schnell und automatisiert lösen.

In 26 thematisch gegliederten Kurzfilmen lernt man die Grundfunktionen und Befehlsstrukturen. Die zugehörig sortierten Programmcodes lädt man sich als Dokument herunter.

Vorausgesetzt wird die sichere Beherrschung der Standardfunktionen der Office-Programme. Der Kurs selbst basiert auf Microsoft Office 2007, die Grundzüge der VBA-Programmierung gelten jedoch auch für aktuellere Versionen.

Zielgruppe

Personen, die Objekte und Daten programm-übergreifend einsetzen und sich Routine-Arbeiten zeitsparend automatisieren wollen. Z. B. kann man mit eigenen Programmen auf Maus-/Tastaturklick

  • im Controlling unterschiedlichste Daten und Listen verknüpfen und automatisiert komplexe Berechnungen durchführen sowie Excel-Inhalte in PowerPoint-Vorlagen unkompliziert einpflegen.
  • im Sekretariatsbereich (Adress-)Daten programm-übergreifend pflegen und nutzen sowie Formatierungen und Korrekturen automatisieren.

Ziele

Das vermittelte Wissen ist der Werkzeugkoffer für die Programmierung von Befehlsstrukturen, mit denen man das eigene Anwendungsproblem lösen kann. Einmal programmiert, lassen sich Routine-Aufgaben zeitsparend lösen.

Zertifizierung

Es gibt weder Prüfungen noch ein Zertifikat.

Inhalte

Die 26 thematisch gegliederten Videos enthalten Praxisbeispiele und dauern zwischen 3 und 16 (im Schnitt 7-8) Minuten.

Die ersten drei Videos widmen sich den Grundlagen: Vorteile von VBA gegenüber dem Makro-Rekorder, die Entwicklungsumgebung, das Programmierkonzept und die Begriffserklärung der VBA.

In Folge werden bis einschließlich Video 7 folgende Funktionen erläutert: Objektkatalog, Prozeduren (global und lokal), Kniffe für die Code-Eingabe, Objekt-/Variablen und Konstanten (inkl. Input-Box), WITH (übersichtliche Gestaltung des Codes).

Weiter geht es bis Video 12 mit Anweisungen: „If-then-else“ Verzweigung, Select Case, GoTo (unbedingte Verzweigungen), Exit und End.

Die zwei nächsten Videos thematisieren die Schleifen: For next und Do loop.

In den Videos 18 bis 20 werden weitere Funktionen erklärt: Prüf-, Dateiverwaltungs- und Textfunktionen.
Danach geht es um die Umsetzung: Wie man mit Ereignissen Prozeduren startet, benutzerdefinierte Dialoge programmiert und was man bei programmübergreifenden VBA beachten muss.

Die abschließenden Videos 24 bis 26 komplettieren den Kurs und behandeln die Themen: eigene Symbolschaltflächen und Menüs sowie Verteilung der VBA-Programme auf mehrere Rechner. Danach werden noch Quellen für weiterführende Informationen genannt.

Dozent/-en

Es ist kein Name genannt, man hört nur die Stimme des Referenten. Herausgeber ist Joachim Kunert.

Kosten und Bezahlung

Mit der Buchung schließt man ein Jahresabonnement ab, das und automatisch nach einem Jahr endet. Eine Verlängerung ist möglich. Im Preis inkludiert ist der Zugang zu allen VBA-Online-Kursen (vom Anfänger bis zum Profi), Online-Hilfe und Themen-Specials.

Lernfilme bietet Abonnements auch für Word, Excel, PowerPoint, Outlook an. Besteht Interesse an diesen weiteren Kursen, kann man ein Komplett-Abonnement buchen.

Die Zahlung ist möglich über Kreditkarte, Paypal, Sofort-Überweisung, World-Pay.

Preis 69,90 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal, Überweisung, WorldPay
Zahlungsweise einmalig

Teilnahmevoraussetzungen

Unbedingte Voraussetzung ist die sichere Beherrschung aller Office-Programme inkl. der inkludierten Standardfunktionen.

Das problemlose Anschauen der Videos ist nur auf PC, Laptop oder Tablet mit größerem Bildschirm – mit Lautsprecher oder Kopfhörer – möglich, Smartphones sind ungeeignet.

Fachliche Voraussetzungen

Fortgeschrittenes Wissen in allen Office-Programmen, u.a. des Makro-Rekorders.

Technische Voraussetzungen

Hat man Microsoft Office auf dem Rechner installiert, ist die benötigte Entwicklungsumgebung automatisch integriert.

Die Videos haben das Format 800 x 600 Bildpunkte, so dass die Maße auf einem höher eingestellten Monitor anders wirken.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Die Lerninhalte werden in 26 Videos gezeigt, die im Schnitt 7 bis 8 Minuten lang sind. Es sind reine Bildschirmpräsentationen, auf denen die Schritte in den Office-Programmen erklärt werden. D.h. man sieht keinen Referenten, sondern hört ihn nur. Stimme und Sprechtempo sind angenehm.

Die Beispieldaten und Programmcodes lädt man sich vor dem Anschauen der Videos herunter und kann sie auf dem eigenen Rechner speichern.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Nein
Handout Keine Angabe
Zugangsdauer 12 Monate

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Es gibt keine direkte Kontaktmöglichkeit. Die Online-Hilfe im Rahmen des Abos besteht aus einer Suchmaske. Man kann nur den Anbieter telefonisch oder per Mail kontaktieren.

Bildungsurlaub & Bildungsgutschein

Nein.

Kundenservice

Das Abonnement beinhaltet den Zugang zu allen VBA-Kursen für das komplette Jahr.

Fazit

Der Online-Kurs ist kompakt und übersichtlich strukturiert. Man bekommt ein breit gefächertes Grundwissen der VBA-Programmierung an die Hand, das man jederzeit während des Abos nachschlagen und repetieren kann.