Das Wichtigste in Kürze

  • On-Demand-Kurs
  • 16 Stunden Bearbeitungsdauer
  • englische Inhalte
  • deutsche Untertitel verfügbar

Vorteile

  • Zertifizierung
  • kostenfreier Testzeitraum
  • umfassender Lernplan einsehbar
  • Informationen über die Dozenten

Nachteile

  • keine Nachteile ersichtlich

»Data Collection and Processing with Python« bietet einen tiefgründigen Einblick in die Verarbeitung von Daten. Teilnehmer sollen in der Lage sein, tief verschachtelte Daten zu bearbeiten und mit Python-Listen arbeiten zu können. Außerdem soll die Interaktion mit REST-APIs geübt werden. Hierbei handelt es sich um ein Angebot für jene Personen, die bereits über die Grundlagen rund um das Arbeiten mit Daten verfügen und ihr Wissen nun intensivieren möchten. Der Onlinekurs hat einen zeitlichen Umfang von etwa 16 Stunden und bietet verschiedene Medien zur Wissensvermittlung. Teilnehmern steht nach dem Ende ein Abschlusszertifikat zur Verfügung.

Zielgruppe

Die Zielgruppe von »Data Collection and Processing with Python« umfasst verschiedene Berufsbilder und spricht grundsätzlich all jene Personen an, die bereits mit Daten arbeiten und ihre Kenntnisse nun intensivieren sowie ihre Arbeitsweisen effizienter gestalten möchten. Dabei werden vor allem Data Scientists, Data Analysts und auch Data Engineers angesprochen.

Ziele

Mithilfe des Onlinekurses soll ein tiefgründiges Verständnis für Daten geschaffen werden. Teilnehmer sollen effiziente und erweiterte Methoden und Techniken kennenlernen, um Daten verarbeiten und visualisieren zu können. Auch der sichere Umgang der gelernten Inhalte in der Praxis wird im Onlinekurs vermittelt.

Zertifizierung

»Data Collection and Processing with Python« stellt allen Teilnehmern nach dem Abschluss ein entsprechendes Zertifikat aus. Dieses stammt von Coursera selbst und kann über den eigenen Account auf der Webseite abgerufen werden. Die Zertifizierung lässt sich herunterladen und digital verwerten, also auch auf LinkedIn einbinden. Für den Erhalt des Zertifikates müssen alle Inhalte des Onlinekurses abgeschlossen worden sein. Es fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Inhalte

»Data Collection and Processing with Python« weist eine Bearbeitungsdauer von ungefähr 16 Stunden auf. Während dieser Zeit arbeiten Teilnehmer vollständig frei und flexibel und müssen keine Fixtermine beachten. Die Inhalte stehen nach der Anmeldung zur Verfügung und werden in einer eigenen Lerngeschwindigkeit absolviert. Dabei kommt es im Onlinekurs zur theoretischen und praktischen Vermittlung von Wissen. Mit Videos im On-Demand-Format und Lektüren wird ein Einblick in die Theorie gegeben, während verschiedene Aufgaben dafür sorgen, dass eine Anwendung des Wissens möglich wird. Der Inhalt kann kostenfrei für sieben Tage getestet werden. Zusätzlich dazu wird bereits vorab ein sehr ausführlicher Lehrplan zur Verfügung gestellt. Insgesamt werden drei Module präsentiert.

Modul 1 widmet sich den verschachtelten Daten und verschachtelten Iterationen. Hierbei wird auf komplexe Datenstrukturen geblickt und Teilnehmer erfahren über die Verarbeitung des json-Formates.

In Modul 2 wird ein Verständnis für Karten, Filter und Listen geschaffen. Die verschiedenen Formen der Akkumulation werden vorgestellt und das Transformieren und Filtern von Daten besprochen.

Modul 3 befasst sich mit APIs. Es wird vermittelt, wie Daten von APIs angefordert und wie in weiterer Folge auf diese zugegriffen werden kann. Auch die Kombination von mehreren APIs wird thematisiert.

Dozent/-en

Insgesamt präsentieren »Data Collection and Processing with Python« zwei verschiedene Dozenten. Paul Resnik und Jaclyn Cohen sind neben ihrer Tätigkeit als Online-Dozenten auch hauptberufliche als Professoren an unterschiedlichen Schulen und Universitäten tätig. Der Onlinekurs wird von der University of Michigan angeboten.

Kosten und Bezahlung

»Data Collection and Processing with Python« kostet monatlich 49 Euro (inkl. MwSt.). Der Betrag muss so lange bezahlt werden, bis die Inhalte abgeschlossen wurden. Am Beginn steht eine Anmeldung, bei der Informationen rund um die Bezahlung bekanntgegeben werden müssen. Teilnehmer können hier zwischen den Bezahlmethoden PayPal oder Kreditkarte wählen. Nach der Anmeldung wird der Kurs für sieben Tage kostenlos zur Verfügung gestellt. So können die Inhalte kennengelernt werden, ohne dass dabei Kosten anfallen. Auch der vorzeitige Abbruch ist so ohne Probleme möglich. Für diesen Onlinekurs besteht die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung bei Coursera zu beantragen.

Preis 49,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal
Zahlungsweise monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

Damit die Inhalte vollständig abgerufen und verstanden werden können, gibt es einige Voraussetzungen in technischer und fachlicher Hinsicht, welche Interessenten vorab berücksichtigen müssen.

Fachliche Voraussetzungen

»Data Collection and Processing with Python« setzt bereits ein solides Basiswissen in der Programmiersprache Python voraus. Zudem werden Englischkenntnisse empfohlen, diese sind aber nicht unbedingt notwendig.

Technische Voraussetzungen

Die technischen Voraussetzungen legen fest, dass ein PC oder Laptop zum Einsatz kommen muss. Auch eine gute Internetverbindung muss vorhanden sein.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Im Onlinekurs werden diverse Medien von On-Demand-Videos bis hin zu Lektüren eingesetzt. Dabei soll eine interaktive und abwechslungsreiche Lernumgebung geschaffen werden. Teilnehmer können über Quizfragen ihren Wissensstand überprüfen und in praktischen Übungen ihr gelerntes Wissen anwenden.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Die Interaktion zwischen den beiden Dozenten und den Teilnehmern ist zu keiner Zeit möglich, da die Inhalte bereits vorab aufgezeichnet wurden und es zu keiner direkten Kommunikation kommt. Ein Austausch mit anderen Lernenden kann bei Bedarf über die Lerncommunity von Coursera erfolgen.

Kundenservice

Der Kundenservice kann bei Problemen oder Fragen über ein Web-Formular erreicht werden. Vorab kann sich ein Blick in den FAQ-Bereich der Webseite lohnen. Hierbei finden sich verschiedenste Antworten und Lösungen auf gängige Probleme.

Fazit

»Data Collection and Processing with Python« bietet einen 16-stündigen Einblick in die Theorie und Praxis rund um die Datenwissenschaft in Bezug auf Python. Die Inhalte stehen vorab sieben Tage kostenfrei in einer Testphase zur Verfügung und werden dann bis zum Abschluss monatlich bezahlt. Teilnehmer haben keinen Kontakt zum Dozenten, können aber auf die Lerncommunity von Coursera zurückgreifen, um sich mit anderen Kursbesuchern auszutauschen. Bereits vor der Anmeldung können Informationen rund um die Dozenten sowie ein umfangreicher Lehrplan eingesehen werden.