Das Wichtigste in Kürze

  • Online-Fotokurs für Anfänger.
  • Geeignet für Hobbyfotografen, die gerne mit dem Automatikmodus arbeiten.
  • Vermittlung wichtiger Grundlagen für die Fotografie.

Vorteile

  • Videos, Spickzettel und Checklisten vereinfachen das Lernen.
  • Austausch mit Gleichgesinnten in einer Facebook-Gruppe möglich.
  • Mit einmaligem Kauf unbegrenzter Zugang zur Plattform.

Nachteile

  • Internetverbindung erforderlich, da Videos nicht offline angeschaut werden können.
  • Kursabsolventen erhalten kein Zertifikat.
  • Kursteilnehmer benötigen eine Kamera, bei der man manuelle Einstellungen vornehmen kann.

Fotografie-Anfänger, die gerne mit dem Automatikmodus arbeiten, sollten einen Blick auf „22places Online-Fotokurs: Einfach fotografieren lernen“ werfen. In diesem Online-Fotokurs werden nicht nur technische Grundlagen beigebracht. Auf Anfänger warten auch viele Praxisaufgaben. Außerdem verspricht der Online-Einsteiger-Fotokurs: Gute Ergebnisse lassen sich mit einer Einsteigerkamera und einem Kit-Objektiv erzielen.

Zielgruppe

„22places Online-Fotokurs: Einfach fotografieren lernen“ richtet sich vor allem an Menschen, die Fotografieren zu ihrem Hobby machen und die Grundlagen erlernen wollen. Fortgeschrittene und Profis dürften in diesem Kurs nichts mehr Neues lernen – der Fokus des Online-Fotokurses liegt auf der Grundlagenvermittlung.

Anfänger, die zum Lernen Praxisaufgaben gegenüber komplexen und theoretischen Anleitungen bevorzugen und sich näher mit Themen wie Bildgestaltung und Bildbearbeitung beschäftigen wollen, erhalten auch mit diesem Online-Kurs viele wertvolle Impulse.

Ziele

Anfängern werden die Grundlagen der Fotografie sowie der Bildgestaltung und Bildbearbeitung beigebracht. Begrifflichkeiten wie Blende, ISO und Verschlusszeit werden vorgestellt und erklärt. Diese Grundlagen festigen die Teilnehmer mit dem Absolvieren von Praxisaufgaben. Auf diese Weise kann das erlernte Fotografie-Wissen gefestigt und immer wieder genutzt werden.

Jenny und Sebastian Ritter sind die Entwickler und Verfasser des Online-Kurses. Beide haben langjährige Erfahrungen im Bereich Fotografie. Gemeinsam haben sie das Online-Magazin 22places gegründet. Fotografie-Anfänger befinden sich also in sicheren und erfahrenen Händen, da der Kurs viele wertvolle Checklisten, Tipps und Spickzettel enthält.

Zertifizierung

Eine Zertifizierung erhalten Teilnehmer für das Absolvieren aller 60 Lektionen leider nicht.

Inhalte

Anfänger, die sich für „22places Online-Fotokurs: Einfach fotografieren lernen“ interessieren, erhalten nach dem Kauf des Kurses direkten Zugang zu allen dazugehörigen Lektionen. Den Online-Fotokurs kann man einmalig für 147 Euro kaufen. Damit erhält man unbegrenzten Zugang Zum Kurs.

Fotografie-Anfänger absolvieren insgesamt 60 Lektionen mit 40 Videos. Jenny und Sebastian Ritter geben keine Zeit vor, in der man den Kurs abgeschlossen haben sollte. Man kann sich so viel Zeit nehmen wie man möchte.

Zu den 60 Lektionen zählen unter anderem:

  • Grundlagen der Technik
  • Bildgestaltung
  • Natürliches Licht
  • Bildbearbeitung

Das Wissen wird nicht nur mit textuellen Inhalten vermittelt. Teilnehmer können sich viele Videos anschauen, Checklisten und Spickzettel nutzen oder in einer Linksammlung nach weiteren passenden Inhalten suchen. Eine Reihe von Praxisaufgaben, die in “einfach”, “mittel” und “anspruchsvoll” eingeteilt sind, rund das Angebot des Online-Fotokurses ab. Jenny und Sebastian Ritter raten allen Anfängern, die Lektionen der Reihe nach zu bearbeiten. Wer sich auf bestimmte Themen fokussieren will, kann dies natürlich auch tun. Wer Feedback für seine Erstlingswerke möchte, kann diese in der Facebook-Gruppe, die zum Angebot dazugehört, anderen Online-Fotokurs-Teilnehmern präsentieren und diese um ihre Meinung bitten.

