Das Wichtigste in Kürze

  • Online-Kurs mit Video-Modulen
  • Ca. 10 Stunden Gesamtdauer
  • Ohne Start- und Endzeiten
  • Teil einer Kurs-Serie
  • Mit Coursera-Zertifikat

Vorteile

  • Teilnahme findet komplett online statt
  • Lernzeiten werden von den Lernenden festgelegt
  • Kurs bereitet auf Microsoft Prüfung vor
  • Teil einer Spezialisierung mit vier Kursen
  • Kurs wird mit einem Zertifikat abgeschlossen

Nachteile

  • keine Nachteile ersichtlich

Mit diesem Kurs steigen die Teilnehmer in die Spezialisierung »Microsoft Azure Fundamentals AZ-900 Exam Prep«, die als Vorbereitung auf die Prüfung »AZ-900: Microsoft Azure Fundamentals« dient. Der erste Kurs führt in das Kernkonzept und die grundlegenden Dienste von Microsoft Azure ein. Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen des Cloud Computing und dessen Vorteile. Außerdem zeigt der Kurs wie die richtige Microsoft Azure Lösung für die verschiedenen Anwendungszwecke ausgewählt wird.
Alle Teile der Spezialisierung werden komplett online absolviert. Hierfür rufen die Teilnehmer die zur Verfügung gestellten Video-Inhalte über das Internet auf und bearbeiten diese nach und nach. Außerdem stehen Lektüren zum Abruf bereit, die zusätzlich zu den Videos zum Lernen verwendet werden. Damit die Teilnehmer nicht nur theoretisches Wissen erwerben und die Praxis nicht zu kurz kommt, bearbeiten sie außerdem auch praktische Übungen. Wenn alle Module abgeschlossen wurden, erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an alle Teilnehmer, die sich auf die Prüfung »AZ-900: Microsoft Azure Fundamentals« vorbereiten und hierfür die Spezialisierung »Microsoft Azure Fundamentals AZ-900 Exam Prep« absolvieren möchten. Der Kurs »Introduction to Microsoft Azure Cloud Services« ist der Einstieg in die Serie, die insgesamt vier Teile umfasst.

Ziele

Der Kurs verfolgt das Ziel einen optimalen Einstieg in das Thema Cloud Computing und Microsoft Azure zu ermöglichen. Die Teilnehmer erlangen grundlegende Kenntnisse und lernen verschiedene Datenbank- und Big-Data-Dienste, die auf Microsoft Azure verfügbar sind, kennen. Außerdem erfahren die Lernenden, wie sie mehrere Dienste in Microsoft Azure nutzen, damit die Anwendungen auch steigenden Anforderungen gewachsen sind. Zu guter Letzt befasst sich der Kurs auch mit unterschiedlichen in Microsoft Azure vorhandenen Speicher- und Netzwerkoptionen.

Zertifizierung

Der Kurs wird mit einem Zertifikat abgeschlossen, das als Nachweis der erlangten Qualifikationen im Beruf genutzt werden kann. Außerdem ist es möglich das Coursera-Zertifikat direkt online in das LinkedIn-Profil einzubinden, um die Besucher auch hier über die vorhandenen Qualifikationen informieren zu können.

Inhalte

Der Abschluss des Kurses nimmt laut Anbieter circa 10 Stunden in Anspruch. Der Lehrplan sieht eine Bearbeitungszeit von vier Wochen vor. Jedoch entscheidet jeder Lernende selbst in welchem Tempo er die Kursinhalte bearbeitet. Der Kurs geht auf die folgenden Themen ein:

