Das Wichtigste in Kürze

  • Für Fach- und Führungskräfte aus vielen Bereichen.
  • Einstieg in die Makro-Welt von Excel.
  • Vermittlung von Wissen um die Visual Basic Application (VBA).

Vorteile

  • Kleine Gruppe
  • Großer Praxisbezug
  • Schnelles Umsetzen möglich
  • Der Kursleiter stellt sich, mittels eines vorab ausgefüllten Fragebogens. schon vorab auf die Wünsche der Teilnehmer ein.
  • 1:1-Gespräch eine Woche nach dem Kurs zur Klärung noch offener Fragen bei der Umsetzung des Erlernten in den Arbeitsalltag.

Nachteile

  • Feste Termine

Dieser Online-Kurs ist als erster von drei VBA-Kursen der Einstieg in die Makro-Welt von Excel, mit der sich wiederkehrende Aufgaben einfach automatisieren lassen. Innerhalb von zwei Tagen wird das Wissen um die Visual Basic Application (VBA) intensiv vermittelt und dieses anhand von Übungsaufgaben und -dateien vertieft. Noch vor Kursbeginn werden individuelle Ziele für Excel-Prozesse bzw. -Aufgaben abgefragt, auf die sich der Kursleiter einrichtet. Mit hohem Praxisbezug wird das Wissen in einem kleinen Teilnehmerkreis vermittelt.

Für Online- aber auch für Präsenzschulungen sind feste Termine buchbar.

Weiterführend geht es in Kurs II um die Programmierung eigener Dialogfelder für fehlerfreie Kalkulationsmodelle und die Professionalisierung eigener Mappen. Kurs III ist der Einstieg in die objektorientierte Programmierung und die optimale Anwendung neuer Berechnungsfunktionen.

Zielgruppe

Angesprochen sind alle, die täglich mit Excel zu tun haben und mit VBA verschiedene Datenquellen und Prozesse effizient verknüpft wollen. Dadurch ist der Kurs für Fach- und Führungskräfte aus vielen Bereichen nützlich: Controlling, Rechnungs- und Finanzwesen, Einkauf, Logistik oder Unternehmensplanung.

Ziele

Excel-Aufgaben und Prozesse werden schneller und einfacher handhabbar, denn mit der VBA-Programmierung lassen sich routinierte Berechnungsschritte auf Knopfdruck abrufen. Anhand der gelernten Tools und Funktionsketten kann man individuelle Makros erstellen, die bedarfsorientiert auf den eigenen Arbeitsbereich passen. Auch schützt der erreichte automatisierte Ablauf vor Fehlerquellen.

Zertifizierung

Zum Abschluss des Kurses bekommt man ein Teilnahmezertifikat, auf dem die gelernten Inhalte vermerkt sind. Dieser Nachweis der beruflichen Weiterbildung kann für den aktuellen Arbeitgeber und bei Bewerbungen genutzt werden.

Inhalte

Der Kurs ist in vier Abschnitte gegliedert, die sich jeweils einem Themenkomplex widmen. Während des Verlaufs lernt man vom Kursleiter auch hilfreiche Arbeitstechniken kennen, bekommt zeitsparende Tipps und erfährt, wie man typische Anwendungsfehler vermeidet.

Abschnitt 1 befasst sich mit den Basics, die man für Excel-Makros wissen muss: Welche Vorteile eine Makroaufzeichnung bietet und wie man Routine-Aufgaben mit einem Makrorekorder aufzeichnen, anpassen, automatisieren und zum Programmieren nutzen kann. Um Makros ausführen zu können, werden benutzerdefinierte Schaltflächen, Tastenkombinationen und eingebettete Objekte vorgestellt.

