Das Wichtigste in Kürze

  • Aufbauend auf den beiden ersten Teilen Schule I und Schule II.
  • Abschluss der Excel VBA Makro Schule und Einstieg in die objektorientierte Programmierung.
  • Nach dem Kurs sind große Projekte mit speziellen Werkzeugen und Algorithmen optimal steuerbar.
  • Für Führungskräfte und Beschäftigte aus den Bereichen Unternehmensplanung, Rechnungs- und Finanzwesen, Einkauf und Logistik.

Vorteile

  • Sehr praxisnah
  • Wenige Teilnehmer
  • Da der Kurs nur auf Anfrage durchgeführt wird, kann der Trainer individuelle Wünsche berücksichtigen.

Nachteile

  • Der Kurs ist zeitgebunden
  • Leider nur für Teilnehmer der ersten beiden Kurs I und II

Dieser Kurs bildet den Abschluss der Excel VBA Makro Schule von Confex und bietet den Einstieg in die objektorientierte Programmierung. Aufbauend auf den beiden ersten Teilen Schule I und Schule II, deren Teilnahme hierfür Voraussetzung ist, werden hier

  • größere Excel-Projekte VBA-programmiert,
  • neue Algorithmen eingebaut und
  • andere Office-Produkte damit verknüpft.

Durch die Voraussetzung der beiden vorherigen Kurse findet dieser Teil III auch nur auf Anfrage statt. Im kleinen Teilnehmerkreis ist aktive Mitarbeit gefragt, das direkte Umsetzen macht das Gelernte greifbar.

Zielgruppe

Teilnehmen können all jene, die bereits die ersten beiden Kurse Excel VBA Makro Schule I und II besucht haben. Also Personen, die im Arbeitsalltag viel mit der Auswertung größerer Datenmengen aus unterschiedlichsten Datenquellen zu tun haben und tiefer in die objektorientierte Programmierung tauchen wollen. Dazu gehören speziell Führungskräfte und Beschäftigte in den Bereichen Unternehmensplanung, Rechnungs- und Finanzwesen, Einkauf und Logistik.

Ziele

Man kann nach dem Kurs große Projekte mit speziellen Werkzeugen und Algorithmen optimal entwickeln und steuern. Man beherrscht die objektorientierte Programmierung und die Kommunikation zwischen Office Produkten.

Zertifizierung

Auf dem abschließenden Teilnahmezertifikat sind die gelernten Inhalte aufgelistet. Ein guter Nachweis für den (künftigen) Arbeitgeber.

Inhalte

Die zwei Tage teilen sich in acht Themenbereiche auf.

Der Einstieg sind die grundlegenden Techniken einer Software-Entwicklung, deren Prinzipien und Methoden. Dabei werden Phasen- und Vorgehensmodelle sowie Qualitätskriterien in Betracht gezogen. Dann wird die zu entwickelnde Software mittels eines Programmablaufplans und Datenflussdiagrammen abgebildet.

Es folgt der Einsatz der elementaren Datenstrukturen, wie Arrays, Zeichenketten, Verbundvariablen, Prozeduren und Funktionen und Algorithmen – diese sowohl iterativ als auch rekursiv.

Der nächste Punkt gibt den Einstieg in die komplexe Materie der objektorientierten Programmierung (OOP): Was sie kennzeichnet, welche Stufen, Prinzipien und Klassen es gibt; welche Objekte, Attribute und Methoden angewendet werden können. Zugehörige Begriffe wie Datenabstraktion und Kapselung, von Konstruktoren und Destruktoren sowie der Vererbung und Polymorphie werden erklärt.

Basierend auf diesem Wissen wird die objektorientierte Programmierung mit VBA angegangen: Anhand von Objektmodellen werden Eigenschaften definiert, Methoden ausgewählt, Objektvariablen definiert und Auflistungen erstellt. Und es wird gezeigt, wie selbst eigene Klassen, Objekte, Eigenschaften und Methoden erzeugt werden können.
Im nächsten Schritt lernt man, wie man die VBA-Programmierung über Excel hinaus nutzen und sie in anderen Office-Anwendungen einbinden kann. Hierzu werden Anwendungs- und Dokumentenfenster programmiert sowie Dialog-, Eingabe- und Meldungsfenster erstellt.

