Das Wichtigste in Kürze

  • Komplettkurs zu den Computersprachen HTML5 und CSS3
  • Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet
  • Inklusive großem Praxis-Projekt
  • Flexibles Lernen dank On-Demand-Videos

Vorteile

  • Komplettkurs in HTML5 und CSS3
  • Örtlich und zeitlich unabhängiges Lernen
  • Für Anfänger geeignet
  • Praxisorientiert

Nachteile

  • Keine direkte Interaktion mit Dozent möglich, da On-Demand-Inhalte

»Der ultimative HTML5 und CSS3 Komplettkurs« ist sowohl für absolute Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Innerhalb von knapp 34 Videostunden sowie mithilfe von 254 Kursmaterialien zum Download werden den Teilnehmern die beiden Computersprachen HTML5 und CSS3 gelehrt. Beide sind die Basis für die Programmierung einer Webseite. In einem großen Praxisteil lernt der Teilnehmer direkt, wie er das Erlernte anwenden kann und programmiert seine erste eigene Webseite. Der Kurs kann mit der udemy-App und zeitlich unabhängig konsumierbaren On-demand-Videos komplett flexibel absolviert werden. Nach Ende des Kurse erhält der Teilnehmer eine Abschlussbescheinigung.

Zielgruppe

»Der ultimative HTML5 und CSS3 Komplettkurs« richtet sich an alle Interessierten, die alle wichtigen Grundlagen der Computersprachen HTML5 sowie CSS3 erlernen möchten. Er ist geeignet für alle Zielgruppen, sowohl für Anfänger wie auch Fortgeschrittene, die sich noch einmal intensiv mit HTML5 und CSS3 beschäftigen wollen. Wer Webentwickler oder Webdesigner werden will, kann sich im Kurs ein profundes Wissen dieser beiden Computersprachen aneignen. Der Kurs ist aber auch geeignet für Interessierte oder Menschen, die HTML5 und CSS3 für den Beruf, ein Studium oder Praktikum benötigen.

Ziele

Ziel ist es, mithilfe der 33 Videostunden von den Grundlagen bis hin zu Expertenwissen alles Wichtige über HTML5 und CSS3 zu erlernen. In mehr als 190 Lektionen und 254 begleitenden Downloadmaterialien wird von den Grundlagen bis hin zu tiefgreifendem Profithemen der Kursteilnehmer befähigt, später seine eigene Webseite zu programmieren. Zudem wird in einem Praxisprojekt wertvolle Erfahrung im Webdesign gesammelt.

Zertifizierung

Der Teilnehmer erhält nach Beendigung des Kurses eine Abschlussbescheinigung.

Inhalte

Dem Dozenten ist es wichtig, dass alle Teilnehmer genau da abgeholt werden, wo sie bezüglich des Kursthemas stehen. Der Kurs ist so aufgebaut, dass nach einer generellen Einleitung und Kursvorstellung die vorbereitenden Maßnahmen wie Installation von wichtigen Tools erfolgt. Danach werden die Grundlagen von HTML5 und CSS3 ausführlich erklärt. Nach den Grundlagen wird das Praxisprojekt vorgestellt, das jeder Teilnehmer im Laufe des Kurses absolvieren wird. Kleine, hilfreiche Exkursthemen werden in Extra-Abschnitten erläutert. Praxisabschnitte und erklärende Grundlagen-Lernabschnitte wechseln sich dabei ab. Bei den Lernkapiteln geht es um Themen wie: 

  • CSS-Selektoren
  • Breite, Höhe, das <div> und das Boxmodell
  • Arten von Größenangaben
  • Arten von Farben
  • Schriftarten
  • Positionierung von Elementen mit CSS
  • Links, Listen und Tabellen in HTML
  • Navigationsleiste
  • Hintergrund 
  • Modernes Webdesign und Grid-Systeme
  • HTML-Formulare
  • Pseudo-Klassen
  • Multimedia-Elemente und Grafiken
  • CSS-Sprites, border-radius und runde Elemente
  • Animationen, Transformations und Transitions in CSS
  • Flexboxen

Weiterhin werden Tipps und Tricks sowie Optimierungen und mögliches Bugfixing angesprochen. Die Praxisteile, bei denen es um die eigene Ausgestaltung einer Webseite geht, schließen sich häufig den vorhergehenden Erläuterungen zu diesem Abschnitt direkt an.

Dozent/-en

Ruben Winkler ist Webentwickler und E-Learning-Dozent und ist seit seiner Jugend passionierter Webentwickler und -designer. Der studierte Medienwissenschaftler arbeitete bei diversen Firmen als Webentwickler, Projektmanager und Consultant und startete nebenberuflich seine Tätigkeit als freiberuflicher E-Learning-Dozent auf Udemy. Sein Ziel ist es, möglichst vielen Menschen in seinen Komplettkursen die Leidenschaft für das Thema Webdesign nahezubringen.

Kosten und Bezahlung

Udemy bietet den Kurs zu einem Normalpreis an, der aber regelmäßig in einer der zahlreichen Rabattaktionen auch zu einem deutlich günstigeren Preis zu erwerben ist. Der Kurs kann über PayPal, Kreditkarte oder Online-Überweisung bezahlt werden.

Preis 129,99 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal, Überweisung
Zahlungsweise einmalig

Teilnahmevoraussetzungen

Es sind keine Programmierkenntnisse oder Ähnliches Voraussetzung für den Kurs.

Fachliche Voraussetzungen

Der Kurs richtet sich explizit an Anfänger und Programmier-Neulinge. Es sind keine Programmier- oder Englischkenntnisse notwendig. »Der ultimative HTML5 und CSS3 Komplettkurs« ist zudem auch für Webentwickler geeignet, die ihre Kenntnisse vertiefen oder auffrischen möchten.

Technische Voraussetzungen

Ein internetfähiger Laptop oder PC ist Voraussetzung zur Teilnahme.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Der Dozent, Ruben Winkler, setzt auf eine Mischung aus Theorievermittlung und direktem Praxisbezug und -anwendung. In knapp 34 Stunden Videomaterial erklärt er die Grundlagen und die Zusammenhänge beider Internetsprachen. In einem großen Praxisprojekt lernt der Teilnehmer Schritt für Schritt die Erstellung einer eigenen Webseite.

Videos Ja
Audio Nein
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Dem Kursleiter ist wichtig, dass jederzeit Fragen gestellt werden können. Er weist explizit darauf hin, dass Fragen im Fragebereich des Kurses gestellt werden können oder er auch direkt über udemy kontaktiert werden kann. Eine direkte Interaktion während des Kurses ist nicht möglich, da dies ein Video-on-Demand-Kurs ist, bei dem jeder Teilnehmer seine eigenen Lernzeiten und -orte selbst bestimmen kann.

Kundenservice

Udemy hat eine große Community sowie eine ausführliche Hilfe-Rubrik, an die sich der Teilnehmer wenden kann.

Fazit

Wer sich gerne flexibel und eigenbestimmt weiterbilden und Kenntnisse in HTML5 und CSS3 erwerben möchte, der bekommt mit diesem Kurs auf udemy einen umfassenden Über- und Einblick in beide Computersprachen. Sowohl absolute Beginner als auch Kursteilnehmer mit Programmierkenntnissen können durch den Kurs neues Wissen erlangen und dieses direkt in einem Praxisprojekt umsetzen und ausprobieren. Dank der udemy-App sowie den On-demand-Inhalten ist ein zeitlich und örtlich maximal flexibles Lernen im eigenen Lerntempo möglich.