Das Wichtigste in Kürze

  • Für Teamleiter, Projektmanager und Software-Entwickler.
  • Dreitägiger Kurs ist der erste Schritt in das agile Scrum-Projektmanagement.
  • Bescheinigt werden elementare Grundkenntnisse, mit denen man in die Praxis starten kann.

Vorteile

  • Der Kurs ist kompakt und zielführend
  • Direkter Austausch im Virtual Classroom
  • Die App Everskill ist ein nützliches Tool für die Umsetzung in die Praxis

Nachteile

  • Gelehrt wird auf Deutsch; Geprüft wird auf Englisch

Der dreitägige Kurs ist der erste Schritt in das agile Scrum-Projektmanagement. Hier geht es um das Kennenlernen, die Grundzüge und den Abschluss zum Scrum Master I nach scrum.org, der weltweit anerkannt wird. Bescheinigt werden damit die elementaren Grundkenntnisse, mit denen man in die Praxis starten kann.

Der Kurs ist in deutscher Sprache, die einstündige Prüfung jedoch muss in englischer Sprache absolviert werden. Sie ist Grundlage für die beiden weitergehenden Scrum Master-Zertifizierungen II und III. Die Teilnahme sichert einem 18.50 PDUs für eine PMI®-Zertifizierung: 10.50 Technical Project Management + 6.00 Leadership + 2.00 Strategic & Business Management.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Teamleiter, Projektmanager und Software-Entwickler, die mit der modernen agilen Methode als „Kümmerer“ zum Erfolg führen wollen.

Ziele

Mit dem vermittelten Scrum-Framework weiß man um die Herausforderungen und kann in das agile Projektmanagement starten. Als Scrum-Master unterstützt man Teams bei der erfolgreichen Umsetzung und erreicht dadurch: kürzere Arbeitszyklen durch flexible Adaption und schnellere Reaktionszeiten durch Feedback-Schleifen.

Mit der Zertifizierung Scrum Master I nach scrum.org kann man die beiden weiteren anschließen:

  • SM II: Fortgeschrittenes Wissen und praktische Erfahrungen
  • SM III: Professionelles Wissen und tiefgehende praktische Erfahrungen

Zertifizierung

Die Haufe Akademie bietet für den Kurs ein so genanntes Open Badget – ein personalisiertes digitales Zertifikat, das man in seinen Online-Netzwerkkanälen als sichtbaren Qualifikationsnachweis einpflegen kann. Ganz klassisch erhält man die Bescheinigung auch auf Papier.

Inhalte

Der Kurs führt von der Definition des agilen Projektmanagements über alle essenziellen Aspekte bis hin zur Zertifizierungsprüfung. Gegliedert ist er in die Kapitel

  1. Was ist agiles Projektmanagement?
  2. Voraussetzungen des agilen Projektmanagements, grundlegende Werte.
  3. Ansätze und Instrumente.
  4. Planung, Analyse und Entwicklung.
  5. Steuerung und Stakeholder Management, Risiken managen und Qualität sichern.
  6. Rollenverteilung, Umgang mit und im Team.
  7. Tailoring (flexible Adaption) und Wissensmanagement (lernende Organisation).
  8. Vorbereitung mit anschließender Prüfung zum Professional Scrum Master (PSM I) nach Scrum.org

Dozent/-en

Falk Kagelmacher ist selbst zertifizierter Professional Scrum Master und Professional Scrum Product Owner. Er hat über 20 Jahre Erfahrung im Projektmanagement und referiert seit 2016 als freier Trainer. Dabei hat er sich auf agiles und hybrides Projektmanagement spezialisiert.

Jan Schneider sammelte Erfahrung als IT-Manager, bevor er sich 2006 als Coach, Berater und Trainer selbstständig machte. Auch seine Qualifikationen sind vielseitig und umfassen u.a. Scrum Product Owner, Scrum Master und Scaled Professional.

