Das Wichtigste in Kürze

  • 13 Stunden Bearbeitungszeit
  • On-Demand-Videos und Lektüren
  • Quizfragen am Ende von Modulen
  • zwei Dozenten
  • in englischer Sprache

Vorteile

  • Abschlusszertifikat
  • sieben Tage kostenfrei nutzbar
  • praktische Aufgaben
  • Zugang zur Lerncommunity

Nachteile

  • keine Nachteile ersichtlich

»Maschinelles Lernen mit Python« bringt Teilnehmern die Grundlagen des maschinellen Lernens bei und setzt sich dabei mit der Bedeutung der Programmiersprache Python auseinander. Teilnehmer sollen Klassifizierungstechniken anwenden können und einen Einblick in verschiedenste Themengebiete des maschinellen Lernens erhalten. Die Inhalte sprechen Programmierer, Entwickler und alle anderen Personen an, die bereits mit Python programmiert haben. Der Onlinekurs hat einen Umfang von etwa 13 Stunden und wird von den Teilnehmern ohne zeitliche Vorgaben absolviert. Nach der Bearbeitung wird ein Zertifikat von Coursera freigeschaltet. Im Kurs werden verschiedene Medien zum Wissenstransfer eingesetzt.

Zielgruppe

Mit den Inhalten von »Maschinelles Lernen mit Python« werden Programmierer und Entwickler angesprochen, die bereits Kenntnisse im Umgang mit Python haben und sich nun im Bereich des maschinellen Lernens weiterbilden möchten.

Ziele

Durch eine Bearbeitung von »Maschinelles Lernen mit Python« sollen die Grundlagen des maschinellen Lernens geklärt werden und Teilnehmer sollen in der Lage sein, verschiedenste Konzepte eigenständig anzuwenden und erste Programmierungen sicher in der Praxis schreiben können.

Zertifizierung

»Maschinelles Lernen mit Python« enthält ein Zertifikat, welches Teilnehmer am Ende des Onlinekurses ausgestellt bekommen. Nachdem der gesamte Inhalt bearbeitet wurde, kann das Zertifikat im Account bei Coursera gefunden werden. Es wird automatisch aktiviert und steht mit keinen weiteren Kosten in Verbindung. Teilnehmer haben die Möglichkeit, die Zertifizierung herunterzuladen oder digital zu verwenden, um es in einen Online-Lebenslauf oder bei LinkedIn einbinden zu können.

Inhalte

Der Inhalt von »Maschinelles Lernen mit Python« wird ausschließlich in der englischen Sprache dargestellt. Teilnehmer haben die Möglichkeit, verschiedenste Untertitel zu aktivieren, worunter auch die deutsche Sprache zu finden ist. Der Onlinekurs hat einen zeitlichen Umfang von etwa 13 Stunden. Während dieser Zeit werden die Inhalte vollständig im eigenen Lerntempo bearbeitet. Teilnehmer haben umgehend nach der Anmeldung Zugriff auf die Inhalte und müssen keine fixen Termine berücksichtigen. Es kommt zu einem Einsatz von verschiedenen Medien zur Präsentation der Inhalte. Während mit Videos und Lektüren die Theorie vermittelt wird, kann das Wissen in praktischen Übungen angewendet werden. Der Onlinekurs inkludiert zudem auch verschiedene Quizfragen rund um den Inhalt. In der Beschreibung auf der Webseite des Anbieters findet sich ein detaillierter Lehrplan, welcher Aufschluss über die vermittelten Themen gibt. Hier werden die Module präsentiert und die einzelnen Lektionen vorgestellt. Coursera gibt hier auch eine Zeitempfehlung für die Bearbeitung ab. Der Onlinekurs kann für sieben Tage kostenfrei getestet werden, damit Interessenten die Möglichkeit haben, die Inhalte besser kennenzulernen. Insgesamt werden sechs Module dargestellt.

Modul 1 gibt Teilnehmern eine Einführung in das maschinelle Lernen. Die Bedeutung und Möglichkeiten in den verschiedensten Branchen werden thematisiert und bestimmte Fachbegriffe erklärt. Es werden auch diverse Algorithmen besprochen und Python-Bibliotheken für das Erstellen von maschinellen Konzepten vorgestellt.

