Das Wichtigste in Kürze

  • Live-Webinar
  • 14-stündige Dauer
  • Durchführung über zwei Tage
  • zusätzliche Lernmaterialien

Vorteile

  • eigene Lernplattform
  • interaktive Inhalte
  • Interaktion mit Dozenten möglich
  • Teilnahmebescheinigung
  • 4REAL -Lernkonzept

Nachteile

  • keine Informationen über den Dozenten

Das Webinar »Schulung – Cloud Computing« richtet sich an Software-Architekten, Programmierer, IT-Betriebsmanager und Infrastruktur-Verantwortliche. Es wird eine Wissensbasis rund um das Cloud Computing geschaffen und verschiedene Basis-Technologien vorgestellt. Cloud Services und Cloud-Deployment-Szenarien sollen von Teilnehmern in der Praxis genutzt werden können. Das Webinar hat eine Dauer von 14 Stunden und findet an zwei Tagen statt. Alle Inhalte werden live präsentiert, weswegen es zeitliche Fixtermine gibt, welche berücksichtigt werden müssen. Zur Wissensvermittlung werden unter anderem Vorträge, Eigenrecherche und Diskussionen genutzt. Es ist nicht ersichtlich, ob Teilnehmer am Ende ein Zertifikat erhalten.

Zielgruppe

Die Zielgruppe für »Schulung – Cloud Computing« sind jene Teilnehmer, die bereits solide IT-Kenntnisse besitzen und unter anderem in den Bereichen Software-Architektur, Programmierung, IT-Infrastruktur oder -Betriebsmanagement tätig sind und nun auf der Suche nach einer Weiterbildungsmöglichkeit zum Thema Cloud Computing sind.

Ziele

Teilnehmern des Webinars soll eine Wissensbasis rund um Cloud Computing geschaffen werden. Das erlernte Wissen soll praxisnah vermittelt und somit im Anschluss an »Schulung – Cloud Computing« erfolgreich angewendet werden können. Es sollen Basis-Technologien genutzt werden können und bekannte Anbieter für Cloud-Lösungen bekannt sein.

Zertifizierung

»Schulung – Cloud Computing« inkludiert eine Teilnahmebescheinigung, welche nach der Bearbeitung des Webinars vom Anbieter zur Verfügung gestellt wird. In der Detailübersicht geht nicht hervor, ob zusätzlich dazu ein Zertifikat ausgestellt wird.

Inhalte

Die Inhalte von »Schulung – Cloud Computing« haben eine Dauer von 14 Stunden und werden an zwei Tagen zu je sieben Stunden präsentiert. Auf die Teilnehmer wartet ein abwechslungsreiches und interaktives Lernen. Alle Inhalte werden live von einem Dozenten präsentiert. Dieser bindet Teilnehmer aktiv mit in das Geschehen ein und nutzt Diskussionen, Eigenrecherchen und praktische Übungen, um das Wissen entsprechend zu festigen. Gearbeitet wird über LearningHub, der digitalen Lernplattform des Anbieters. Die Inhalte werden durch digitale Seminarunterlagen, Lernformaten und zusätzlichen Medien erweitert. Die Durchführung findet nach dem 4REAL -Konzept des Anbieters statt. Insgesamt werden sechs Themengebiete besprochen.

Themengebiet 1 startet mit einer allgemeinen Einführung, der Definition von wichtigen Begriffen sowie der Besprechung der aktuellen Erwartung an Cloud Computing. Die Hintergründe und momentanen Entwicklungen werden aufgegriffen und On-Demand-Infrastructure sowie -Software und Utility-Computing vorgestellt.

In Themengebiet 2 widmet sich das Webinar den Basis-Technologien rund um Cloud Computing. Teilnehmer lernen die Skalierung und Verfügbarkeit von Scale Up und Scale Out kennen und erfahren über verschiedene Möglichkeiten zur Visualisierung. Hierbei wird unter anderem auf Systeme, Storage, Network und Application Virtualization geblickt.

Themengebiet 3 behandelt Cloud Computing und SOA. Die Service-Orientierung wird besprochen und diverse Web-Services werden vorgestellt.

Themengebiet 4 behandelt die verschiedenen Services einer Cloud. Iaas, Paas und Saas werden vorgestellt und die jeweiligen Vor- und Nachteile sowie Einsatzgebiete dargestellt. Zudem werden die Verfügbarkeit und Bewertung von Technologie aufgegriffen.

