Das Wichtigste in Kürze

  • Onlinekurs im On-Demand-Format
  • Dauer von 28 Stunden
  • englischsprachiger Inhalt
  • basierend auf Videos und Lektüren

Vorteile

  • Dozent vorab vorgestellt
  • inklusive praktischer Aufgaben
  • Abschlusszertifikat von Coursera

Nachteile

  • keine Nachteile ersichtlich

»User Experience & Interaction Design for AR/VR/MR/XR« ist ein Onlinekurs, der sich an Personen mit Grundwissen zu XR richtet. Dabei soll gelernt werden, wie XR-Prototypen erstellt und mit immersiven Werkzeugen versehen werden können. Zudem soll ein Verständnis für ethische Aspekte im XR-Bereich geschaffen und die Erstellung von Storyboards geübt werden. Teilnehmer arbeiten rund 28 Stunden an den Inhalten des Onlinekurses, die über Multimedia-Tools präsentiert werden. Der Abschluss erfolgt mit einem Zertifikat von Coursera. Es gibt keine zeitliche Bindung und die Bearbeitung kann von jedem Kursbesucher frei gewählt werden.

Zielgruppe

Mit den Inhalten von »User Experience & Interaction Design for AR/VR/MR/XR« werden Personen angesprochen, die sich bereits mit XR auseinandergesetzt haben und ihr Wissen nun entsprechend erweitern möchten, um in der Praxis effizienter arbeiten zu können.

Ziele

In »User Experience & Interaction Design for AR/VR/MR/XR« soll ein Verständnis für die Erstellung von Prototypen und Storyboards geschaffen werden. Teilnehmer sollen die technischen Voraussetzungen erwerben, um umfangreiche XR-Anwendungen zu erstellen und immersive Werkzeuge nutzen zu können. Zudem soll ein ethisches Verständnis geschaffen werden.

Zertifizierung

Am Ende von »User Experience & Interaction Design for AR/VR/MR/XR« erhalten Teilnehmer ein Zertifikat von Coursera ausgestellt. Dieses wird nach dem Abschluss automatisch aktiviert und kann von Teilnehmern in ihrem Account abgerufen werden. Die Zertifizierung lässt sich sowohl downloaden als auch digital weiterverarbeiten. So kann eine Eingliederung über LinkedIn erfolgen. Das Zertifikat ist bereits in der Bearbeitungsgebühr inkludiert und setzt keine Abschlussprüfung voraus.

Inhalte

Mit 28 Stunden erwartet Teilnehmer in »User Experience & Interaction Design for AR/VR/MR/XR« ein umfangreicher Inhalt. Dieser steht in englischer Sprache zur Verfügung und kann mit einigen Untertiteln abgerufen werden. Die deutsche Wiedergabe von Untertiteln ist jedoch nicht möglich. Die Inhalte stehen im On-Demand-Format zur Verfügung und ermöglichen es jedem Kursbesucher nach seinen eigenen zeitlichen Möglichkeiten zu lernen. Im Onlinekurs kommen theoretische und praktische Lektionen zum Einsatz. Durch zusätzliche Lernfragen werden die Inhalte immer wieder interaktiv gestaltet. Der Onlinekurs gibt bereits vor der Anmeldung viele Informationen rund um den Inhalt preis. Diese können über den Lehrplan abgerufen werden. Hier findet sich auch ein möglicher zeitlicher Leitfaden. Teilnehmern steht der Inhalt nach der Anmeldung für sieben Tage zum Testen ohne Gebühr zur Verfügung. Der Onlinekurs vermittelt insgesamt vier Module.

Modul 1 befasst sich grundlegend mit XR und geht dann auf die Entwicklung von neuen XR-Erfahrungen ein. XR-Prozesse sowie XR Design Primer werden vorgestellt und eine Einführung in XR-Design vorgenommen.

Modul 2 befasst sich intensiv mit der Ethik im Entwicklungsprozess von XR-Anwendungen. Teilnehmer erfahren, wie eine Ethikprüfung erfolgen kann und was es mit der Designethik auf sich hat. Zudem werden diverse Richtlinien sowie Gebote und Verbote präsentiert. Auch ein Leitfaden zur Überprüfung von XR-Erfahrungen wird vorgestellt.

