Das Wichtigste in Kürze

  • Onlinekurs im On-Demand-Format
  • Videos sowie Lektüren
  • kostenloser Testzeitraum
  • finanzielle Unterstützung möglich

Vorteile

  • inklusive Abschlusszertifikat
  • mit praktischen Aufgaben
  • eigenes Lerntempo wählbar
  • theoretische unbeschränkter Zugriff

Nachteile

  • keine Informationen über den Dozenten

»Using Python to Interact with the Operating System« wird in englischer Sprache präsentiert und hat einen Umfang von rund 27 Stunden. Die Inhalte eigenen sich für Anfänger und können somit auch von Quereinsteigern und Personen ganz ohne Vorwissen absolviert werden. Im Onlinekurs werden verschiedenste Medien zur Wissensvermittlung eingesetzt, darunter Videos im On-Demand-Format und Lektüren. Am Ende der Durchführung wird ein Zertifikat von Coursera aktiviert. Teilnehmer sollen im Kurs lernen unter anderem lernen, wie die Entwicklungsumgebung von Python eingerichtet werden kann und wann Bash und wann Python besser geeignet ist. Die Inhalte werden ohne zeitliche Bindung bearbeitet.

Zielgruppe

Die Inhalte des Onlinekurses zielen auf Anfänger und Quereinsteiger ab, die mit Python arbeiten möchten, um mit Betriebssystemen zu interagieren. Somit werden vor allem künftige Programmierer und IT-Administratoren angesprochen.

Ziele

»Using Python to Interact with the Operating System« möchte eine solide Wissensbasis schaffen und den Teilnehmern einen geführten Einstieg ermöglichen. Hierfür soll die Entwicklungsumgebung von Python eingerichtet werden können und ein Grundverständnis dafür geschaffen werden, wann Python und wann Bash zum Programmieren besser geeignet ist. Zudem sollen Teilnehmer Dateien und Prozesse bearbeiten können, die auf einem Betriebssystem ausgeführt werden.

Zertifizierung

In »Using Python to Interact with the Operating System« ist ein Zertifikat inkludiert. Um dieses zu erhalten, muss der Onlinekurs einmal gänzlich durchgeführt und jedes Modul vollständig abgeschlossen werden. Danach wird nach dem Login auf der Webseite von Coursera das Zertifikat im eigenen Account ersichtlich. Dieses lässt sich herunterladen und bei Bedarf auch auf LinkedIn oder in einen Online-Lebenslauf eingliedern. Für den Erhalt der Zertifizierung muss keine eigene Abschlussprüfung absolviert werden.

Inhalte

Die Inhalte von »Using Python to Interact with the Operating System« werden vollständig in englischer Sprache ausgegeben, können aber unter anderem mit deutschen Untertiteln abgerufen werden. Die Dauer des Onlinekurses beträgt ungefähr 27 Stunden. Der gesamte Inhalt wird ohne zeitlichen Rahmen absolviert. Teilnehmer können bei Bedarf direkt nach der Anmeldung mit der Durchführung starten. Es gibt keine festgelegten Start- und Endzeiten oder Deadlines. Jedoch muss beachtet werden, dass pro Monat Kosten für die Bearbeitung anfallen. Im Onlinekurs werden größtenteils aufgezeichnete Videos genutzt, in denen der Dozent zu den Teilnehmern spricht und so das Wissen vermittelt. Doch auch zahlreiche Lektüren sind inkludiert und mit Wissensfragen sowie praktischen Übungen soll das Gelernte eigenständig geprüft und umgesetzt werden können. In der Beschreibung des Onlinekurses ist zudem ein Lehrplan inkludiert, der genauen Aufschluss über die vermittelten Inhalte gibt. Hierfür gibt Coursera auch einen Zeitplan von sieben Wochen vor. Insgesamt werden sieben Module bearbeitet.

In Modul 1 erfolgt eine Einführung in Python und die verschiedenen Betriebssysteme, mit denen Python interagieren kann, werden vorgestellt. Teilnehmer lernen, wie die Entwicklungsumgebung eingerichtet wird und wie sich zusätzliche Module für die Programmiersprache installieren lassen.

