Das Wichtigste in Kürze

  • zweitägiges Webinar
  • Präsentation im Live-Format
  • 14 Stunden Inhalt
  • einige Unterlagen in englischer Sprache

Vorteile

  • praktische Inhalte vorhanden
  • Abschlusszertifikat
  • umfangreiche Terminauswahl
  • als Vorbereitung zur AZ-900-Prüfung geeignet

Nachteile

  • keine Informationen zur Gruppengröße

Mit dem Webinar »Azure – AZ-900T00 – Microsoft Azure Fundamentals (mit Labs)« erhalten Teilnehmer einen Einblick in die Grundlagen von Azure und lernen wichtige und häufig genutzte Konzepte der Cloud-Computing-Plattform. Die vermittelten Inhalte richten sich an Personen aus dem IT-Bereich, die ihre ersten Schritte mit Azure wagen und mehr über die Nutzung und effiziente Anwendung lernen möchten. Das Live-Webinar findet an zwei Tagen statt und hat eine Dauer von insgesamt 14 Stunden. Zur Wissensvermittlung werden ein Online-Lab mit einer konfigurierten Lernumgebung und schriftliche Unterlagen zur Verfügung gestellt. Alle Absolventen werden vom Anbieter mit einem Zertifikat ausgestattet. Aufgrund der Live-Inhalte kann eine zeitlich individuelle Absolvierung nicht erfolgen.

Zielgruppe

»Azure – AZ-900T00 – Microsoft Azure Fundamentals (mit Labs)« lehrt Wissen, das für all jene Personen interessant ist, die im IT-Bereich tätig sind und erst seit Kurzem mit Azure arbeiten. Unter anderem Administratoren, Datenanalysten, Entwickler und KI-Techniker werden vom Webinar angesprochen. Auch Personen, die eine AZ-900-Prüfung absolvieren möchten, können als Vorbereitung teilnehmen.

Ziele

Durch die Teilnahme an diesem Webinar soll eine fundierte Wissensbasis für das Arbeiten mit Microsoft Azure geschaffen werden. Teilnehmer sollen durch theoretische und praktische Inhalte lernen, effizient mit der Cloud-Computing-Plattform umzugehen und eigene Dienste zu erstellen.

Zertifizierung

Der Anbieter stellt allen Teilnehmern nach der Beendigung ein hauseigenes Zertifikat aus, welches den Abschluss bestätigt. Es handelt sich hierbei nicht um ein Zertifikat zur AZ-900-Prüfung. Die Inhalte können lediglich als Vorbereitung darauf dienen. Für den Erhalt des Zertifikats muss keine Prüfung absolviert werden. Es ist zudem ohne weitere Kosten erhältlich.

Inhalte

»Azure – AZ-900T00 – Microsoft Azure Fundamentals (mit Labs)« inkludiert 14 Stunden Inhalt, der an zwei hintereinanderliegenden Seminartagen präsentiert wird. Hierbei kann mit Labs in einer optionalen Laborumgebung gearbeitet werden. Die Inhalte kombinieren theoretische und praktische Übungen, um Teilnehmern neben Wissen auch Sicherheit im direkten Umgang mit Azure zu bieten. Insgesamt sechs Module werden im Webinar behandelt. Interessenten können in der Beschreibung auf der Webseite des Anbieters eine detaillierte Übersicht über alle Inhalte finden.

Modul 1 lehrt die wichtigsten Azure-Konzepte. Teilnehmer erhalten einen Rundum-Einblick in generelle Themen zu Azure und die Funktionen der Cloud-Computing-Plattform. Hierfür werden unter anderem verschiedene Architekturkomponenten vorgestellt und Konzepte wie Hochverfügbarkeit, Elastizität und Skalierbarkeit definiert.

Modul 2 ermöglicht einen Einblick in die verschiedenen Services von Azure-Core. Azure-Datenbanken und verschiedene Analyse-Services werden genauer betrachtet und Teilnehmer erhalten einen tiefgreifenden Einblick in Azure Compute, Azure Storage und Azure Networking. Auch das Untersuchen von Netzwerkressourcen und das Zusammenfassen von Speichermöglichkeiten in Azure werden hier bearbeitet.

Modul 3 beschreibt Kernlösungen und vermittelt Inhalte rund um verschiedene Verwaltungstools in Azure. Dafür werden unterschiedliche KI-Services für individuelle Bedürfnisse vorgestellt. Auch Tools zur Entwicklung von Lösungen und Services für Sichtbarkeit und Ausfallminderung werden präsentiert. Teilnehmer lernen Faktoren kennen, um bestmögliche Tools für den Softwareprozess und die individuellen Geschäftsszenarien zu finden.

