Das Wichtigste in Kürze

  • Basiswissen zum Google Data Studio
  • Vierstündiger Crashkurs
  • Praxisbezug durch die Nutzung des Tools
  • Teilnahmezertifikat

Vorteile

  • kompakte Wissensvermittlung
  • praxisorientiert
  • interaktive Lernmethoden

Nachteile

  • nur wenige Termine verfügbar

Mit dem Onlinekurs „Google Data Studio Power Starter“ lernen die Kursteilnehmer die Grundlagen der Datenvisualisierung mit dem Google Data Studio kennen. In dem vierstündigen Crashkurs werden die Grundlagen und Funktionsweisen des Google Data Studios vorgestellt, zudem erfahren die Teilnehmer, wie sie mit dem Google-Tool umgehen und es bedienen können. Ziel des Live-Webinars ist es, dass die Teilnehmer danach Datenquellen einbinden, in Dashboards darstellen und die von ihnen erstellten Reportings auch mit Spezialisten teilen können.

Mit dem Dozenten Michael Janssen leitet ein erfahrener Webanalyst diesen Onlinekurs. Er ist Gründer der Webanalyse-Agentur SISU digital, die auch der Anbieter des Live-Webinars ist. Er führt nicht nur auf eine interaktive Art und Weise in das Grundlagenwissen ein, sondern steht in einer Q&A-Session auch Rede und Antwort und gibt Tipps, wie die Teilnehmer nach dem Webinar auf dem erlernten Basiswissen weiter aufbauen können. Ein Zertifikat bescheinigt die Teilnahme.

Zielgruppe

Bei dem Onlinekurs „Google Data Studio Power Starter“ handelt es sich um ein Angebot, das sich speziell an Einsteiger in das Thema der Datenvisualisierung via Google Data Studio richtet. Es sind vorwiegend diejenigen Interessierten angesprochen, die bislang keine oder nur wenige Berührungspunkte mit dem Google-Tool hatten, sich in Zukunft aber stärker damit befassen möchten.

Dabei können die Teilnehmer aus vielen unterschiedlichen Fachrichtungen kommen. Als nützlich kann sich das Webinar beispielsweise für Personen erweisen, die in Marketing, Vertrieb, PR und Redaktion tätig sind, die in der Geschäftsführung oder im Controlling aktiv sind, die im Onlinehandel, bei Banken, Sparkassen und Versicherungen arbeiten oder die in Behörden, Verbänden und Stiftungen angestellt sind.

Ziele

Nach dem Abschluss des Onlinekurses „Google Data Studio Power Starter“ haben die Teilnehmer das Google Data Studio in seinen Grundzügen verstanden und können es bedienen. Sie sind weiterhin in der Lage, Datenquellen schnell und einfach einzubinden und eigenständig Dashboards zu erstellen. Die Reportings können sie freigeben und automatisiert weiterleiten. Zudem können sie sich auch mit Spezialisten über das Google Data Studio verständigen.

Zertifizierung

Diejenigen, die am Onlinekurs „Google Data Studio Power Starter“ teilgenommen haben, erhalten nach dem Ende des Live-Webinars ein Teilnahmezertifikat. Dieses können sie nutzen, um die Weiterbildung und die zusätzliche Qualifikation für ihren weiteren Berufsweg zu dokumentieren.

Inhalte

Zu Beginn des vierstündigen Crashkurses führt der Dozent in die Grundlagen der Datenvisualisierung über das Google Data Studio ein und erklärt zudem die verschiedenen Funktionsweisen. In diesem Zuge erlernen die Teilnehmer, wie sie selbst die Grundfunktionen verstehen können.

Weiter geht es anschließend mit den ersten praktischen Schritten. Hierbei erfahren die Kursteilnehmer, wie sie Datenquellen einbinden und wie sie spezifische Daten konkret visualisieren können. Auch die Erstellung eines eigenen Marketing-Dashboards steht auf der Agenda. Zudem erlernen die Teilnehmer, wie sie Berichte freigeben und für das Teamwork nutzen können.

Im Rahmen dieser Wissensvermittlung erhalten die Teilnehmer überdies ein funktionierendes Marketing-Dashboard an die Hand, das sie im Anschluss an das Live-Webinar direkt selbst einsetzen können, um dadurch Daten zu visualisieren.