In Abschnitt 2 steigt man in die Programmierung mit Visual Basic Application (VBA) ein. Dazu werden der VBA-Editor, die VBA-Prozedur, die Variablen und das Objektmodell schrittweise erklärt:

  • VBA-Editor: Wie man diesen nutzt, welche Entwicklerumgebung sinnvoll ist, welche Eingabehilfen nützlich sind.
  • VBA-Prozedur: Anweisungen kennenlernen, Arbeitstechniken anwenden, strukturiert programmieren und dokumentieren – inklusive gezielter Fehlerdiagnosen und Debugging-Techniken.
  • Variablen: Warum und wie man Variablen deklariert, worin die Unterschiede der Variablen bestehen, wie sie genutzt werden können und welcher Datentyp für welche Berechnung passt.
  • Objektmodell: Den Aufbau nachvollziehen, Kontrollstrukturen schaffen, Bedingungen definieren, Schleifen einbauen und einzelne Prozeduren mit Parameterübergabe verknüpfen.

Abschnitt 3 beschäftigt sich mit der Erweiterung und Automatisierung von Excel

  • Zunächst werden Funktionen benutzerdefiniert programmiert und eingebunden. Dann wird unter dem Aspekt der Benutzerfreundlichkeit ein dialoggesteuerter Ablauf erstellt mit zugehörigen Meldungs- und Eingabefeldern. Im nächsten Schritt werden Funktionalitäten kombiniert und einzupflegende Daten automatisiert in Excel übernommen. Die Auswertung und Nutzung der Ereignisse bilden den Abschluss.

In Abschnitt 4 werden Arbeitsprozesse automatisiert

  • Daten aus externen Quellen werden importiert, gefiltert und aufbereitet
  • Umfangreiche Listen werden formatiert und aufbereitet
  • Monats-, Quartals- und Jahresberichte werden automatisiert
  • Automatische Warnsignale werden in die Plausibilitätsprüfung integriert
  • Schutzmechanismen werden eingebaut

Schließlich wird neben flexiblen Szenario-Analysen auch auf die Möglichkeit eingegangen, die VBA-Programmierung mit anderen MS-Office-Anwendungen zu kombinieren.

Dozent/-en

Insgesamt 13 Dozenten sind bei Confex gelistet. Welcher Referent die Schulung übernimmt, ist abhängig vom gebuchten Termin. Neben der pädagogischen Qualifikation zeichnen sie sich durch einen hohen und vor allem aktuellen Praxisbezug aus. Dabei stellen sie sich flexibel auf die Wünsche und Anregungen der Teilnehmer ein. Drei der möglichen Kursleiter sind:

Frank Arendt-Theilen ist seit über 25 Jahren Trainer und Programmierer für Microsoft Excel und zählte zu den Most Valuable Professionals von Microsoft. Zudem betätigt er sich als Autor für Video-Trainings und Bücher. Auch als Mitautor gibt er sein Wissen für Excel-Fachbücher weiter (z. B. „Excel 2016: Das Handbuch“ von O'Reilly).

Daniel Müer ist studierter Wirtschaftsrechtler und zertifizierter Excel-Experte von Microsoft. Tätig ist er als Controller, Berater, Autor und Trainer mit u. a. dem Schwerpunkt Automatisierung von Geschäftsprozessen mit VBA.

Gerhard Grabmann ist freiberuflich als Trainer tätig mit über 15-jähriger Erfahrung in Sachen Excel-Programmierung. Auch er widmet sich vorzugweise der VBA-Programmierung.

Kosten und Bezahlung

Der zweitägige Online-Kurs wird günstiger, wenn man zeitgleich den Aufbaukurs Excel VBA Makro Schule II bucht. Enthalten sind in den Kosten die technische Unterstützung, das Seminarskript, Schulungsunterlagen und eine zweistündige Online-Live-Nachbetreuung.

Nach der Buchung und erst eine Woche vor dem Kursbeginn bekommt man die Rechnung per E-Mail, die dann sofort fällig ist. Allerdings ist schon die Anmeldung verbindlich. Storniert werden kann gegen 20 Prozent der Kosten und nur bis 14 Tage vor Kursbeginn. Allerdings ist es möglich, beim Kundenservice einen Ersatz-Teilnehmer zu benennen.

Confex hat eine Kulanzregelung für Online-Kurse: Bis 12 Uhr des ersten Seminartages kann man sich entscheiden, doch auf ein Präsenz-Seminar umzubuchen. Dieses ist dann kostenfrei möglich.