Modul 2 befasst sich mit der Regression. Teilnehmer erfahren über die verschiedenen Arten der Regression und deren Anwendungsmöglichkeiten.

Modul 3 beschäftigt sich mit der Klassifizierungstechnik. Es werden Algorithmen wie KNN oder Logistic Regression erklärt und Teilnehmer erhalten eine Einführung zu verschiedenen Metriken für die Klassifizierungsgenauigkeit.

Modul 4 betrachtet separat die lineare Klassifizierung. Es erfolgt ein Regressionstraining und Stützvektoren werden thematisiert.

In Modul 5 werden Cluster für das maschinelle Lernen vorgestellt und in Modul 6 können Teilnehmer ihr bisher gelerntes Wissen in einem Abschlussprojekt anwenden.

Dozent/-en

»Maschinelles Lernen mit Python« nutzt zwei Dozenten, die Inhalte aus ihrem jeweiligen Fachgebiet präsentierten. Saeed Aghabozorgi ist Data Scientist, während Josef Santarcangelo als Developer tätig ist. Beide Dozenten sind für IBM tätig. Der Onlinekurs wird vom IBM Skills Network präsentiert.

Kosten und Bezahlung

Die Kosten für eine Teilnahme an »Maschinelles Lernen mit Python« betragen 39 Euro (inkl. MwSt.) und werden monatlich fällig, solange der Onlinekurs bearbeitet wird. Teilnehmer haben die Möglichkeit, per PayPal oder Kreditkarte zu bezahlen. Zu Beginn können die Inhalte kostenlos für sieben Tage getestet werden. Während dieser Zeit ist der vorzeitige Abbruch ganz ohne Gebühren möglich. Nichtsdestotrotz müssen bereits bei der Anmeldung Bezahldaten hinterlegt werden. Der Onlinekurs kann zudem über finanzielle Unterstützung von Coursera gefördert werden.

Preis 39,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal
Zahlungsweise monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

Damit Teilnehmer den Onlinekurs abrufen und verstehen können, braucht es einige Voraussetzungen im fachlichen und technischen Bereich.

Fachliche Voraussetzungen

»Maschinelles Lernen mit Python« setzt Kenntnisse in der Programmiersprache Python voraus. Auch Grundlagen rund um die Verwendung und Analyse von Daten sind erforderlich. Zudem kann es von Vorteil sein, die englische Sprache verstehen zu können.

Technische Voraussetzungen

Damit der Onlinekurs vollständig bearbeitet werden kann, braucht es einen PC oder Laptop. Zudem müssen Teilnehmer über eine stabile Internetverbindung verfügen.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

»Maschinelles Lernen mit Python« nutzt diverse Medien zum Wissenstransfer. Hierbei werden sowohl theoretische Inhalte über On-Demand-Videos und Lektüren als auch praktische Inhalte über verschiedene Übungen vermittelt. Teilnehmer haben zudem die Möglichkeit, um ihr eigenes Wissen über Quizfragen zu überprüfen.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Der Onlinekurs ermöglicht keine Kommunikation mit den Dozenten. Zudem ist die Interaktion mit anderen Kursbesuchern auch nicht aktiv über den Onlinekurs möglich. Hierfür kann die Lerncommunity von Coursera genutzt werden.

Kundenservice

Damit Fragen und Probleme geklärt werden können, steht ein Kundenservice zur Verfügung. Dieser lässt sich ausschließlich per Web-Formular kontaktieren. Es empfiehlt sich vorab die FAQ-Seite von Coursera aufzusuchen, da hier viele Lösungen aufgezeigt werden.

Fazit

»Maschinelles Lernen mit Python« wird in englischer Sprache dargestellt und kann bei Bedarf mit deutschen Untertiteln abgerufen werden. Teilnehmer arbeiten an praktischen Übungen, können ihr Wissen eigenständig überprüfen und lernen über verschiedene Medien die Theorie kennen. Der Onlinekurs wird monatlich bezahlt, bis er abgeschlossen wurde. Zu Beginn steht ein kostenloser Testzeitraum über sieben Tage.