Modul 4 widmet sich den generellen Sicherheitsfunktionen und jenen in Bezug auf Netzwerke. Das Webinar lehrt Inhalte, damit Nutzer sich vor verschiedenen Bedrohungen bei der Nutzung von Azure schützen können. Es erfolgt ein Einblick in das Erstellen von sicheren Netzwerkverbindungen und das Sammeln von sicherheitsrelevanten Daten.

Modul 5 blickt unter anderem auf Funktionen von Governance, Datenschutz und Compliance. Teilnehmer lernen den Unterschied zwischen Authentifizierung und Autorisierung kennen und erfahren, wie eine Cloud-Governance-Strategie entwickelt werden kann. Auch Compliance-Angeboten, die in Azure verfügbar sind, werden vorgestellt.

Modul 6 ist der letzte Abschnitt von »Azure – AZ-900T00 – Microsoft Azure Fundamentals (mit Labs)« und widmet sich dem Kostenmanagement und den Service-Level-Vereinbarungen in Azure. Hierfür wird ein Kostenplan für Azure vorgestellt und die Verwaltung der Azure-Kosten thematisiert. Zudem lernen Teilnehmer, passende Azure-Services auszuwählen, um unnötige Kosten vermeiden zu können.

Dozent/-en

Der Anbieter SanData IT-Trainingszentrum kooperiert mit verschiedenen Dozenten, welche die Inhalte dieses Webinars leiten. Es erfolgen daher vorab keine weiterführenden Informationen zu einem bestimmten Lehrenden.

Kosten und Bezahlung

»Azure – AZ-900T00 – Microsoft Azure Fundamentals (mit Labs)« ist kostenpflichtig und kann erst nach Bezahlung absolviert werden. Eine Buchung des Webinars ist direkt über die Webseite des Anbieters möglich. In der Übersicht sind verschiedene Termine aufgelistet. Nachdem ein Formular ausgefüllt wurde, gilt die Anmeldung als bestätigt. Teilnehmer erhalten dann eine Rechnung zugesendet, welche ein sofortiges Zahlungsziel beinhaltet. Die Bezahlung ist per Banküberweisung möglich.

Preis 1535,10 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Überweisung
Zahlungsweise einmalig

Teilnahmevoraussetzungen

Das Webinar stellt einige Voraussetzungen an Teilnehmern, um eine Durchführung aus technischer Sicht zu ermöglichen. Auch aus fachlicher Sicht werden Bedingungen gestellt.

Fachliche Voraussetzungen

»Azure – AZ-900T00 – Microsoft Azure Fundamentals (mit Labs)« erfordert ein grundlegendes Verständnis im IT-Bereich. In Azure selbst werden keine Kenntnisse verlangt. Teilnehmer müssen auch der englischen Sprache mächtig sein, da die MOC-Unterlagen nicht in deutscher Sprache zur Verfügung stehen.

Technische Voraussetzungen

Die Teilnahme am Webinar kann ausschließlich über einen PC, einen Laptop oder ein Notebook erfolgen. Dazu wird eine stabile Internetverbindung vorausgesetzt. Teilnehmer müssen auch ein Headset nutzen, um an der Kommunikation teilhaben zu können.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Das Webinar nutzt verschiedene Möglichkeiten, um das Wissen zu vermitteln. Unter anderem wird Labs genutzt, um eine virtuelle Schulungsumgebung zur Verfügung zu stellen. Neben dem Dozenten können auch verschiedene Multimedia-Tools zum Einsatz kommen. Zudem werden MOC-Unterlagen genutzt.

Format Live-Webinar
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer Dauer des Kurses

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Teilnehmer haben jederzeit die Möglichkeit, mit dem Dozenten und anderen Webinar-Besuchern in Kontakt zu treten. Das Live-Format von »Azure – AZ-900T00 – Microsoft Azure Fundamentals (mit Labs)« ermöglicht eine aktive Kommunikation, um Fragen zu stellen oder Standpunkte einzubringen.

Kundenservice

Der Kundenservice des Webinar-Anbieters ist via Hotline, per Fax oder über eine E-Mail zu erreichen. Interessenten und Teilnehmer können hier Fragen einbringen oder um Hilfe bei verschiedensten Problemen bitten. Auch eine Beratung zu einzelnen Webinaren kann angefragt werden.

Fazit

Das Webinar vereint Inhalte theoretischer und praktischer Natur. Teilnehmer lernen nicht nur Azure gezielt und routiniert anzuwenden, sondern erhalten auch eine Vorbereitung auf die AZ-900 Prüfung. Das Webinar im Live-Format ermöglicht den Kontakt mit dem Dozenten und anderen Absolventen. Die Kursunterlagen stehen nur in englischer Sprache zur Verfügung, alle anderen Bereiche des Webinars werden aber auf Deutsch präsentiert.