Das Wichtigste in Kürze

  • Einstieg in das Tag Management
  • Crashkurs in vier Stunden
  • Praxisbezug durch Live-Demonstration
  • Zertifikat

Vorteile

  • schneller Wissensaufbau
  • praxisorientiert
  • interaktives Live-Seminar
  • Q&A-Sessions, Gruppenarbeiten und Quizrunden

Nachteile

  • nur wenige Termine verfügbar

Bei dem Onlinekurs „Google Tag Manager Power Starter“ handelt es sich um einen vierstündigen Crashkurs, in dem Einsteiger mit den Grundlagen und Funktionsweisen des Google Tag Managers vertraut gemacht werden. Sie lernen, wie sie den Tag Manager verstehen und bedienen können und wie sie Tags und Container einsetzen können. Am Ende des Live-Webinars sind die Teilnehmer in der Lage, sich auch mit Spezialisten zum Tag Management austauschen zu können.

Geleitet wird der Onlinekurs von dem Dozenten Michael Janssen, der die Webanalyse-Agentur SISU digital gegründet hat – die Agentur ist gleichzeitig Veranstalter des Onlinekurses. In dem Live-Webinar werden die ersten Schritte im Tag Management auf eine interaktive Weise vermittelt, wobei der Bezug zur Praxis stark ausgeprägt ist. Im Anschluss erhalten Teilnehmer ein Zertifikat.

Zielgruppe

Der Onlinekurs „Google Tag Manager Power Starter“ ist ein klassisches Einsteiger-Seminar. Angesprochen sind alle, die in wenigen Stunden die Grundlagen des Google Tag Manager verstehen und den Umgang damit erlernen wollen. Dabei werden sowohl Teilnehmer abgeholt, die noch nie ein Google-Tool genutzt haben, als auch Teilnehmer, die sich daran bereits ausprobiert, aber noch kein richtiges Verständnis dafür entwickelt haben.

Als nützliche Informationsquelle kann sich das Live-Webinar für Teilnehmer aus vielen unterschiedlichen Fachrichtungen erweisen. Die Rede ist unter anderem von Marketing, Vertrieb, PR und Redaktion, von Geschäftsführung und Controlling, von Onlinehandel, Banken, Sparkassen und Versicherungen sowie von Behörden, Verbänden und Stiftungen.

Ziele

Nach ihrer Teilnahme am Onlinekurs „Google Tag Manager Power Starter“ haben die Absolventen den Google Tag Manager und seine Nutzung in Grundzügen verstanden, sodass sie sich auch mit Spezialisten – zum Beispiel aus der eigenen IT oder aus einer Agentur – dazu verständigen können. Vermittelt werden in der Kürze der Zeit aber nur die Grundkenntnisse, weshalb den Teilnehmern auch Tipps mitgegeben werden, wie sie nach dem Seminar weiterlernen können.

Zertifizierung

Die Teilnahme am Onlinekurs „Google Tag Manager Power Starter“ wird im Anschluss an das Live-Webinar durch ein Zertifikat bescheinigt, sodass die Teilnehmer ihre Weiterbildung und die zusätzliche Qualifikation auch für ihre weitere Karriere dokumentieren können.

Inhalte

Eine ausführliche Agenda lässt sich zum Onlinekurs „Google Tag Manager Power Starter“ auf der Webseite des Anbieters nicht einsehen. Es wird aber in kurzen Stichpunkten dargelegt, was Interessierte in dem Vier-Stunden-Crashkurs erwartet. Zum Einstieg erklärt der Dozent, wie der Google Tag Manager grundsätzlich funktioniert, und zeigt, wie er aufgebaut ist.

Danach geht es direkt in die praktische Handhabung, in dem der Dozent demonstriert, wie sich ein Tag als Code-Snippet auf einer Internetseite installieren lässt. Zudem lernen die Teilnehmer in diesem Zuge auch, wie sich ein Marketing-Performance-Pixel einbauen lässt – mit dem Ziel, daraus Erkenntnisse für zukünftige Marketing-Maßnahmen zu gewinnen.

Im weiteren Verlauf des Live-Webinars erhalten die Teilnehmer dann noch nützliche Informationen zu Browser-Plug-ins, die sich für Vorschau und Tests bewährt haben. Außerdem gibt der Dozent Tipps dazu, wie sich die Teilnehmer auch mit Spezialisten – beispielsweise aus der internen IT-Abteilung oder auch mit externen Dienstleistern – zum Google Tag Manager austauschen können.

Dozent/-en

Geleitet wird der Onlinekurs „Google Tag Manager Power Starter“ von dem Dozenten Michael Janssen, der seit vielen Jahren als Webanalyst tätig und überdies als Sprecher und Trainer erfahren ist – unter anderem durch eine Lehrtätigkeit an der Hochschule Darmstadt. Er ist zudem Gründer der Webanalyse-Agentur SISU digital, die zugleich der Anbieter des Live-Webinars ist.

