Das Wichtigste in Kürze

  • Onlinekurs im On-Demand-Format
  • einstündige Dauer
  • für Anfänger geeignet
  • Geld-zurück-Garantie

Vorteile

  • Abschlusszertifikat
  • freie Zeitgestaltung
  • an einem Tag absolvierbar
  • mit Übungsdatei

Nachteile

  • kein deutschsprachiger Kundenservice

Bei »Azure Fundamentals: Die wichtigsten Dienste (AZ-900)« handelt es sich um einen Onlinekurs, den Teilnehmer zeitlich flexibel bearbeiten können. Mit einer Dauer von einer Stunde kann die Durchführung an einem Tag erfolgen. Zur Wissensvermittlung werden On-Demand-Videos eingesetzt. Teilnehmer erhalten auch Zugriff auf eine Übungsdatei für das praktische Arbeiten. Die Inhalte richten sich an Einsteiger, die einen Überblick zu den wichtigsten Diensten von Microsoft Azure erhalten möchten. Auch Anfänger können diesen Onlinekurs bearbeiten. Die Inhalte lehren über die wichtigsten Komponenten der Azure-Architektur und die bedeutendsten Workload-Produkte. Am Ende wird allen Teilnehmern ein Zertifikat ausgehändigt.

Zielgruppe

Mit dem Onlinekurs werden vor allem Anfänger ohne Vorwissen und Einsteiger angesprochen, die Azure kennenlernen möchten. Die Inhalte von »Azure Fundamentals: Die wichtigsten Dienste (AZ-900)« sind aber auch für jene Personen interessant, die eine Vorbereitung zur Microsoft-Prüfung AZ-900 Microsoft Azure Fundamentals suchen.

Ziele

Durch die Teilnahme an von »Azure Fundamentals: Die wichtigsten Dienste (AZ-900)« soll eine grundlegende Wissensbasis geschaffen werden. Die Inhalte vermitteln Wissen zu den wichtigsten Komponenten und Workload-Produkten in Microsoft Azure. Teilnehmer sollen diese kennenlernen und anzuwenden wissen.

Zertifizierung

Am Ende des Onlinekurses wird allen Teilnehmer ein Zertifikat zur Verfügung gestellt. Dieses wird freigeschaltet, sobald alle Inhalte von »Azure Fundamentals: Die wichtigsten Dienste (AZ-900)« einmal durchlaufen wurden. Das Zertifikat stammt direkt von LinkedIn-Learning und lässt sich bei Bedarf in den eigenen Account auf der Plattform einbinden. Auch der Download als PDF-Datei ist möglich. Das Zertifikat steht in keinem Zusammenhang mit einer Abschlussprüfung.

Inhalte

Der Onlinekurs »Azure Fundamentals: Die wichtigsten Dienste (AZ-900)« hat eine Dauer von einer Stunde und bietet somit einen kompakten Überblick zu Azure. Die Bearbeitung ist problemlos an einem Tag möglich. Es besteht jedoch trotzdem die Möglichkeit, alle Inhalte zeitlich unabhängig zu bearbeiten. Die Inhalte des Onlinekurses setzen sich aus theoretischen Inhalten und einer praktischen Übungsdatei zusammen. Interessenten haben bereits vor dem Kauf die Möglichkeit, ausgewählte Lektionen einzusehen, um ein Gefühl für den Kurs zu bekommen. Die vermittelten Inhalte werden sehr detailliert beschrieben. Laut dem Anbieter kann der Onlinekurs auch eine Vorbereitung für die Prüfung Microsoft-Prüfung AZ-900 Microsoft Azure Fundamentals darstellen.

Die einzelnen Themen werden samt Längenangabe ersichtlich gemacht. Der Onlinekurs gliedert sich in eine Einleitung und zwei Kapitel.

Die Einleitung schafft einen Ausblick über die gelehrten Inhalte und ermöglicht ein Kennenlernen des Dozenten.

Kapitel 1 widmet sich den wichtigsten Komponenten der Architektur in Microsoft Azure. Hierbei werden die verschiedenen Azure-Regionen vorgestellt und definiert. Auch die Verfügbarkeit von Azur wird genauer besprochen. Zudem erfolgt eine Vorstellung des Azure-Ressource-Managers.

