Das Wichtigste in Kürze

  • On-Demand-Online Kurs
  • zweistündige Dauer
  • Preview zu ausgewählten Inhalten
  • 32 Videos

Vorteile

  • Zeitgestaltung flexibel möglich
  • Abschlusszertifikat
  • Geld-zurück-Garantie
  • Unbeschränkter Zugriff

Nachteile

  • keine praktischen Übungen

»Einführung in die Softwaretechnik 1 – Grundlagen, Analyse, Design, Vorgehensweisen« ist ein Onlinekurs, der sich an Anfänger und Personen mit wenigen Vorkenntnissen im Bereich der Softwaretechnik richtet. Es erfolgt eine generelle Einführung in die wichtigsten Phasen und Prinzipien von Software Engineering. Der Onlinekurs setzt sich aus Inhalten mit einer Dauer von etwas mehr als zwei Stunden zusammen und lässt sich ohne zeitliche Bindung bearbeiten. Teilnehmer erhalten nach der vollständigen Durchführung ein Zertifikat von LinkedIn-Learning ausgestellt. Die Inhalte werden durch Videos im On-Demand-Format präsentiert.

Zielgruppe

Die Inhalte des Onlinekurses sind speziell auf Anfänger und Personen mit geringem Wissensstand rund um Softwaretechnik ausgelegt. »Einführung in die Softwaretechnik 1« zielt auch auf Quereinsteiger ab, die für einen möglichen Jobwechsel Kenntnisse in diesem Bereich benötigen.

Ziele

Mit der Bearbeitung von »Einführung in die Softwaretechnik 1« sollen die Grundlagen von Software Engineering verständlich gemacht werden. Teilnehmer sollen einen Einblick in die wichtigsten Phasen und Prinzipien der Softwaretechnik erhalten und eine solide Wissensbasis in diesem Bereich erwerben.

Zertifizierung

Am Ende des Onlinekurses wird ein Zertifikat von LinkedIn-Learning bereitgestellt. Dieses kann eingesehen werden, sobald alle Inhalte von »Einführung in die Softwaretechnik 1« einmalig vollständig bearbeitet wurden. Das Zertifikat steht als PDF-Datei zum Download oder Druck bereit, kann aber auch direkt in den eigenen Account bei LinkedIn eingepflegt werden. So lässt sich die Durchführung des Onlinekurses sichtbar platzieren. Für den Erhalt des Zertifikats muss keine Abschlussprüfung absolviert werden. Es fallen auch keine weiteren Kosten an.

Inhalte

»Einführung in die Softwaretechnik 1« bietet mit einer Dauer von etwas mehr als zwei Stunden einen kompakten ersten Einblick über die Grundlagen von Software Engineering. Teilnehmer arbeiten zeitlich flexibel und können alle Inhalte zu jeder Zeit abrufen. Diese können zudem beliebig oft wiederholt werden. Mit dem Erwerb wird der gesamte Onlinekurs ohne zeitliches Limit freigeschaltet. Sollten im weiteren Verlauf Updates vom Kursersteller hinzugefügt werden, werden diese automatisch in den Onlinekurs integriert. Zudem kann bereits vorab eine Preview eingesehen werden. In dieser werden einzelne ausgewählte Lektionen präsentiert. So sollen Interessenten ein Gefühl für die Inhalte bekommen, ohne den Kurs bereits kaufen zu müssen. In der Übersicht zu »Einführung in die Softwaretechnik 1« findet sich eine detaillierte Angabe zu den einzelnen Lektionen sowie deren Dauer. Am Ende eines jeden Kapitels wartet ein kleiner Kapiteltest. In dem müssen Teilnehmer Fragen zu dem eben erworbenen Wissen beantworten.

Kapitel 1 beginnt mit einer Einführung zur Softwaretechnik. Der Begriff wird definiert und Teilnehmer erfahren über die Geschichte und die Weiterentwicklung von Software Engineering. Es wird darauf eingegangen, dass bereits kleine Fehler fatale Auswirkungen haben können und die häufigsten Probleme werden besprochen.

Kapitel 2 befasst sich mit den Phasen und Prinzipien der Softwaretechnik. Alle Phasen werden als gesamter Prozess betrachtet und die generellen Prinzipien werden einzeln vorgestellt.

In Kapitel 3 wird das Requirements Engineering detailliert betrachtet. Teilnehmer können diesen Bereich der Softwaretechnik im Anschluss verstehen und Requirements Engineering erfassen.

Kapitel 4 widmet sich der Analyse im Bereich der Softwaretechnik. Die Analysemöglichkeiten werden dargestellt und die Phasen einer Analyse einzeln thematisiert.

