Das Wichtigste in Kürze

  • englischsprachiger Inhalt
  • On-Demand-Kurs
  • digitale Lektüren
  • drei Dozenten

Vorteile

  • Abschlusszertifikat
  • viele Praxisaufgaben
  • freie Zeitgestaltung
  • kostenlose Testphase

Nachteile

  • keine Videos verfügbar

Durch die Bearbeitung von »Object-Oriented Java: Inheritance and Encapsulation« sollen Teilnehmer lernen, wie die objektorientierte Programmierung in Java erfolgen kann und welche Vorteile sie bietet. Zudem sollen umfangreiche Programme geschrieben, Informationen und Methoden in Klassen gesammelt und die Vererbung eingesetzt werden können. Der Onlinekurs richtet sich an Personen mit Erfahrung in Java, also in erster Linie an Programmierer und Entwickler. Die Inhalte können in zehn Stunden bearbeitet werden und bieten eine zeitlich flexible Durchführung. Teilnehmer erhalten nach der Beendigung ein Zertifikat ausgestellt. Für den Wissenstransfer werden größtenteils digitale Lektüren genutzt.

Zielgruppe

»Object-Oriented Java: Inheritance and Encapsulation« richtet sich an Entwickler und Programmierer, die zwar bereits mit der Sprache Java gearbeitet haben, jedoch noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft haben. Die Inhalte eignen sich sowohl für berufliche als auch für hobbymäßíge Entwickler und Programmierer.

Ziele

Eine Durchführung von »Object-Oriented Java: Inheritance and Encapsulation« soll Teilnehmern Inhalte rund um die objektorientierte Programmierung in Java näherbringen. Es sollen die Prinzipien und Einsatzgebiete verstanden und am Ende umfangreiche Programme mithilfe von Objektorientierung erstellt werden können. Teilnehmer sollen zudem die Vererbung für sich nutzen und Klassen in Codes einfließen lassen können.

Zertifizierung

»Object-Oriented Java: Inheritance and Encapsulation« wird mit einem Zertifikat abgeschlossen, welches von der Plattform Coursera zur Verfügung gestellt wird. Um Zugriff darauf zu erhalten, müssen Teilnehmer keine Abschlussprüfung absolvieren. Es müssen ausschließlich alle Inhalte des Onlinekurses bearbeitet werden. Teilnehmer können das Zertifikat in ihrem Profil auf der Plattform einsehen und herunterladen. Bei Bedarf besteht auch die Möglichkeit zur digitalen Verwertung über LinkedIn.

Inhalte

»Object-Oriented Java: Inheritance and Encapsulation« ist ein rund zehnstündiger Onlinekurs, der ausschließlich in englischer Sprache aufgerufen werden kann. Es stehen für diesen Inhalt keine deutschen Untertitel zur Verfügung. Die Bearbeitung der Inhalte ist direkt nach der Anmeldung möglich und kann nach eigenen zeitlichen Möglichkeiten erfolgen. Da alle Inhalte im On-Demand-Format zur Verfügung stehen, können sie beliebig oft aufgerufen werden. Teilnehmer müssen jedoch die monatliche Bearbeitungsgebühr beachten, die bis zum Abschluss anfällt. Der Onlinekurs bietet die Möglichkeit, die Inhalte für sieben Tage ohne Kosten zu testen. Teilnehmer können außerdem einen Lehrplan einsehen, der Informationen rund um die Inhalte und die genutzten Medien zur Verfügung stellt. Die Inhalte setzen sich aus vier Modulen zusammen.

In Modul 1 befassen sich die Inhalte mit der Verkapselung. Teilnehmer lernen, wie Methoden und Daten miteinander verkapselt oder gebündelt werden können. Es erfolgen Einblicke in Getter und Setter. Zudem wird gelehrt, wie Zuweisungen gesetzt werden können.

Modul 2 befasst sich mit der Vererbung. Der Sinn von Vererbungsbeziehungen wird präsentiert und Kursbesucher erfahren, wie Codes von einer Klasse zur anderen transferiert werden können. Hierbei wird auch die Mehrfachvererbung angeschnitten.