Themengebiet 5 informiert über verschiedene Szenarien im Bereich des Cloud Deployments. Cloud-Lösungen wie Private, Public und Hybrid werden einzeln dargestellt und der Nutzen und die Probleme der jeweiligen Form thematisiert. Teilnehmer lernen Inhalte rund um den Datenschutz, die Sicherheit sowie Compliance und erhalten eine Einführung in die Anforderungen an Cloud-Consumer und On-Demand-Software.

Themengebiet 6 ist der letzte Teil des Webinars und stellt die bekanntesten und wichtigsten Anbieter und Angebote vor. AWS, GCP, Microsoft Azure und Co. werden hierbei besprochen.

Dozent/-en

Vor der Durchführung erhalten Teilnehmer keine Informationen rund um den Dozenten. Da der Anbieter jedoch unter anderem TÜV-zertifiziert ist, können Teilnehmer davon ausgehen, dass es sich um eine entsprechend geschulte und praxiserfahrene Person handelt.

Kosten und Bezahlung

Für eine Teilnahme an »Schulung – Cloud Computing« fallen Kosten in Höhe von 1.773,10 Euro (inkl. MwSt.) an. Um eine Buchung durchzuführen, müssen Interessenten den gewünschten Termin wählen und darauf achten, ob es sich um eine Online- oder Präsenzschulung handelt. Wurde der richtige Termin gewählt, wird ein Konto beim Anbieter erstellt, um die Buchung direkt über die Webseite abwickeln zu können. Im Anschluss erhalten Teilnehmer eine Rechnung ausgestellt, die unter Berücksichtigung des Zahlungszieles per Banküberweisung beglichen werden kann.

Preis 1.773,10 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Überweisung
Zahlungsweise einmalig

Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme am Webinar wurden vom Anbieter einige Voraussetzungen im fachlichen und technischen Bereich festgelegt. Diese können vor der Buchung eingesehen werden und sind maßgeblich für die Möglichkeit der Teilnahme und des Verständnisses der Inhalte ausschlaggebend.

Fachliche Voraussetzungen

Aus fachlicher Sicht werden bereits gute IT-Kenntnisse benötigt.

Technische Voraussetzungen

Das Webinar wird über LearningHub, der Lernplattform des Anbieters präsentiert. Teilnehmer benötigen einen PC, Laptop oder ein Tablet, um auf diese zugreifen zu können. Für die Live-Durchführung wird ein guter Internetanschluss vorausgesetzt. Mittels Headsets, Mikrofons und Webcams wird die Kommunikation ermöglicht.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Das Wissen des Webinars wird über die Lernplattform des Anbieters präsentiert. Teilnehmer erhalten vorab einen Zugang zu dieser und können so die Inhalte von »Schulung – Cloud Computing« abrufen. Zum Einsatz kommt ein Potpourri aus Methoden. Der Anbieter nutzt Vorträge, Eigenrecherche oder auch Diskussionen, um Teilnehmer möglichst häufig mit in die Geschehnisse einzubinden. Auf der Lernplattform finden sich zudem ergänzende Materialen rund um das Webinar.

Format Live-Webinar
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer Dauer des Kurses

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Aufgrund der Live-Präsentation kann zu jeder Zeit einer Interaktion mit dem Dozenten und anderen Teilnehmer erfolgen. Auf diese Weise können Fragen gestellt, Probleme thematisiert und Diskussionen geführt werden. Die Interaktionsmöglichkeit stellt einen zentralen Punkt im Webinar dar und wird vom Anbieter auch zur Wissensvermittlung genutzt.

Kundenservice

Der Kundenservice des Anbieters kann von Montag bis Freitag zwischen 08:30 und 16:00 Uhr erreicht werden. Hierfür steht Teilnehmern ein Webformular, eine Hotline, eine Fax-Nummer sowie eine E-Mail-Adresse zur Verfügung.

Fazit

Die Inhalte von »Schulung – Cloud Computing« werden über eine Lernplattform des Anbieters präsentiert und in einem eigenen Lernkonzept dargestellt. So sollen Teilnehmer interaktiv eingebunden werden und unter anderem durch Eigenrecherche und Diskussion am Webinar teilhaben. Der Dozent dient als Vortragender und Begleiter und kann aufgrund der Live-Durchführung zu jeder Zeit kontaktiert werden.