Dozent/-en

Jenny und Sebastian Ritter haben die Inhalte für den Online-Fotokurs erstellt. Bei dem Fotokurs „22places Online-Fotokurs: Einfach fotografieren lernen“ handelt es sich um einen Selbstlernkurs. Das Wissen müssen sich die Teilnehmer selbst aneignen. Beide Kursersteller sind erfahrene Fotografen. Fotografie-Anfänger werden einiges lernen können.

Kosten und Bezahlung

Für den Online-Fotokurs zahlen Interessenten einmalig und erhalten damit unbegrenzten Zugang Zum Kurs. „22places Online-Fotokurs: Einfach fotografieren lernen“ kann per SEPA-Lastschrift, Kreditkarte (VISA oder Mastercard), Paypal oder per Sofort-Überweisung bezahlt werden.

Preis 147,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, Lastschrift, PayPal, Überweisung
Zahlungsweise einmalig

Teilnahmevoraussetzungen

Auf der Seite des Kurses weisen Jenny und Sebastian Ritter darauf hin, dass sich Online-Fotokurs vor allem an Anfänger und weniger an Fortgeschrittene oder Profis wendet. Fotografie-Einsteiger können den Kurs für das Erlernen wichtiger Grundlagen nutzen.

Laut FAQ können Anfänger, die eine Kamera besitzen, bei der man manuelle Einstellungen vornehmen kann, auf jeden Fall den Online-Fotokurs buchen. Wer sich nicht sicher ist, kann Jenny und Sebastian Ritter eine E-Mail an fotokurs@22places.de senden. Andere Voraussetzungen müssen nicht erfüllt werden.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Die Lektionen von „22places Online-Fotokurs: Einfach fotografieren lernen“ beinhalten nur textuelle Inhalte. Es gibt keine Videos oder andere interaktive Elemente. Mithilfe von Tests und Quizzen kann man seinen Wissensstand überprüfen – andere Lernmöglichkeiten gibt es nicht. Die Lektionen lassen sich gut auf Desktop, Laptop, Tablet und Smartphone konsumieren.

Fragen an die Autorin des Kurses stellt man mithilfe eines Kontaktformulars. Dieses findet man auf der Hilfe-Seite. Man kann sich mit seinen Anliegen auch an die fotocommunity wenden. Mit Sicherheit können einem auch andere Hobbyfotografen Fragen beantworten oder bei Problemen helfen.

Wer sich zusätzliches Wissen rund um Fotografie aneignen oder keine Trends verpassen will, sollte einen Blick auf das monatliche E-Paper „COLORFOTO“ werfen. Das Magazin erhält man automatisch beim Kauf des Zugangs.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Nein
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Die Betreiber der Plattform oder die Autorin des Fotokurses kann nur mit dem Kontaktformular auf der Hilfe-Seite kontaktiert werden. Wer nicht lange auf eine Antwort warten will, tauscht sich im fotocommunity Mitgliederbereich mit anderen Fotobegeisterten aus.

Kundenservice

Jenny und Sebastian Ritter kann man bei Fragen per E-Mail erreichen. Für allgemeine Fragen Zum Kurs können Interessierte auch einen Blick in das FAQ auf der Kursübersicht Seite werfen. Weitere Anliegen oder Probleme lassen sich nach dem Kauf des Kurses auch in der dazugehörigen Facebook Gruppe stellen und lösen. Weitere Kontaktmöglichkeiten werden auf der Website nicht genannt.

Fazit

Der Online-Fotokurs ist auf Fotografie-Anfänger und angehende Hobbyfotografen zugeschnitten. Fortgeschrittene und Profis müssen sich diesen Kurs nicht genauer anschauen. Der Kurs ist mit 60 Lektionen, 40 Video und vielen weiteren Extras sehr umfangreich. Wer Fragen hat, kann die Kursersteller per E-Mail erreichen, das FAQ auf der Kursübersicht Seite oder die umfangreiche Linksammlung des Kurses konsultieren. Wer sich gerne mit anderen Fotografen austauschen will, kann dies in der exklusiven Facebook-Gruppe, die Zum Kurs dazugehört, tun.