Das Wichtigste in Kürze

  • Online-Kurs mit Videos
  • Ca. 18 Stunden zum Abschluss
  • Teilnahme 100% online
  • Ohne Start- und Endzeit
  • Abschluss mit Zertifikat

Vorteile

  • Online-Kurs mit flexibel abrufbaren Video-Inhalten
  • Keine Start- und Endzeiten vorgegeben
  • Praktische Übungen und Lektüren ergänzen die Videos
  • Nach Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat

Nachteile

  • keine Nachteile ersichtlich

Dieser Kurs bietet eine Einführung in das Cloud Computing sowie in die AWS-Produkte und -Services. Grundkenntnisse mit Cloud Computing oder AWS werden nicht benötigt. Die Teilnehmer werden Schritt für Schritt in die Thematik eingeführt und sind nach Abschluss des Kurses in der Lage die AWS-Services für verschiedene Anwendungsfälle nutzen. Der Kurs widmet sich außerdem der Cloud-Sicherheit und bietet einen Einblick in AWS Identity and Access Management (IAM). Die Teilnehmer erfahren außerdem wie die AWS-Services zur Optimierung und Überwachung der Cloud-Infrastruktur eingesetzt werden.

Bei diesem Kurs lernen die Teilnehmer mit Videos, die über das Internet abgerufen werden. Da der Startzeitpunkt des Kurses nicht vorgegeben ist, lernen die Teilnehmer in ihrem eigenen Tempo und sind zeitlich nicht gebunden. Als Ergänzung zu den Video-Inhalten stehen außerdem Lektüren zum Abruf bereit. Zusätzlich bearbeiten die Teilnehmer praktische Übungen und erstellen Schritt für Schritt eine Anwendung. Nach dem Abschluss aller Kursmodule erhalten die Teilnehmer ein Coursera-Zertifikat.

Zielgruppe

Der Kurs wurde für alle Teilnehmer entwickelt, die die Grundlagen von AWS erlernen möchten und eine Tätigkeit als Cloud-Entwickler oder -Architekt anstreben. Außerdem richtet sich an Berufstätige, die eine operative Rolle in diesem Bereich übernehmen und ihre Kenntnisse im Cloud Computing und AWS erweitern möchten.

Ziele

Dieser Kurs bietet einen optimalen Einstieg in das Cloud Computing und die AWS-Produkte sowie -Services. Der Kurs führt die Lernenden in die AWS-Datenbank- und Speicherangebote ein und widmet sich den Themen Amazon Relational Database Service (Amazon RDS), Amazon S3 und Amazon Dynamo DB. Die Teilnehmer erlernen außerdem die Schlüsselkonzepte der AWS-Sicherheitsmaßnahmen und AWS Identity and Access Management (IAM). Des Weiteren erfahren die Teilnehmer, worin sich die verschiedenen AWS-Rechendienste, wie etwa AWS Lambda, Amazon EC2 oder Amazon ECS, unterscheiden.

Zertifizierung

Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Kurses ein Zertifikat, das im Berufsleben als Qualifikationsnachweis vorgelegt werden kann. Das Coursera-Zertifikat kann auch online verwendet und zum Beispiel in das LinkedIn-Profil eingebunden werden.

Inhalte

Die Kursinhalte sind auf eine Bearbeitungszeit von vier Wochen ausgelegt und behandeln die folgenden Themen:

  • Woche 1 – Einführung Amazon Web Services (AWS):
    • AWS Globale Infrastruktur
    • Interaktion mit AWS
    • AWS-Modell mit geteilter Verantwortung
    • AWS-Root-Benutzer schützen
    • Einführung in AWS Identity and Access Management
    • Rollenbasierter Zugriff in AWS
    • Hosting der Mitarbeiterverzeichnisanwendung auf AWS
  • Woche 2 – Amazon Elastic Compute Cloud und Amazon Virtual Private Cloud:
    • Compute as a Service auf AWS
    • Einführung in Amazon Elastic Compute Cloud
    • Amazon EC2-Instance-Lebenszyklus
    • Container-Services auf AWS
    • Einführung in AWS Lambda
    • Compute-Service auswählen
    • Netzwerke auf AWS
    • Einführung in Amazon VPC
    • Amazon VPC-Routing
    • Netzwerk mit Amazon VPC Security sichern
  • Woche 3 – AWS-Speicher und -Datenbanken:
    • Speichertypen auf AWS
    • Amazon EC2 Instance Storage und Amazon Elastic Block Store
    • Objektspeicher mit Amazon S3
    • Speicherservice auswählen
    • Datenbanken auf AWS
    • Amazon Relational Database Service
    • Zweckgerichtete Datenbanken auf AWS
    • Einführung in Amazon DynamoDB
  • Woche 4 – Überwachung und Optimierung von Lösungen auf AWS:
    • Überwachung auf AWS
    • Einführung in Amazon CloudWatch
    • Optimierung von Lösungen auf AWS
    • Datenverkehr mit Amazon Elastic Load Balancing weiterleiten
    • Amazon EC2 Auto Scaling
    • Neugestaltung der Mitarbeiterverzeichnisanwendung

