Das Wichtigste in Kürze

  • drei Tage Webinar
  • 21 Stunden Live-Inhalt
  • Bildungsscheck nutzbar

Vorteile

  • Durchführungsgarantie
  • nicht mehr als acht Teilnehmer
  • für Anfänger geeignet
  • Bezahlung erst nach der Durchführung

Nachteile

  • keine praktischen Inhalte

Durch das Webinar »Datenschutz: Datenschutzbeauftragter (DSGVO) Kompaktkurs« erhalten Teilnehmer einen Einstieg in die datenschutzrechtlichen Anforderungen aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Die Inhalte sind vor allem für Personen gedacht, die nutzerbezogene Daten erheben und die DSGVO- sowie BDSG-Regelungen erlernen möchten. In dem dreitägigen Webinar mit insgesamt 21 Stunden Wissensvermittlung erhalten Teilnehmer nach der Absolvierung ein Zertifikat des Anbieters. Zur Wissensvermittlung leitet der Dozent durch das Webinar und bedient sich diverser Multimedia-Tools. Für die Absolvierung sind an allen drei Tagen fixe Uhrzeiten festgelegt.

Zielgruppe

Die Inhalte von »Datenschutz: Datenschutzbeauftragter (DSGVO)« richten sich in erster Linie an alle Personen, die einen aussagekräftigen Einblick in die Richtlinien der DSGVO und des BDSG erhalten möchten. Für die gelehrten Inhalte wird kein Vorwissen benötigt. Das Webinar ist also für Anfänger geeignet.

Ziele

Durch die Teilnahme am Webinar im Live-Format soll ein Verständnis über die Grundsätze und Normen der DSGVO und des BDSG erlangt werden. Teilnehmer haben im Anschluss Kenntnisse über die Verordnung und können die Inhalte in der Praxis umsetzen.

Zertifizierung

Alle Absolventen von »Datenschutz: Datenschutzbeauftragter (DSGVO)« erhalten am Ende des Webinars ein Zertifikat ausgehändigt, welches die Teilnahme bestätigt. Das Zertifikat kann per E-Mail oder postalisch zugestellt werden und verursacht keine weiteren Kosten.

Inhalte

»Datenschutz: Datenschutzbeauftragter (DSGVO)« lehrt insgesamt 21 Stunden Wissen rund um den Datenschutz. An drei hintereinander stattfindenden Seminartagen werden die Teilnehmer intensiv geschult. Das Webinar beinhaltet ausschließlich theoretisches Wissen und kann auch ohne Vorwissen verstanden werden. Insgesamt 25 Kapitel zu den wichtigsten Themen in Bezug auf den Datenschutz werden im Webinar präsentiert.

Teilnehmer lernen unter anderem die Anforderungen aus der EU-DSGVO und dem BDSG kennen. Zudem wird im Webinar auf das EU-US Privacy Shield Bezug genommen. Zur Vervollständigung werden weitere relevante Gesetze betrachtet. Besonders intensiv wird die Datenverarbeitung behandelt. Das Webinar widmet sich den Grundlagen und der Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, während im weiteren Verlauf auf die Rechte, Pflichten, Konsequenzen und die Haftung bei der Datenverarbeitung durch Dritte hingewiesen wird.

Unter anderem lernen Teilnehmer auch Inhalte über NDA’s, die optisch-elektronische Überwachung und den IT-Grundschutz des BSI.

Weitere Kapitel von »Datenschutz: Datenschutzbeauftragter (DSGVO)« befassen sich unter anderem mit folgenden Themen.