Diplom-Politologe und Universitätsdozent Farid Schwuchow hat Erfahrung im internationalen Projektmanagement. Neben dem agilen Projektmanagement gehört zu seinen Fachkompetenzen die Kommunikation: Argumentation, Diskussion, Feedback, Business Simulation.

Kosten und Bezahlung

Die Rechnung für den Kurs wird direkt nach der Anmeldebestätigung per Mail gesendet und ist sofort zahlbar. Darin enthalten ist die Prüfungsgebühr zum Professional Scrum Master PSM I nach Scrum.org

Bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kann man stornieren, muss jedoch eine Stornierungsgebühr bezahlen. Allerdings kann man dann noch auf einen anderen Kurs umbuchen. Storniert man bei einer kürzeren Frist, ist dennoch die volle Kursgebühr zu zahlen, oder man zahlt eine Stornierungsgebühr und bucht auf einen anderen Kurs. Der Rücktritt ist schriftlich einzureichen. Komplett ohne Kosten und jederzeit ist die Ernennung eines Ersatzteilnehmers möglich.

Preis 2.130,10 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Überweisung
Zahlungsweise einmalig

Teilnahmevoraussetzungen

Erforderlich ist die Management-Erfahrung: bei Projekten, Teams oder der Software-Entwicklung.

Für den Virtual Classroom braucht es einen Desktop-PC mit Webcam oder ein Notebook/Laptop, dazu ein Headset. Eine Teilnahme mit mobilen Endgeräten ist technisch nicht möglich.

Fachliche Voraussetzungen

Praktische Berufserfahrung in der Projekt- oder Teamleitung oder Software-Entwicklung.

Technische Voraussetzungen

Erforderlich sind ein PC, Mac, Notebook oder Laptop mit den Betriebssystemen Windows 7 oder höher bzw. Mac-OS X ab Version 10.8. Ausgestattet mit (externer) Kamera und Headset.

Der Zugang erfolgt über einen Virtual Classroom der Haufe Akademie. Erreichbar am besten über Google Chrome und auch Microsoft Internet Explorer 11 oder höher, Microsoft Edge, Apple Safari.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Im Virtual Classroom wird live unterrichtet, d.h. die Referenten präsentieren den Lernstoff direkt. Die Wissensvermittlung ist abwechslungsreich gestaltet, es gibt Fall-/Best-Practice-Beispiele, Arbeitshilfen und Checklisten. In Übungen kann man das Erlernte verfestigen. In Diskussionen und beim Erfahrungsaustausch lernt man von anderen.

Am dritten Tag erfolgt die einstündige Zertifizierungsprüfung zum Professional Scrum Master I. Sie besteht aus 80 Fragen, die zu 85 Prozent korrekt beantwortet sein müssen.

Die Unterrichtssprache ist deutsch, die Prüfung jedoch ist auf Englisch.

Vor Kursbeginn bekommt man den Zugang zur Online-Lernumgebung, die Downloads und Services bereithält. Nach dem Kurs steht einem die Lerntransfer App Everskill (für mobile Endgeräte) im Alltag zur Seite. Mit dieser lassen sich Lernziele erstellen und andere Teilnehmer erreichen, um das Gelernte umzusetzen.

Format Live-Webinar
Videos Nein
Audio Nein
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Im Virtual Classroom bekommt man direktes Feedback und Antwort auf seine Fragen.

Bildungsurlaub & Bildungsgutschein

Nein.

Kundenservice

Ein Mehrwert sind die Online-Lernumgebung und die Lerntransfer App Everskill, die hilfreiche Features bieten – vor, während und nach dem Kurs.

Praktisch ist auch das Open Badget der Zertifizierung, mit der man in verschiedenen Social-Media-Kanälen seine erworbene Kompetenz präsentieren kann.

Fazit

Agiles Projektmanagement hat Zukunft. Daher ist der Kurs gut für jene, die den ersten Schritt damit machen wollen. Er ist kompakt, abwechslungsreich und ein sicherer Baustein zum Bestehen der ersten Scrum Master-Zertifizierung. Bereits diese hat einen Marktwert, der sich beruflich auszahlen kann.