Dozent/-en

Dozent des Onlinekurses „Google Data Studio Power Starter“ ist Michael Janssen. Er hat sich bereits vor vielen Jahren auf die Tätigkeit des Webanalysten spezialisiert und die Webanalyse-Agentur SISU digital gegründet. Die Agentur ist zugleich der Anbieter dieses Live-Webinars. Zusätzlich ist Michael Janssen als Sprecher und Trainer tätig und kann in dieser Funktion unter anderem eine Lehrtätigkeit an der Hochschule Darmstadt vorweisen.

Kosten und Bezahlung

Interessierte, die den Onlinekurs „Google Data Studio Power Starter“ absolvieren möchten, haben die Möglichkeit, den fälligen Betrag direkt im Zuge der Kursbuchung per SEPA-Lastschrift, PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung zu bezahlen.

Preis 295,12 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal, Überweisung
Zahlungsweise einmalig

Teilnahmevoraussetzungen

Es sind keine speziellen Teilnahmevoraussetzungen zu erfüllen, damit Interessierte an dem Onlinekurs „Google Data Studio Power Starter“ teilnehmen können. Das Live-Webinar richtet sich explizit an Einsteiger, wobei Interessierte aus verschiedenen Fachrichtungen angesprochen sind.

Fachliche Voraussetzungen

Es gibt keine spezifischen fachlichen Voraussetzungen, die Teilnehmer schon im Vorfeld des Onlinekurses „Google Data Studio Power Starter“ erfüllen müssen. Das Live-Webinar richtet sich an Einsteiger und vermittelt ihnen die zur Nutzung des Google Data Studios notwendigen Grundkenntnisse.

Technische Voraussetzungen

Für das Webinar sollten die Teilnehmer einen Computer und ein Notebook zur Verfügung haben. Das Gerät sollte dabei entweder über eine interne Webcam, einen funktionierenden Lautsprecher und ein Mikrofon verfügen oder es sollten eine externe Webcam sowie ein Headset angeschlossen werden. Eine weitere Grundvoraussetzung für die Teilnahme an Live-Webinar ist eine stabile und schnelle Internetverbindung.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Der Onlinekurs „Google Data Studio Power Starter“ findet als Live-Webinar statt. In vier Stunden vermittelt der Dozent die Grundlagen zur Datenvisualisierung mit dem Google Data Studio durch einen Vortrag mit interaktiven Elementen. Da es sich bei dieser Veranstaltung um einen Crashkurs handelt, kann das theoretische Wissen sowie die praktische Anwendung in einer komprimierten Form weitergegeben werden.

Format Live-Webinar
Videos Ja
Audio Ja
Handout Keine Angabe
Zugangsdauer begrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Die Interaktion ist ist bei diesem Seminar ein besonders wichtiges Element. Demnach wendet der Dozent Methoden eines innovativen und interaktiven Lernens an und vermittelt das Wissen durch verschiedene Techniken auf eine spielerische Art und Weise. Als Beispiele werden Gruppenarbeiten und Quizrunden genannt. Lösungen, Antworten und Tipps gibt der Dozent zudem in einer obligatorischen Question-and-Answer-Runde. Insgesamt wird dadurch auch der persönliche Austausch sowohl mit dem Dozenten als auch unter den Teilnehmern gefördert. Der abwechslungsreiche Aufbau des Onlinekurses soll dazu beitragen, die Lerninhalte tief zu verankern. Insbesondere sollen praktische Elemente den Teilnehmern später bei der aktiven Umsetzung helfen.

Kundenservice

Es bestehen weiterführende Fragen zu dem Onlinekurs „Google Data Studio Power Starter“? Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich direkt an den Anbieter per Telefon oder per E-Mail zu wenden.

Fazit

Mit dem Onlinekurs „Google Data Studio Power Starter“ werden gezielt jene Personen angesprochen, die das Google Data Studio und die Visualisierung von Daten mithilfe des Google-Tools kennenlernen und sich die Grundlagen dazu aneignen möchten. Im Rahmen eines vierstündigen Crashkurses sollen Teilnehmer die Grundlagen verstehen und einen schnellen Einstieg in das Thema finden.

Weiterhin sollen die Teilnehmer nach dem Abschluss des Onlinekurses auch die ersten praktischen Schritte beherrschen und in der Lage sein, konkret spezifische Daten zu visualisieren sowie ein eigenes Marketing-Dashboard zu erstellen. Ferner sollen die Teilnehmer aus dem Crashkurs mitnehmen, wie sie ganz einfach Berichte erstellen, freigeben und automatisiert weiterleiten können, um sich auf deren Basis auch mit Spezialisten zu den gewonnenen Daten austauschen zu können. Der starke Praxisbezug und die interaktiven Elemente stellen einen anhaltenden Lerneffekt sicher.