  • Woche 1 – Einführung in die Grundlagen Cloud Computing von Microsoft Azure:
    • Einführung in Azure Kernkonzept und -Dienste
    • Einführung in Microsoft Azure
    • Die Vorteile von Cloud Computing
    • Die Microsoft Azure Prüfung
  • Woche 2 – Grundlegende Konzepte und Architekturkomponenten von Microsoft Azure:
    • Cloud Service Modelle
    • Arten von Cloud Service Modellen
    • Was sind Public, Private und Hybrid Clouds?
    • Azure-Abonnements und -Verwaltungsgruppen
    • Azure-Ressourcen und Azure Ressource Manager
    • Azure-Regionen und Verfügbarkeitszonen
  • Woche 3 – Microsoft Azure Datenbank-, Analyse- und Rechendienste:
    • Azure Cosmos Datenbank
    • Azure SQL Datenbank
    • Azure SQL Managed Instance
    • Azure Datenbank für MySQL
    • Azure Datenbank für PostgreSQL
    • Big Data und Analytik
    • Überblick Azure-Compute-Dienste
    • Verwendung von Azure Virtual Machines
    • Azure Container-Dienste
    • Azure Kubernetes-Dienste
    • Microservice-Architektur 
    • Verwendung von Azure App Service
    • Azure Funktionen verwenden
    • Azure Logik Apps
    • Verwendung von Windows Virtual Desktop
  • Woche 4 – Microsoft Azure Speicher- und Netzwerkdienste:
    • Grundlagen des Azure Speicherkontos
    • Grundlagen der Festplattenspeicherung
    • Grundlagen von Azure Blob Speicher
    • Grundlagen zu Azure Dateien
    • Grundlagen zu Blob Zugriffsebenen
    • Grundlagen des virtuellen Azure Netzwerks
    • Einstellungen für virtuelle Azure Netzwerke
    • Grundlagen des Azure VPN Gateways
    • Azure ExpressRoute Grundlagen

Dozent/-en

Der Kurs wurde von Microsoft entwickelt und über Coursera zur Verfügung gestellt.

Kosten und Bezahlung

Die Teilnahme an diesem Kurs kostet nach Ablauf der siebentägigen Testphase 49€ im Monat. Die Spezialisierung und somit auch dieser Kurs stehen auch über die Mitgliedschaft Coursera Plus zur Verfügung. Die Kosten für Coursera Plus betragen monatlich 59€. Allerdings erhalten die Lernenden mit Coursera Plus Zugriff auf mehr als 7.000 Kurse sowie Spezialisierung und können eine unbegrenzte Anzahl an Zertifikaten abschließen. Als Zahlungsmethoden können PayPal oder Kreditkarte verwendet werden.

Preis 49,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal
Zahlungsweise monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

Wer sich für diesen Kurs entscheidet, der sollte die folgenden Voraussetzungen erfüllen.

Fachliche Voraussetzungen

Bei diesem Kurs handelt es sich um einen Anfängerkurs. Erfahrungen mit Microsoft Azure werden daher nicht benötigt. Die Teilnehmer sollte jedoch grundlegende Computerkenntnisse mitbringen und mit allgemeinen Netzwerk-, Speicher-, Rechen- und Anwendungsentwicklungskonzepten vertraut sein. Zusätzlich sollten die Lernenden sich mit Anwendungsprogrammierschnittstellen oder APIs auskennen und die Microsoft-Produkte Dynamics 365 und Office 365 auf hohem Niveau beherrschen.

Technische Voraussetzungen

Die Teilnahme an diesem Kurs findet vollständig über das Internet statt. Damit dies möglich ist, benötigen die Lernenden einen PC oder ein Notebook, mit dem sie Zugang zum Internet haben. Zusätzlich sollte die aktuelle Version eines gängigen Browsers installiert sein. Genutzt werden kann zum Beispiel Chrome, Safari, Opera, Edge oder Firefox. Von Vorteil ist es außerdem, wenn Lautsprecher oder ein Kopfhörer sowie ein zweiter Bildschirm verwendet werden.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Der Kurs vermittelt alle Kenntnisse online über das Internet. Hierfür stehen Videos zum Abruf bereit, die die Teilnehmer über den Computer abrufen. Start- und Endzeiten sind hierbei nicht zu beachten. Als Ergänzung zu den Videos enthält der Kurs außerdem mehrere Lektüren und Übungen, die ebenfalls von den Lernenden bearbeitet werden.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Diese Form von Online-Kursen enthält keine Interaktion mit dem Dozenten. Da Coursera jedoch eine Community für die Lernenden zur Verfügung stellt, kann über diese Plattform mit anderen Teilnehmern des Kurses kommuniziert werden.

Kundenservice

Bei Fragen kann das Help-Center von Coursera aufgesucht werden. Der hier vorhandene FAQ-Bereich beantwortet so ziemlich jede Frage, die zur Nutzung aufkommen kann. Sollte die benötigte Antwort hier nicht aufgeführt sein, kann der Kundenservice auch direkt kontaktiert werden.

Fazit

Der Kurs »Introduction to Microsoft Azure Cloud Services« ist der erste Teil der Spezialisierung »Microsoft Azure Fundamentals AZ-900 Exam Prep«, die als Vorbereitung auf die Prüfung »AZ-900: Microsoft Azure Fundamentals« dient. Der Einstiegskurs führt die Teilnehmer an das Thema heran und vermittelt die Grundlagen zu Microsoft Azure und dem Cloud Computing.