Das Wichtigste in Kürze

  • englischsprachiger Onlinekurs
  • deutsche Untertitel verfügbar
  • zwölf Stunden Bearbeitungsdauer
  • On-Demand-Videos
  • verschiedene Lektüren

Vorteile

  • Praxisübungen vorhanden
  • inklusive Abschlusszertifikat
  • freies Lerntempo wählbar
  • Informationen über Dozenten verfügbar

Nachteile

  • fachliche Anforderungen nicht explizit erwähnt

In »Algorithmic Thinking (Part 2)« sollen Teilnehmer einen Einblick in die dynamische Programmierung und in fortgeschrittene algorithmische Techniken erhalten. Zudem soll Python genutzt werden können, um Datensätze analysieren zu können. Der Onlinekurs zielt auf angehende Datenanalysten ab, die bereits über Wissen verfügen und dieses nun intensivieren möchten. Während der zwölfstündigen Dauer werden On-Demand-Videos, Lektüren und praktische Übungen eingesetzt, um das Wissen zu vermitteln. Teilnehmern steht nach der vollständigen Bearbeitung ein Zertifikat von Coursera zur Verfügung. Alle Inhalte sind nicht zeitgebunden und lassen sich individuell bearbeiten.

Zielgruppe

Mit dem Onlinekurs werden in erster Linie angehende Datenanalysten angesprochen, die bereits über Kenntnisse in Python verfügen und ihr Wissen nun intensivieren möchten, um große Daten aufbereiten zu können. Auch Programmierer, die mit Python arbeiten, können von den Inhalten profitieren.

Ziele

In »Algorithmic Thinking (Part 2)« soll ein Verständnis für fortgeschrittene algorithmische Techniken geschaffen werden. Teilnehmer sollen zudem die dynamische Programmierung in Python erlernen. Mithilfe des Onlinekurses soll eine Vielzahl an Rechenproblemen analysiert und im Anschluss eigenständig gelöst werden können.

Zertifizierung

Der Onlinekurs inkludiert ein Abschlusszertifikat, welches von der Plattform Coursera ausgestellt wird. Dieses Zertifikat steht zur Verfügung, sobald Teilnehmer alle Inhalte vollständig bearbeitet haben. Die Zertifizierung wird automatisch freigeschaltet und kann als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Inhalte

»Algorithmic Thinking (Part 2)« hat eine Dauer von ungefähr zwölf Stunden und wird vollständig flexibel bearbeitet. Teilnehmer müssen keine Termine oder Bearbeitungsfristen berücksichtigen und können umgehend nach der Anmeldung loslegen. Die Inhalte setzen sich aus On-Demand-Videos, Lektüren, praktischen Übungen und Wissensfragen zusammen. Durch diese Kombination soll Abwechslung geschaffen werden und Teilnehmer sollen die Möglichkeit haben, um eigenständig zu arbeiten. Bereits vor der Anmeldung haben Interessenten einen Einblick in die verschiedenen Inhalte und können den Lehrplan einsehen. Dieser gibt auch eine ungefähre Bearbeitungsdauer vor. Coursera empfiehlt für die Bearbeitung der vier Module eine Dauer von vier Wochen.

In Modul 1 lernen Teilnehmer das algorithmische Denken kennen. Verschiedenste Algorithmen werden vorgestellt und MergeSort thematisiert. Die binäre Suche wird mit der linearen Suche verglichen und Klassenstrukturen werden vorgestellt. Teilnehmer erhalten zudem einen Einblick in die Codierungsstile und -standards.

Modul 2 befasst sich mit dem Clustern von Punkten sowie dem Vergleich von Clustering-Algorithmen. Zudem werden Tipps zur Implementierung von Clustering-Methoden vorgestellt und Tests durchgeführt, um diese auf ihre Wirksamkeit zu prüfen.

Modul 3 blick in die dynamische Programmierung und befasst sich unter anderem mit dem lokalen und globalen Sequenzabgleich sowie der Laufzeit von DP-Algorithmen. Es werden dynamische Programmieralgorithmen vorgestellt und das RNA-Strukturproblem besprochen.

Modul 4 lehrt Inhalte rund um die Berechnung von Sequenzalignments und Anwendungen im Bezug auf Genomik und Textvergleich.