Kosten und Bezahlung

Die Kosten für die Teilnahme am Onlinekurs „Google Tag Manager Power Starter“ können direkt im Zuge der Kursbuchung per SEPA-Lastschrift, Paypal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Preis 295,12 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal, Überweisung
Zahlungsweise einmalig

Teilnahmevoraussetzungen

Spezifische Teilnahmevoraussetzungen müssen Interessierte nicht mitbringen, um am Onlinekurs „Google Tag Manager Power Starter“ teilnehmen zu können. Dies liegt hauptsächlich daran, dass sich das Live-Webinar explizit an Einsteiger richtet, die aus vielen unterschiedlichen Fachrichtungen kommen können.

Fachliche Voraussetzungen

Um an diesem Live-Webinar teilnehmen zu können, müssen Interessierte keine bestimmten fachlichen Voraussetzungen erfüllen. Dadurch, dass Einsteiger als Zielgruppe definiert sind, lässt sich ableiten, dass die notwendigen Kenntnisse erst durch den Onlinekurs „Google Tag Manager Power Starter“ vermittelt werden.

Technische Voraussetzungen

Auf der Webseite des Anbieters sind keine genauen technischen Voraussetzungen für die Teilnahme am Onlinekurs „Google Tag Manager Power Starter“ genannt. Es liegt jedoch in der Natur der Sache, dass für die Teilnahme an einem Live-Webinar ein Computer oder Laptop benötigt wird. Das jeweilige Gerät sollte über eine interne Webcam, einen funktionierenden Lautsprecher und gegebenenfalls ein Mikrofon verfügen; ist dies nicht der Fall, sollten Teilnehmer mit einer externen Webcam und mit einem Headset ausgestattet sein. Damit die Live-Übertragung des Webinars nicht durch lästige Störungen behindert wird, ist weiterhin eine stabile und schnelle Internetverbindung Standard.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Der Veranstalter bietet den Onlinekurs „Google Tag Manager Power Starter“ in Form eines Live-Webinars an. Der Dozent durchmischt in einem direkten Vortrag mit interaktiven Elementen und gibt das Grundlagenwissen zum Google Tag Manager an die Kursteilnehmer weiter. Da es sich bei dem Onlinekurs um einen vierstündigen Crashkurs handelt, erfolgt die Wissensvermittlung in einem kurzen Zeitfenster.

Format Live-Webinar
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer begrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Auf der Anbieterseite wird Interaktion als wichtiges Element des Onlinekurses „Google Analytics Power Starter“ angekündigt. Demnach zeichnet sich dieser Kurs durch den Ansatz eines innovativen und interaktiven Lernens aus, wobei das Wissen auf eine leichte und spielende Weise vermittelt wird. Dazu kommen verschiedene Methoden und Techniken zum Einsatz. Möglich sind unter anderem Q&A-Sessions, Gruppenarbeiten und Quizrunden. Dadurch wird auch ein persönlicher Austausch einerseits mit dem Dozenten und andererseits unter den Teilnehmern gefördert. Ziel des abwechslungsreichen Aufbaus dieses Onlinekurses ist es, dass die Lerninhalte tief verankert werden. Vor allem die praktischen Elemente sollen den Teilnehmern bei der späteren Umsetzung helfen.

Kundenservice

Sollten Interessenten Fragen zum Onlinekurs „Google Tag Manager Power Starter“ haben, können sie sich direkt an den Anbieter wenden. Auf der Webseite der SISU digital GmbH werden Telefonnummer und E-Mail-Adresse für eine Kontaktaufnahme genannt.

Fazit

Der in Form eines Live-Webinars angebotene Onlinekurs „Google Tag Manager Power Starter“ eignet sich an jene Interessierten, die sich ein erstes Kennenlernen mit dem Google Tag Manager wünschen und sich innerhalb kürzester Zeit mit den Grundlagen und Funktionsweisen vertraut machen wollen.

Das vermittelte Wissen soll die Teilnehmer in die Lage versetzen, sich anschließend auch mit Spezialisten über den Tag Manager austauschen zu können – zum Beispiel um gemeinsam eine Vorgehensweise abstimmen zu können. Auch praktisch sollen die Teilnehmer in der Lage sein, ein Tag zu installieren und Marketing-Performance-Pixel einzubauen. Durch den hohen Praxisbezug und die interaktive Art der Wissensvermittlung sollen sich die Inhalte bei den Teilnehmern festsetzen.

Auf der Kursseite des Anbieters lassen sich auch einige Rezensionen zu dem Seminarangebot finden. Eine kurze Google-Suche bestätigt, dass es sich bei den Rezensenten um reale Personen handelt. Sie vermitteln einen positiven Eindruck des Onlinekurses und sprechen davon, daraus konkrete Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten mitgenommen zu haben.