Das Wichtigste in Kürze

  • Kurs mit Videos und Lektüren
  • Bearbeitung praktischer Übungen
  • Teil einer vierteiligen Spezialisierung
  • Circa 17 Stunden zum Abschluss
  • Abschluss mit Coursera-Zertifikat

Vorteile

  • Teilnehmer absolvieren den Kurs vollständig online
  • Gelernt wird mit Online-Videos und -Lektüren
  • Kursmodule enthalten praktische Übungen
  • Deutscher Untertitel verfügbar
  • Kurs wird mit Zertifikat abgeschlossen

Nachteile

  • keine Nachteile ersichtlich

In diesem Kurs liegt der Fokus auf den Smart Contracts, einem Rechenelement der Blockchain-Technologie. Die Teilnehmer erlernen in diesem Kurs den Entwurf, die Codierung, die Bereitstellung und die Ausführung eines Smart Contracts. Der Kurs ist der zweite Teil der Spezialisierung »Blockchain«, die insgesamt vier Kurse umfasst und sich umfassend mit dem Thema Blockchain befasst. Mit Absolvierung des Kurses erwerben die Teilnehmer ein Zertifikat.

Die Vermittlung des Wissens findet in diesem Kurs mit Online-Videos statt, die von den Teilnehmern über das Internet abgespielt werden. Als Erweiterung enthält der Kurs Lektüren, die zusätzlich zu den Videos bearbeitet werden. Um den Lernerfolg zu sichern, ist auch die Bearbeitung praktischer Übungen Bestandteil des Kurses. Der Anbieter gibt keine Start- und Endzeiten für den Kurs vor. Es lernt also jeder Teilnehmer eigenständig und in seinem eigenen Temo.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die sich für die Blockchain-Technologie interessieren und tiefer einsteigen möchte.

Ziele

Dieser Kurs setzt die Spezialisierung »Blockchain« fort und widmet sich den Smart Contracts. Nach Abschluss des Kurses sind die Teilnehmer in der Lage einen Smart Contract zu entwerfen, zu codieren sowie bereitzustellen und auszuführen. Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmern das erforderliche Wissen zu vermitteln, damit diese die Smart Contracts nutzen können, um autonome, effiziente und transparente Systeme zu erstellen.

Zertifizierung

Jeder Teilnehmer erwirbt mit Absolvierung des Kurses ein Coursera-Abschlusszertifikat. Verwendung findet es zum Beispiel als Qualifikationsnachweis im Berufsleben. Die Teilnehmer können das Zertifikat auch für die Online-Jobsuche nutzen und in ihr LinkedIn-Profil integrieren.

Inhalte

Der Lehrplan des Kurses ist in mehrere Module aufgeteilt, die sich mit den folgenden Themen befassen:

  • Modul 1 – Smart Contract Grundlagen:
    • Warum Smart Contracts?
    • Smart Contracts definieren
    • Verarbeitung von Smart Contracts
    • Bereitstellung von Smart Contracts
  • Modul 2 – Solidity:
    • Solidity Struktur
    • Grundlegende Datentypen und Anweisungen
    • Spezifische Datentypen
    • Datenstrukturen
    • Zugriffsmodifikatoren und Anwendungen
  • Modul 3 – Entwicklung von Smart Contracts:
    • Zeitelemente
    • Validierung & Test
    • Client-Anwendungen
  • Modul 4 – Best Practices:
    • Entwurf von Smart Contracts
    • Remix-Web-IDE

Dozent/-en

Der Kurs wurde von Bina Ramamurthy entwickelt, die als Professorin im Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften an der Universität in Buffalo lehrt. Auch die anderen Teile der Spezialisierung »Blockchain« wurden von ihr erstellt.

Kosten und Bezahlung

Für die Teilnahme an diesem Kurs müssen die Lernenden eine Gebühr in Höhe von 49€ bezahlen. Die Kursgebühr wird während der Absolvierung monatlich fällig. Wer also Geld sparen möchte, sollte den Kurs möglichst zügig abschließen. Die Spezialisierung und alle darin enthaltenen Kurse können auch über die Option Coursera Plus abgeschlossen werden. Als Mitglied von Coursera Plus bezahlen die Teilnehmer keine zusätzlichen Gebühren und die Absolvierung ist über die Mitgliedsgebühr in Höhe von 59€ abgedeckt.

Preis 49,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal
Zahlungsweise monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

Damit der Kurs erfolgreich abgeschlossen werden kann, müssen die folgenden fachlichen und technischen Voraussetzungen berücksichtigt werden.

Fachliche Voraussetzungen

Der Kurs ist der zweite Teil der Spezialisierung »Blockchain«. Da die Teile aufeinander aufbauen, sollte vorab der Kurs »Blockchain Basics« abgeschlossen werden. Zusätzlich benötigen die Lernenden Kenntnisse in einer modernen höheren Programmiersprache, um an diesem Kurs teilnehmen zu können.

Technische Voraussetzungen

Da die Kursabsolvierung online stattfindet, benötigen die Teilnehmer einen PC oder ein Notebook mit Internetzugang. Zum Abspielen der Video-Vorträge wird außerdem eine aktuelle Browser-Version benötigt. Installiert werden kann jeder gängige Browser, wie etwa Chrome, Edge, Firefox, Safari oder Opera. Auch die Tonwiedergabe muss gewährleistet sein. Hierfür sollten entweder Lautsprecher oder ein Kopfhörer vorhanden sein.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Der Kurs verwendet zur Vermittlung des Wissens Videos, die von der Dozentin im Vorfeld aufgezeichnet und online zum Abruf bereitgestellt wurden. Erweitert werden die Videos durch Lektüren und praktische Übungen, die dafür sorgen, dass die Teilnehmer nicht nur theoretisches Wissen erlangen. Für die Teilnahme gelten keine festen Start- und Endzeiten. Jeder Teilnehmer gestaltet die Lernzeiten nach seinen individuellen Anforderungen und kann das Lerntempo somit selbst bestimmen.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Gelernt wird in diesem Kurs mit On-Demand-Videos, also einer Art videobasierter Vorträge. Es findet kein Live-Unterricht statt, was die Möglichkeit zur Interaktion einschränkt. Die Teilnehmer genießen zwar zeitliche Flexibilität, sind dafür aber auch auf sich allein gestellt. Da Coursera eine Community für die Lernenden eingerichtet hat, besteht zumindest die Möglichkeit mit anderen Kursteilnehmern zu kommunizieren.

Kundenservice

Bei Fragen ist der Kundenservice per E-Mail erreichbar. Der Support nimmt sich jedem Problem an und beantwortet Fragen kompetent. Zusätzlich bietet Coursera ein Help Center an, das die häufigsten Fragen der Nutzer aufgreift und umfassend beantwortet. Es lohnt sich hier vorbeizuschauen, denn viele Themen werden hier ausführlich behandelt und ersetzen somit die Kontaktaufnahme per E-Mail.

Fazit

Der Kurs »Smart Contracts« ist der zweite Kurs der Spezialisierung »Blockchain« und erweitert das Wissen aus dem ersten Teil. Der Fokus liegt auf den Smart Contract, einem Blockchain Rechenelement. Die Teilnehmer erlernen in diesem Kurs Smart Contracts zu entwerfen und zu codieren und sind nach Abschluss auch in der Lage sie bereitzustellen und auszuführen. Das hierfür erforderliche Wissen erwerben die Teilnehmer über Online-Videos und -Lektüren, die online zum Abruf bereitstehen. Da der Kurs auch praktische Übungen enthält kommt auch der Praxisteil nicht zu kurz.