Modul 3 widmet sich dem Polymorphismus. Das Hinzufügen von Flexibilität zu einzelnen Methoden wird besprochen. Zudem wird das Überladen und Überschreiben thematisiert.

Modul 4 ist der letzte Abschnitt des Onlinekurses und befasst sich mit fortgeschritteneren Themen. Hierbei werden ArrayLists erstellt und Informationen rund um Klassen, Objekte und Schnittstellen geteilt.

Dozent/-en

»Object-Oriented Java: Inheritance and Encapsulation« wurde von drei Dozenten zusammengestellt und wird vom Anbieter Codio zur Verfügung gestellt. Die Dozenten Patrick Ester, Anh Le und Elise Dietrick sind allesamt für Codio tätig und haben bereits mehrere Inhalte auf Coursera begleitet. Die Dozenten kommen gemeinsam auf nahezu 90.000 Lernende. Interessenten haben in der Kursübersicht die Möglichkeit, sich weitere Informationen über die Dozenten sowie über den Anbieter einzuholen.

Kosten und Bezahlung

Damit eine Teilnahme an »Object-Oriented Java: Inheritance and Encapsulation« erfolgen kann, muss eine monatliche Gebühr entrichtet werden. Diese fällt jedoch erst nach einer siebentägigen Testphase an und beträgt 49 Euro (inkl. MwSt.). Bereits bei der noch kostenfreien Anmeldung müssen Teilnehmer die Bezahldaten hinterlegen. Eine Begleichung der monatlichen Gebühr ist per PayPal oder Kreditkarte möglich. Während des Probezeitraums von sieben Tagen besteht jederzeit die Möglichkeit, dass der Onlinekurs abgebrochen wird. Für den Onlinekurs wird von Coursera zudem finanzielle Unterstützung angeboten. Bei Bedarf kann hierzu ein Web-Formular ausgefüllt werden, in dem bestimmte Fragen beantwortet werden müssen. Innerhalb von 14 Tagen entscheidet die Plattform dann, ob ein Anspruch auf finanzielle Unterstützung besteht.

Preis 49,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal
Zahlungsweise monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

»Object-Oriented Java: Inheritance and Encapsulation« kann nur unter Berücksichtigung von fachlichen und technischen Voraussetzungen absolviert werden.

Fachliche Voraussetzungen

Wer die Inhalte des Onlinekurses verstehen möchte, muss bereits über die Grundlagen der Programmierung verfügen und mit Java gearbeitet haben. Zudem braucht es ein Verständnis der englischen Sprache.

Technische Voraussetzungen

Eine Teilnahme am Onlinekurs setzt die Nutzung eines PCs oder Laptops voraus, damit alle Inhalte vollständig bearbeitet werden können. Das eingesetzte Gerät muss mit einer stabilen Internetverbindung verbunden sein.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Bei einer Teilnahme an »Object-Oriented Java: Inheritance and Encapsulation« erwartet Kursbesucher eine theoretische und praktische Wissensvermittlung. Die Theorie wird über Lektüren vermittelt. Videos werden im Onlinekurs nicht eingesetzt. Teilnehmer erhalten Zugriff auf Inhalte von Codio, um die praktischen Aufgaben ausführen zu können. Das erworbene Wissen kann in Quizfragen überprüft werden.

Format Onlinekurs
Videos Nein
Audio Nein
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

»Object-Oriented Java: Inheritance and Encapsulation« wird im On-Demand-Format dargestellt und ermöglicht keine Kontaktaufnahme mit den Dozenten. Der Austausch zwischen den Teilnehmern ist über die Lerncommunity von Coursera möglich.

Kundenservice

Die Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst von Coursera kann nur schriftlich erfolgen. Hierfür kann ein Web-Formular genutzt werden. Aktive Kunden können außerdem auf einen Live-Chat zurückgreifen.

Fazit

»Object-Oriented Java: Inheritance and Encapsulation« ist ein Onlinekurs in englischer Sprache, der im On-Demand-Format zur Verfügung gestellt wird. Die Inhalte setzen sich aus Lektüren und praktischen Aufgaben zusammen und werden insgesamt von drei Dozenten präsentiert. Nach der Anmeldung erhalten Teilnehmer sieben Tage kostenfrei Zugang zu den Inhalten.