  • Schweigepflichten
  • Zweckbindung und Datenverarbeitung für eigene oder fremde Zwecke
  • Rechtliche Stellung, Aufgaben und Pflichten der Datenschutzbeauftragten
  • Rechte der Betroffenen
  • Informations- und Meldepflichten
  • Dokumentationspflichten
  • Verpflichtung auf das Datengeheimnis
  • Maßnahmen nach BDSG
  • ISO/IEC 27001
  • IT- und Datensicherheit
  • Externer Datenschutz und Datenschutzaudit
  • Haftung
  • Tools und Hilfsmittel für Datenschutzbeauftragte

Dozent/-en

Für »Datenschutz: Datenschutzbeauftragter (DSGVO)« wurde kein bestimmter Dozent benannt. Der Webinar-Anbieter arbeitet ausschließlich mit Dozenten zusammen, die Praxiserfahrung auf dem lehrenden Gebiet und mehrjährige Erfahrung im Bereich der Weiterbildung haben. Teilnehmer können somit sicher sein, dass der Dozent alle Inhalte erklären und etwaige Fragen beantworten kann.
Vor einer möglichen Buchung stehen die Trainer auch für eine individuelle Seminarberatung zur Verfügung.

Kosten und Bezahlung

Die Kosten für »Datenschutz: Datenschutzbeauftragter (DSGVO)« belaufen sich auf 1.773,10 € (inkl. MwSt.). Teilnehmer erhalten eine Rechnung erst nach dem Abschluss des Webinars. Diese Rechnung inkludiert ein Zahlungsziel von acht Tagen und ist vollständig per Banküberweisung zu begleichen. Handelt es sich beim Rechnungsempfänger um eine Behörde oder ein Amt, ist ein Zahlungsziel von 21 Tagen gültig.

Preis 1.773,10 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Überweisung
Zahlungsweise einmalig

Teilnahmevoraussetzungen

Damit in der Live-Präsentation keine technischen Probleme auftreten und alle Teilnehmer den Inhalten folgen können, wurden vom Anbieter einige Voraussetzungen formuliert.

Fachliche Voraussetzungen

Das Webinar setzt an sich keine fachlichen Kenntnisse voraus. Teilnehmer können die Inhalte ohne entsprechendes Vorwissen absolvieren, deshalb sind auch Anfänger herzlich willkommen.

Technische Voraussetzungen

Die Absolvierung der Inhalte kann über einen PC oder ein mobiles Endgerät erfolgen. Es empfiehlt sich jedoch, nicht mit dem Handy teilzunehmen, da der Blick auf den verhältnismäßig kleinen Bildschirm über die längere Dauer des Webinars anstrengend werden könnte.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Für die Wissensvermittlung in »Datenschutz: Datenschutzbeauftragter (DSGVO)« ist in erster Linie der Dozent verantwortlich. Dieser führt durch alle Inhalte des Webinars. Unterstützt wird er dabei jedoch von unterschiedlichen Multimedia-Tools wie Videos und Präsentationen.

Format Live-Webinar
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer begrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Das Webinar im Live-Format bietet sich an, um Teilnehmern eine aktive Kommunikation zu ermöglichen. Über die gesamte Dauer kann eine Interaktion mit dem Dozenten und den anderen Webinar-Besuchern erfolgen.

Bildungsurlaub & Bildungsgutschein

»Datenschutz: Datenschutzbeauftragter (DSGVO)« ist ein Webinar, das den Einsatz von Förderungen unterstützt. Teilnehmer, Einzelpersonen sowie Unternehmen können den Bildungsscheck des Landes NRW nutzen, um die Gesamtkosten um bis zu 500 Euro zu reduzieren.

Kundenservice

Wer generelle Fragen oder spezifische Anliegen zu »Datenschutz: Datenschutzbeauftragter (DSGVO)« hat, kann diese jederzeit an den Kundenservice richten. Dieser kann werktags von 08:00 bis 17:00 Uhr erreicht werden.

Fazit

»Datenschutz: Datenschutzbeauftragter (DSGVO) Kompaktkurs« schafft einen verständlichen Einblick rund um die DSGVO und das BDSG. Auch Anfänger können den Inhalten folgen und lernen die wichtigsten Grundlagen im Bereich des Datenschutzes. Das Webinar wird in kleinen Gruppen mit maximal acht Personen durchgeführt und Teilnehmer haben stets die Möglichkeit, ihre Fragen an den Dozenten zu richten. Geführt wird das Webinar von einem Experten aus der Praxis. Für die Finanzierung des Webinars können Förderprogramme eingesetzt werden.