Kapitel 5 widmet sich UML und blickt auf die Literatur und die zur Verfügung stehenden Werkzeuge. Es werden Verteilungs- und Komponentendiagramme präsentiert und auch dynamische Diagramme vorgestellt.

Kapitel 6 lehrt Inhalte rund um das Design von Software Engineering. Vorab wird die Definition von Softwaredesign geklärt und die Grundlagen des DDD dargestellt. Teilnehmer lernen die DDD-Architektur zu verstehen und den Unterschied zwischen Relationships und Mappings kennen.

Dozent/-en

Geleitet wird »Einführung in die Softwaretechnik 1« von Stefan Edlich. Der Dozent ist gleichzeitig auch der Ersteller des Onlinekurses. Hauptberuflich ist er als Software Engineer und Big Data Experte tätig und seit 2014 auch Mitglied des nationalen Kompetenzzentrums BBDC für Big Data. Stefan Edlich blickt auf viele Jahre praktischer Erfahrung zurück und verfügt auch über die notwendigen didaktischen Fähigkeiten.

Kosten und Bezahlung

»Einführung in die Softwaretechnik 1« ist ein kostenpflichtiger Inhalt und muss vor der Durchführung bezahlt werden. Möglich ist dies direkt online über LinkedIn-Learning. Teilnehmern benötigen hierfür einen eigenen LinkedIn-Account, um den Bezahlvorgang zu starten. Der fällige Gesamtbetrag in Höhe von 44,62 Euro (inkl. MwSt.) kann per Kreditkarte, PayPal oder Lastschrift bezahlt werden. Aufgrund von Kursschwankungen können die Kosten minimal schwanken. Mit dem Kauf wird auch eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie aktiviert, die ohne Angabe von Gründen in Anspruch genommen werden kann. Wer Interesse an weiteren Onlinekursen der Plattform hat, kann »Einführung in die Softwaretechnik 1« auch durch eine Mitgliedschaft bei LinkedIn-Learning freischalten. Hier werden monatliche Beitragszahlungen fällig und Abonnenten können alle Weiterbildungsangebote nutzen.

Preis 44,62 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, Lastschrift, PayPal
Zahlungsweise einmalig, monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

»Einführung in die Softwaretechnik 1« ist ein Angebot für Anfänger und setzt auch aus technischer Sicht nur sehr wenige Teilnahmebedingungen voraus.

Fachliche Voraussetzungen

Die Bearbeitung des Onlinekurses ist ganz ohne bisherige Kenntnisse im Bereich der Softwaretechnik möglich.

Technische Voraussetzungen

Um LinkedIn-Learning nutzen zu können, benötigen Interessenten einen eigenen LinkedIn-Account. Die Bearbeitung von »Einführung in die Softwaretechnik 1« ist mit einem PC, dem Smartphone oder Tablet möglich. Teilnehmer benötigen in jedem Fall eine stabile Internetverbindung sowie ein Gerät zur Audioausgabe.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

In »Einführung in die Softwaretechnik 1« werden On-Demand-Videos genutzt, um den Teilnehmern das Wissen zu vermitteln. Darin spricht der Dozenten und zeigt bei Bedarf seinen Bildschirm vor, um einzelne Arbeitsschritte besser verständlich zu machen. Durch Kapiteltests wird das Wissen am Ende eines jeden Themengebietes eigenständig überprüft.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Nein
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Der Onlinekurs ermöglicht keine direkte Kommunikation zwischen dem Dozenten und den Teilnehmern. Eine Vernetzung kann jedoch über das LinkedIn-Profil des Lehrenden möglich sein, da dieses öffentlich einsehbar ist und auch in der Kursübersicht präsentiert wird.

Kundenservice

Bei Fragen, Problemen oder sonstigen Anliegen kann ein englischsprachiger Live-Chat gestartet werden, um mit dem Kundenservice des Anbieters in Kontakt zu treten. Zudem steht ein umfassendes Help-Center auf der Webseite zur Verfügung. Hier werden FAQs beantwortet und verschiedene Anleitungen für Probleme angeboten.

Fazit

»Einführung in die Softwaretechnik 1« ist ein On-Demand-Onlinekurs, der ganz ohne zeitliche Bindung bearbeitet werden kann. Mit dem Kauf wird eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie aktiviert und alle Inhalte unbefristet freigeschaltet. Der Onlinekurs ermöglicht keine praktischen Übungen, bietet jedoch Kapiteltests an, mit denen das vermittelte Wissen selbstständig überprüft wird. Teilnehmer können bereits vor dem Kauf ausgewählte Inhalte des Kurses einsehen und sich so ein Bild von der Wissensvermittlung und den Themen machen.