Modul 2 lehrt Inhalte rund um das Verwalten von Dateien mit Python. Hier lernen Teilnehmer Dateien zu lesen und selbstständig zu verfassen. Auch Befehle und die Nutzung von CSV-Dateien werden thematisiert.

In Modul 3 kommt es zur Erklärung von regulären Ausdrücken. Deren Einsatz und Nutzen wird klargestellt und die Grundlagen von regulären Ausdrücken werden definiert. Im Zuge des Moduls werden auch fortgeschrittene reguläre Ausdrücke vorgestellt.

Modul 4 informiert über das Verwalten von Daten und Prozessen. Das Lesen, Schreiben und Interagieren mit Datensätzen und Benutzern wird gelehrt und Befehlszeilenargumente sowie Umgebungsvariablen werden vorgestellt.

Modul 5 widmet sich dem Testen in Python und klärt Kursbesucher über manuelle und automatische Tests auf, während Modul 6 sich mit Bash und der Skripterstellung darin befasst.

In Modul 7 wartet ein umfassendes Praxisprojekt, in dem Teilnehmer ihr Wissen anwenden können.

Dozent/-en

Über den Dozenten von »Using Python to Interact with the Operating System« sind keine näheren Informationen bekannt. Die Inhalte werden von Google Career Certificates angeboten.

Kosten und Bezahlung

Der Onlinekurs kostet 39 Euro (inkl. MwSt.) pro Monat. Teilnehmer starten mit einer kostenfreien Anmeldung sowie einer Testphase von sieben Tagen. Jedoch müssen bereits bei der Anmeldung Angaben rund um die Bezahlmethode gemacht werden. Hierbei können die Kreditkarte oder PayPal zum Einsatz kommen. Während des Testzeitraums haben Teilnehmer die Möglichkeit, den Kurs vorzeitig zu beenden, ohne dass eine Gebühr fällig wird. Nach den sieben Tagen beginnt der kostenpflichtige Zeitraum zu laufen. Teilnehmer müssen dann so lange die monatliche Gebühr entrichten, bis der Kurs vollständig abgeschlossen wurde. Für »Using Python to Interact with the Operating System« kann eine finanzielle Unterstützung bei Coursera beantragt werden.

Preis 39,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal
Zahlungsweise monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

Die Voraussetzungen für eine Teilnahme an »Using Python to Interact with the Operating System« beruhen ausschließlich auf dem technischen Bereich. Das Verstehen der englischen Sprache ist trotz möglicher Untertitel von Vorteil.

Fachliche Voraussetzungen

Es müssen keine fachlichen Voraussetzungen berücksichtigt werden, da der Onlinekurs für Anfänger ausgerichtet ist.

Technische Voraussetzungen

Zur Bearbeitung der praktischen Übungen muss ein PC oder Laptop genutzt werden. Theoretische Inhalte lassen sich auch über Tablets oder Smartphones abrufen. Teilnehmer benötigen einen guten Internetanschluss, um die Inhalte bearbeiten zu können.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

In »Using Python to Interact with the Operating System« werden On-Demand-Videos und Lektüren eingesetzt, um das theoretische Wissen zu vermitteln. Teilnehmer arbeiten zudem an praktischen Aufgaben und können ihren Wissensstand in kleinen Tests überprüfen.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Eine Interaktion mit dem Dozenten kann während der Bearbeitung des Onlinekurses nicht erfolgen. Teilnehmer können sich untereinander über die Lerncommunity von Coursera vernetzen.

Kundenservice

Der Kundenservice von Coursera kann per Web-Formular auf der Webseite erreicht werden. Zudem steht ein FAQ-Bereich zur Verfügung, in dem Antworten auf verschiedenste Fragen gegeben werden.

Fazit

»Using Python to Interact with the Operating System« ist ein Onlinekurs für Anfänger in englischer Sprache, der Theorie und Praxis vereint. Die Inhalte werden von Google Career Certificates angeboten und inkludieren ein umfangreiches Praxisprojekt am Ende des Onlinekurses. Das Zertifikat kann heruntergeladen und digital genutzt werden.