Dozent/-en

Der Kurs wurde von Morgan Willis, Senior Cloud Technologist, und Alana Layton, Technical Curriculum Developer, erstellt. Beide Dozenten sind für Amazon Web Services tätig und bieten mehrere Kurse bei Coursera an.

Kosten und Bezahlung

Die Kosten für die Teilnahme an dem Kurs betragen 39€ im Monat. Absolviert werden kann er auch über die Coursera Plus Mitgliedschaft, die für 59€ im Monat abgeschlossen werden kann. Für die Bezahlung stehen die Zahlungsarten Kreditkarte und PayPal zur Verfügung.

Preis 39,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal
Zahlungsweise monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahme an diesem Kurs setzt gewissen Anforderungen voraus, die von den Lernenden erfüllt werden müssen.

Fachliche Voraussetzungen

Der Kurs wurde für Teilnehmer mit technischem Hintergrund entwickelt, die über grundlegende Kenntnisse in diesem Bereich mitbringen. Lernende, die keinen technischen Hintergrund mitbringen und keine Erfahrungen mit dem Cloud Computing mitbringen, sollen vorab den Kurs »AWS Cloud Practitioner Essentials« absolvieren.

Technische Voraussetzungen

Um online an dem Kurs teilnehmen zu können, wird ein PC beziehungsweise Notebook mit Internetanschluss benötigt. Damit die Videos ohne Einschränkungen aufgerufen werden können, sollte außerdem eine aktuelle Version eines Browsers, wie etwa Chrome, Edge, Firefox, Safari oder Opera, installiert sein. Zusätzlich sollte eine Möglichkeit zur Ausgabe des Tons vorhanden sein. Verwendet werden können entweder Lautsprecher oder ein Kopfhörer. Die mobile Absolvierung des Kurses ist ebenfalls möglich. Um über die App an den Kursen teilnehmen zu können, wird ein Tablet oder Smartphone mit Betriebssystem Android oder iOS benötigt.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Für die Weiterbildung verwendet dieser Kurs Videos, die online zur Verfügung gestellt werden. Die Teilnehmer sind hierbei nicht an Start- und Endzeiten gebunden und können selbst entscheiden, wann sie mit dem Kurs beginnen. Das bietet zudem den Vorteil, dass jeder Teilnehmer in seinem eigenen Tempo lernen kann. Neben theoretischem Wissen vermittelt der Kurs auch praktische Fertigkeiten, die die Lernenden in Übungen erlernen.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Der Kurs gewährt keine Möglichkeit zur Interaktion mit dem Dozenten. Coursera bietet jedoch eine Community für die Lernenden an, die zur Kommunikation mit anderen Kursteilnehmern genutzt werden kann.

Kundenservice

Der Kundenservice stellt den Lernenden ein spezielles Help Center zur Verfügung, das auf zahlreiche Fragen der Kursteilnehmer eingeht. Falls eine Frage hier nicht beantwortet werden sollte, besteht zusätzlich auch die Möglichkeit den Kundenservice per E-Mail zu kontaktieren.

Fazit

Der Kurs »AWS Cloud Technical Essentials« erläutert die technischen Grundlagen der AWS-Services und bietet eine Einführung in das Cloud Computing. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die AWS Identitäts- und Zugriffsverwaltung, arbeiten mit Netzwerken auf AWS und lernen die Schlüsselkonzepte von AWS-Sicherheitsmaßnahmen kennen. Da keine Start- und Endzeiten vorgegeben sind, genießen die Teilnehmer höchste Flexibilität und können ihre Lernzeiten individuell organisieren.