Das Wichtigste in Kürze

  • Einführung in die Programmiersprache Python
  • geeignet für Anfänger
  • Fokus auf Umgang mit großen Datenmengen
  • Kurs in englischer Sprache
  • Lern-Campus und Community

Vorteile

  • eigene Lernplattform (Online-Campus)
  • ergänzende Tutorials und deutsche Untertitel
  • interaktives Format
  • Community-Anbindung

Nachteile

  • kein direkter Kontakt zum Dozenten

Der kostenlose Kurs »Introduction to Python« ist geeignet für interessierte Anfänger sowie Teilnehmer mit Grundkenntnissen, die die Programmiersprache Python von Grund auf erlernen möchten. In elf Videolektionen und 57 praktischen Übungen wird der Schwerpunkt auf den Umgang mit großen Datenmengen (Big Data) gelegt. Der Kurs ist nicht live, sondern besteht aus zeitlich und örtlich frei konsumierbaren On-demand-Videos und -Lektionen. Der Kurs findet auf Englisch statt und wird von einem erfahrenen DataCamp-Trainer geleitet, ist jedoch dank deutscher Untertitel auch mit nur geringen Englischkenntnissen verständlich. Teilnehmer können eine Teilnahmebescheinigung nach Beenden des Kurses herunterladen, dazu ist jedoch ein Account notwendig.

Zielgruppe

Der Kurs »Introduction to Python« richtet sich an alle, die die Programmiersprache Python erlernen möchten, um damit intensive Datenanalyse-Prozesse zu betreiben und zu strukturieren.

Es werden keine Vorkenntnisse in Python erwartet, der englischsprachige Kurs eignet sich also auch für Anfänger.

Ziele

Anders als andere Lernkurse, in denen Interessierte das generelle Programmieren mit Python von Grund auf erlernen, legt der Kurs von DataCamp den Fokus auf den späteren Anwendungsbereich der Datenanalyse. Der Kursteilnehmer ist nach Ende des Kurses in der Lage, mithilfe von NumPy – einer Programmbibliothek – wissenschaftliches Rechnen wie numerische Berechnungen und mathematische Funktionen zur besseren Datenanalyse einzusetzen.

Zertifizierung

Es gibt lediglich ein sogenanntes »Statement of Accomplishmen«, was vergleichbar ist mit einer Teilnahmebestätigung. Diese kann nach Beendigung eines Kurses oder einer Kursreihe heruntergeladen werden und auch auf LinkedIn geteilt werden. Nicht jeder Kurs bietet das an – wenn ein Kurs das anbietet, ist es an dem grünen Button »Statement of Accomplishment« auf der Kursseite zu erkennen. Der Teilnehmer muss dafür in seinem Profil eingeloggt sein.

Der Anbieter DataCamp ist ISO-27001:2017-zertifiziert.

Inhalte

Der Kurs ist in vier Abschnitte unterteilt:

Kapitel 1 beginnt mit den Grundbegriffen, den Basics von Python. Der Kursteilnehmer lernt, wie er erste Programmierschritte bewältigt, Variablen deklariert und erste Skripte ausführt. Er lernt zudem, wozu Python eingesetzt werden kann und wozu nicht.

Kapitel 2 beschäftigt sich dann tiefer mit verschiedenen Datentypen, -strukturen und deren Anwendung.

In Kapitel 3 liegt der Fokus auf der Arbeit mit großen Datenmengen. Konkret wird behandelt, wie mithilfe von Listen große Datenmengen effektiv gesammelt, ausgewertet, zugänglich gemacht und sortiert werden können.

Kapitel 4 beschäftigt sich schließlich mit der Programmbibliothek NumPy. Dieses Erweiterungsmodul für Python ergänzt die Funktionen von Python um numerische Berechnungen sowie mathematische Funktionen, welche gerade im Big-Data-Umfeld sehr hilfreich sind.

Dozent/-en

Hugo Bowne-Anderson ist Data Scientist, Trainer und Podcaster bei DataCamp. Seine Schwerpunktinteressen sind die Vermittlung von AI-Kenntnissen, die Vermittlung von Data-Kompetenzen und er ist Amateur-Stand-Up-Comedian in New York City. Er bietet auf DataCamp eine Reihe von Kursen an, die sich mit Python-Themen auf unterschiedlichen Niveau-Leveln befassen.

Kosten und Bezahlung

Dieser Kurs ist einer von insgesamt sechs Kursen, die sich kostenlos im Basis-Account von DataCamp absolvieren lassen. Im Basis-Account lässt sich zudem jedes erste Kapitel eines Kurses kostenlos ansehen. Für alle anderen Kurse außerhalb der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft wird eine kostenpflichtige Version wie die Premium-, die Team- oder die Enterprise-Mitgliedschaft benötigt.

Preis 0,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode keine Angaben
Zahlungsweise keine Angabe

Teilnahmevoraussetzungen

Es werden für den Kurs keine spezifischen Teilnahmevoraussetzungen genannt. Da er auf Englisch gehalten wird, ist es sicherlich vorteilhaft, solide Englischkenntnisse mitzubringen. Allerdings gibt es auf DataCamp auch Untertitel, unter anderem auf Deutsch.

Fachliche Voraussetzungen

Der Kurs setzt keine Python- oder sonstigen Programmierkenntnisse voraus.

Technische Voraussetzungen

Vorausgesetzt wird ein Laptop oder PC mit einer stabilen Internetverbindung sowie einer aktuellen Browserversion von Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge oder Safari.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Die Videos können auf dem eigenen Lerncampus von DataCamp angesehen werden. Es stehen insgesamt elf Videos zur Verfügung, diese werden mit erklärenden Lern-Folien ergänzt. In 57 Übungen wird das vorher Gesehene und Gehörte interaktiv erprobt und erlernt. Die Kurslänge wird mit vier Stunden angegeben.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Keine Angabe
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Dieser Kurs ist ein Video-on-Demand-Kurs. Das bedeutet, dass eine direkte Kommunikation mit dem Dozenten nicht vorgesehen ist, da jeder Teilnehmer die Kursinhalte ganz individuell konsumieren kann, wann und wo er möchte.

Auf der Website von Datacamp gibt es jedoch eine Community. Hier können ergänzende Tutorials/Anleitungen erworben werden, eine Chatfunktion ermöglicht zudem den Austausch mit anderen Mitgliedern.

Kundenservice

Es stehen diverse Möglichkeiten zur Verfügung, DataCamp zu kontaktieren:

  • Im Help Center gibt es zahlreiche Hilfe-Artikel
  • Über ein Kontaktformular
  • Via E-Mail
  • Social-Media-Accounts Twitter und Facebook
  • Über einen Slack-Channel für die Community
  • Über eine Live-Chat-Funktion

Fazit

Der Kurs »Introduction to Python« ist einer von sechs kostenlosen Kursen auf DataCamp, bei denen interessierte Laien oder auch Teilnehmer mit Grundkenntnissen sich mit der Lern-Methodik und der Plattform generell vertraut machen können. Er beginnt mit den Grundlagen der Programmiersprache und vermittelt besonders intensives Wissen im Umgang mit großen Datenmengen. Wer also berufliche Programmierkenntnisse im Bereich Big Data in Verbindung mit Python erlangen möchte, der wird mit diesem Kurs ein solides Basiswissen erwerben, das in weiteren Kursen auf DataCamp vertieft werden kann. Als Folgekurse wird der Kurs »Python Fundamentals« sowie die Weiterbildungs-Kursreihe zum »Data Scientist« empfohlen.