Dozent/-en

»Algorithmic Thinking (Part 2)« findet unter der Leitung von drei Dozenten statt, die Inhalte aus ihrem jeweiligen Fachbereich präsentieren. Luay Nakhleh, Scott Rixner und Joe Warren sind allesamt Professoren an der Rice University und haben ihre Fachkenntnis genutzt, um diesen Onlinekurs zusammenzustellen.

Kosten und Bezahlung

Eine Anmeldung für den Onlinekurs erfolgt für sieben Tage ohne Kosten und kann jederzeit durchgeführt werden. Bereits vor der kostenlosen Testphase müssen jedoch Zahlungsinformationen zur Verfügung gestellt werden. Hier ist in weiterer Folge dann eine Bezahlung per PayPal oder Kreditkarte möglich. Teilnehmer haben rein theoretisch zwar uneingeschränkten Zugang zu »Algorithmic Thinking (Part 2)«, müssen aber monatlich mit Kosten in Höhe von 49 Euro (inkl. MwSt.) rechnen. Diese Kosten fallen so lange an, bis der Onlinekurs abgeschlossen wurde. Für den Onlinekurs ist auch eine finanzielle Unterstützung möglich. Hierbei kann ein Online-Formular ausgefüllt werden, indem einige Fragen beantwortet werden müssen. Innerhalb von zwei Wochen meldet sich Coursera dann retour, ob ein Teil der Kosten oder der gesamte Onlinekurs übernommen werden kann.

Preis 49,00 € (inkl. MwSt)
Bezahlmethode Kreditkarte, PayPal
Zahlungsweise monatlich

Teilnahmevoraussetzungen

»Algorithmic Thinking (Part 2)« setzt technische Komponenten und fachliches Wissen voraus, damit der Onlinekurs verstanden und vollständig bearbeitet werden kann.

Fachliche Voraussetzungen

Teilnehmer benötigen bereits Kenntnisse in der Programmiersprache Python sowie Wissen rund um die Nutzung von Algorithmen und deren Funktion. Das Verständnis der englischen Sprache ist zudem von Vorteil.

Technische Voraussetzungen

Für die praktischen Übungen muss auf PC oder Laptop zurückgegriffen werden. Die theoretischen Inhalte der Module lassen sich auch über Smartphone oder Tablet bearbeiten. Teilnehmer brauchen eine gute Internetverbindung, um die Inhalte abrufen zu können.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Die Wissensvermittlung in »Algorithmic Thinking (Part 2)« beruht auf einer Mischung aus Theorie und Praxis und dem Einsatz von unterschiedlichem Lernmaterial. Die Theorie wird anhand von Videos im On-Demand-Format sowie durch Lektüren vermittelt. Die Praxis wird an Beispielen geübt, welche eigenständig bearbeitet werden müssen. Zusätzlich finden sich Wissensfragen, mit denen das Verständnis überprüft werden kann.

Format Onlinekurs
Videos Ja
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer unbegrenzt

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Eine Interaktion mit den Dozenten kann in »Algorithmic Thinking (Part 2)« nicht erfolgen. Teilnehmer können sich jedoch untereinander über die Lerncommunity von Coursera austauschen, um mit Gleichgesinnten in Kontakt treten zu können.

Kundenservice

Die Plattform Coursera stellt einen Kundenservice zur Verfügung, der über ein Online-Formular erreicht werden kann. Die telefonische Kontaktaufnahme ist nicht möglich. Bei Anliegen aller Art ist es lohnenswert, vorab in den FAQ-Bereich auf der Webseite zu blicken. Hier finden sich verschiedenste Informationen und Anleitungen.

Fazit

»Algorithmic Thinking (Part 2)« ist ein zwölfstündiger Onlinekurs mit einer vielfältigen Wissensvermittlung in Theorie und Praxis. Teilnehmer arbeiten individuell und müssen mit keinen zeitlichen Einschränkungen rechnen. Jedoch fallen monatlich Kosten für die Bearbeitung an. Das Abschlusszertifikat wird direkt von Coursera zur Verfügung gestellt. Während der Bearbeitung erfolgt keine Kommunikation mit dem Dozenten. Es wird aber die Lerncommunity freigeschaltet, um sich mit anderen Teilnehmern austauschen zu können. Alle Inhalte werden in englischer Sprache ausgegeben, es können jedoch deutsche Untertitel genutzt werden.