Kapitel 2 lehrt Inhalte über die verfügbaren Workload-Produkte in Microsoft Azure. Hierfür lernen Teilnehmer den Azure Marketplace kennen und erhalten Einblicke in Produkte wie Compute und Network. Auch Datenbankdienste sowie der Azure Storage Explorer werden thematisiert. Zudem informiert der Onlinekurs über das Anlegen eines eigenen Speicherkontos und der Erstellung von Azure VNet.

Dozent/-en

Der Onlinekurs wird von Tom Wechsler geleitet. Der Dozent von »Azure Fundamentals: Die wichtigsten Dienste (AZ-900)« hat die Inhalte selbst erstellt. Tom Wechsler ist neben seiner Tätigkeit als Lehrender auch als IT-Engineer und -Consultant tätig. Er kann auf über 20 Jahre praktische Erfahrung zurückblicken und bietet mehrere Onlinekurse bei LinkedIn-Learning an.

Kosten und Bezahlung

»Azure Fundamentals: Die wichtigsten Dienste (AZ-900)« kann nur durch eine Bezahlung freigeschaltet werden. Dies ist entweder per Einmalzahlung oder im Zuge einer Mitgliedschaft bei LinkedIn-Learning möglich. Die Kaufabwicklung bei der Einmalzahlung findet direkt auf der Webseite statt. Die Kosten von 34,70 Euro (inkl. MwSt.) können per Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal beglichen werden. Mit dem Kauf erhalten Teilnehmer auch eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Die monatliche Zahlung bei LinkedIn-Learning stellt ein Abonnement dar und schaltet alle Onlinekurse der Plattform frei.

Preis 34,70 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, Lastschrift, PayPal
Zahlungsweise einmalig, monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

Für eine Teilnahme an »Azure Fundamentals: Die wichtigsten Dienste (AZ-900)« werden nur wenige Bedingungen vorausgesetzt.

Fachliche Voraussetzungen

Teilnehmer müssen über kein fachliches Vorwissen verfügen, da die Inhalte auch von Anfängern bearbeitet werden können.

Technische Voraussetzungen

Eine Bearbeitung des Onlinekurses kann per PC oder mobilem Gerät wie einem Tablet oder Smartphone erfolgen. Teilnehmer benötigen eine gute Internetverbindung und ein Headset oder einen Lautsprecher zur Audioausgabe. Auch ein LinkedIn-Account wird für die Teilnahme zwingend vorausgesetzt.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

In »Azure Fundamentals: Die wichtigsten Dienste (AZ-900)« kommen hauptsächlich On-Demand-Videos zum Einsatz. In diesen aufgezeichneten Videos spricht der Dozent zu den Teilnehmern und ermöglicht den Einblick auf seinen Bildschirm. So erfolgt eine audiovisuelle Präsentation. Mit einer zusätzlichen Übungsdatei können Teilnehmer selbstständig arbeiten.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Der Onlinekurs ermöglicht keine direkte Interaktion zwischen den Teilnehmern und dem Dozenten. Es gibt jedoch die Möglichkeit, das LinkedIn-Profil des Dozenten aufzusuchen. So kann eine Kontaktaufnahme bei Bedarf möglich sein.

Kundenservice

LinkedIn-Learning stellt einen Kundenservice zur Verfügung, der bei Bedarf kontaktiert werden kann. Dieser ist jedoch ausschließlich auf schriftlichem Weg zu erreichen. Ein Live-Chat in englischer Sprache ermöglicht die Interaktion. Zusätzlich dazu steht ein umfassendes Help-Center zur Verfügung, in dem häufig gestellte Fragen beantwortet werden. Es lassen sich Anleitungen finden, in denen eine Erklärung Schritt für Schritt weiterhilft. Auch Videos des Kundenservices helfen bei Problemen weiter.

Fazit

»Azure Fundamentals: Die wichtigsten Dienste (AZ-900)« bietet Anfängern und Einsteigern die Möglichkeit, um Azure kennenzulernen. Die Wissensvermittlung erfolgt durch theoretische und praktische Inhalte, welche auch vollständig mobil bearbeitet werden können. Die einstündige Dauer ermöglicht die Durchführung des gesamten Onlinekurses an nur einem Tag. Teilnehmer können bei Bedarf von einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie Gebrauch machen. Einzelne Inhalte können bereits vor dem Kauf ein einer Preview eingesehen werden. Auch die Inhaltsbeschreibung erfolgt sehr detailliert und unter genauen Zeitangaben.