Modul 3 befasst sich mit dem Protoyping und informiert über das Storyboarding und das Wireframing. Auch ein eigener physischer XR-Prototyp wird hierbei erstellt.

Modul 4 intensiviert das Wissen rund um Prototpying und geht vor allem auf digitale Prototypen ein.

Dozent/-en

Der Dozent von »User Experience & Interaction Design for AR/VR/MR/XR« heißt Michael Nebeling. Der Leiter des Onlinekurses ist neben seiner Tätigkeit als Trainer hauptberuflich als Assistenzprofessor für Informatik an der University of Michigan tätig und verfügt daher über entsprechende didaktische und fachliche Kenntnisse. Der Onlinekurs wird von der University of Michigan angeboten. Bei Bedarf können über Coursera weitere Informationen zum Dozenten und dem Anbieter eingesehen werden.

Kosten und Bezahlung

»User Experience & Interaction Design for AR/VR/MR/XR« nutzt ein monatliches Bezahlsystem. Die Gebühr in Höhe von 49 Euro (inkl. MwSt.) wird also so lange bezahlt, bis das Ende des Onlinekurses erreicht wurde. Je nach Tempo können die Gesamtkosten daher abweichen. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte oder PayPal. Die Anmeldung zum Onlinekurs ist kostenfrei, da im Anschluss ein Testzeitraum über sieben Tage beginnt. Erst im Anschluss wird der Inhalt in einen kostenpflichtigen Onlinekurs umgewandelt.

Preis 49,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal
Zahlungsweise monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

Damit Teilnehmer alle Inhalte verstehen und auch abrufen können, hat der Anbieter einige Voraussetzungen festgelegt, die den fachlichen und technischen Bereich betreffen.

Fachliche Voraussetzungen

Wer an »User Experience & Interaction Design for AR/VR/MR/XR« teilnehmen möchte, muss bereits über Grundlagenwissen zu XR und XR-Anwendungen verfügen. Zudem wird das englische Sprachverständnis vorausgesetzt.

Technische Voraussetzungen

Für eine vollständige Bearbeitung des Onlinekurses muss auf einen PC zurückgegriffen werden. Das eingesetzte Gerät muss mit einem guten Internetanschluss verbunden sein. Um Audioinhalte wiedergeben zu können, wird ein Headset oder Lautsprecher vorausgesetzt.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

»User Experience & Interaction Design for AR/VR/MR/XR« vermittelt das Wissen in theoretischer und praktischer Form. Der Onlinekurs fußt auf Videos, die im On-Demand-Format zur Verfügung gestellt werden und die Ausführungen des Dozenten zeigen. Ergänzend kommen Online-Lektüren zum Einsatz. In Übungen können Teilnehmer ihr Wissen gezielt anwenden.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Aufgrund der Durchführung im On-Demand-Format besteht keine Möglichkeit, dass Teilnehmer mit dem Dozenten in Verbindung treten. Der Austausch zwischen Kursbesuchern wird jedoch über die Lerncommunity von Coursera ermöglicht.

Kundenservice

Bei Fragen oder Probleme kann der Kundenservice von Coursera kontaktiert werden. Dies ist ausschließlich in schriftlicher Form möglich. Hierfür wurde ein Kontaktformular installiert. Teilnehmer von Onlinekursen können zusätzlich einen Live-Chat für schnellere Kommunikation nutzen.

Fazit

Der englischsprachige Onlinekurs »User Experience & Interaction Design for AR/VR/MR/XR« ermöglicht Teilnehmern aufgrund des On-Demand-Formates das zeitlich unabhängige Lernen. Die Inhalte vermitteln theoretisches und praktisches Wissen. Teilnehmer können den Onlinekurs zu Beginn für sieben Tage lang kostenfrei nutzen und müssen danach bis zum Abschluss eine monatlich fällige Gebühr entrichten. Während der Durchführung besteht kein direkter Kontakt zum Dozenten, die Kommunikation mit anderen Kursbesuchern kann über die Lerncommunity erfolgen.