Abschließend steht auf dem Programm, zwischen den Office-Anwendungen zu kommunizieren und eine Automatisierung zu integrieren. Auch das beinhaltet wieder mehrere Aspekte wie Objektbibliotheken und -instanzen, das Schließen der Objekte und Garbage Collection.

Dozent/-en

Die Kurse von Confex sind auf 13 Trainer aufgeteilt, von denen keiner einem bestimmten Kurs zugeordnet ist. Jeder von ihnen ist fachlich versiert, professionell und verfügt über viel praktische Erfahrung.

Kosten und Bezahlung

Im Preis sind die technische Unterstützung, das Seminarskript, Schulungsunterlagen und ein nachfolgendes 1:1-Gespräch mit dem Trainer inkludiert. Storno-Möglichkeiten sind zu erfragen, da der Kurs nur auf Anfrage stattfindet.

Preis 1.660,05 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Überweisung
Zahlungsweise einmalig

Teilnahmevoraussetzungen

Fortgeschrittene Kenntnisse in Excel und VBA sind ein Muss, genauso wie Teilnahme an den Vorgänger-Kursen I und II.

Es braucht ein stabiles Internet, PC oder Laptop mit vorinstalliertem Excel-Programm sowie optimalerweise zwei Monitore zum Dateien betrachten und bearbeiten.

Fachliche Voraussetzungen

Excel sollte man aus dem ff beherrschen, Makros programmieren und mit Arbeitsmappen umgehen können. Zwingende Grundlage sind die Kenntnisse aus dem Kurs I, Einstieg in die Visual Basic Application (VBA), und Kurs II (Arbeitstechniken, Programmieren von Dialogfeldern und Professionalisierung von Mappen).

Technische Voraussetzungen

Das Excel-Programm auf einem Rechner, PC oder Laptop, der über mind. 4 GB Hauptspeicher verfügt. Weiterhin ein Headset bzw. Kopfhörer mit Mikro und bestenfalls einem weiteren Monitor zum Nachvollziehen und Mitarbeiten.

Für die Web-Plattform, die von Apple, Google Chrome, Microsoft und Mozilla Firefox unterstützt wird, ist es sinnvoll, die jeweils aktuelle Browser-Version zu nutzen. Confex empfiehlt eine stabile LAN-Internetverbindung mit einer Mindestdownloadrate von 5 MB/s und einer Mindest-Upload Rate von 1 MB/s.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Ganz persönlich und live ist man dem Trainer zugeschaltet. Dieser arbeitet mit Whiteboard und Beispieldateien, fängt Fragen auf, ist jederzeit ansprechbar und unterstützt auch bei den Übungsaufgaben. Er gibt Lernmaterialien an die Hand und nützliche Links weiter.

Format Live-Webinar
Videos Keine Angabe
Audio Nein
Handout Ja
Zugangsdauer begrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Bei der Live-Schalte hat man den direkten und jederzeitigen Kontakt zum Referenten. Individuelle Fragen aus dem eigenen Aufgabenbereich sind möglich, so dass man das Gelernte praxisnah umsetzen kann. Diskussionen im kleinen Teilnehmerkreis sind auch möglich.

Bildungsurlaub & Bildungsgutschein

Ein Bildungsscheck, wie er von Arbeitgebern in Betrieben mit max. 250 Beschäftigten möglich ist, kann eingereicht werden und mindert die Teilnahmekosten um 500 Euro.

Kundenservice

Da der Kurs III auf die beiden vorherigen aufbaut, kann der Referent diesen auf individuelle Fragestellungen zuschneiden. Im Anschluss steht er für ein 1:1-Gespräch zur Verfügung.

Es lohnt sich ein Blick auf die unterschiedlichen Aktionen, die Confex anbietet, wozu neben einer Treueprämie auch ein 3+1-Angebot gehört.

Fazit

Ein Aufbaukurs, der das Thema VBA vervollständigt. Praxisnah durch die Berücksichtigung individueller Fragestellungen und dadurch wertvoll für den eigenen Arbeitsbereich – ein echter Mehrwert. Dank der Werkzeuge und Algorithmen können komplexe Berechnungen fehlerfrei und auf Knopfdruck durchgeführt werden. Dank der Integration in andere Office-Anwendungen sind übergreifende Betrachtungen leicht und schnell möglich.