Preis 1.660,05 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Überweisung
Zahlungsweise einmalig

Teilnahmevoraussetzungen

Wichtig ist, dass man bereits fortgeschrittene Kenntnisse in Excel hat und damit gut und problemlos arbeiten kann. Kenntnisse der VBA-Programmierung sind für diesen Einstiegskurs nicht nötig.

Teilnehmen kann man mit PC und Laptop mit stabiler Internetverbindung. Zwei Monitore sind sinnvoll, um das Gezeigte parallel in Beispieldateien zu üben oder in eigenen Dateien nachzuvollziehen.

Fachliche Voraussetzungen

Excel sollte man routiniert beherrschen können, Grundkenntnisse alleine sind für diesen Kurs nicht ausreichend.

Technische Voraussetzungen

Gearbeitet wird über die Internetplattform WebRTC, die u.a. von Apple, Google Chrome, Microsoft und Mozilla Firefox unterstützt wird. Für einen störungsfreien Verlauf verwendet man am besten die jeweils aktuelle Version des Internet-Browsers.

Dazu empfiehlt der Kursanbieter einen Internetzugang mit Mindestdownloadrate von 5 MB/s und Mindest-Upload Rate von 1 MB/s sowie möglichst eine LAN-Verbindung, um schwankende Übertragungsraten auszuschließen.

Erforderlich sind ein PC oder Laptop mit mind. 4 GB Hauptspeicher sowie der bereits installierten Software MS Excel. Dazu ein Headset bzw. Kopfhörer mit Mikrofon.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Der Kursleiter selbst ist live dabei, es ist also keine Aufzeichnung. Er trägt vor, teilt seinen Bildschirm und nutzt auch ein Whiteboard, um Schritte zu erklären. Für den Praxisbezug gibt er Beispieldateien und Übungsaufgaben, mit denen man das neue Wissen sofort praktisch umsetzen kann. Dazu gibt es verschiedene Lernmaterialien und nützliche Links.

Format Live-Webinar
Videos Keine Angabe
Audio Nein
Handout Ja
Zugangsdauer begrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Durch die Live-Session verfolgt man das Geschehen unmittelbar. Es sind jederzeit Rückfragen und eine gemeinsame Diskussion mit der Gruppe möglich. Auch bei den Übungsfragen kann man direkt mit dem Trainer kommunizieren und um Hilfe bitten.

Für individuelle Nachfragen steht der Referent in einem 1:1-Gespräch eine Woche nach dem Kurs zur Verfügung.

Bildungsurlaub & Bildungsgutschein

Arbeitnehmer in Nordrhein-Westfalen, die einen Bildungsscheck haben, können diesen bei Confex einlösen. Sie bekommen dafür eine 50-prozentige Ermäßigung bzw. bis maximal 500 Euro. (Den Bildungsscheck können Unternehmen bis 250 Beschäftigte ausstellen.)

Kundenservice

Confex wirbt mit nachhaltigen Lerneffekten und bietet dafür:

  • vor Kursbeginn eine Befragung der Teilnehmer, um die Inhalte darauf abzustimmen;
  • eine Woche nach dem Kurs ein 1:1-Gespräch mit dem Referenten, um individuelle Fragen zu klären;
  • bis vier Wochen nach dem Kurs die Möglichkeit, weitere Fragen zu stellen, die bei der Umsetzung des Gelernten im Arbeitsalltag auftauchen.

Darüber hinaus werden kostenlose Live-Schnupper-Sessions geboten, die 30 Minuten dauern, es wird eine Treueprämie gewährt und ein 3+1 angeboten, also 3 Kurse zahlen und 4 bekommen.

Fazit

Es sind zwei Tage intensives, strukturiertes und kurzweiliges Lernen. Da der Kurs aber sehr praxisbezogen ist, erleichtert das sofortige Umsetzen auch den Transfer in den eigenen Arbeitsalltag. Durch die Live-Übertragung, die jederzeitiges Nachfragen ermöglicht, sowie die geringe Teilnehmerzahl kommt man schnell vorwärts und kann effizient arbeiten.

Da sich die Kursleiter an den vorab geäußerten Wünschen der Teilnehmer orientieren und auch im Nachgang noch direkte Fragen möglich sind, gelingt ein schnelles und unkompliziertes Umsetzen des Erlernten.