Das Wichtigste in Kürze

  • zwei Tage Live-Seminar
  • 16 Stunden Inhalt
  • zwei Dozenten
  • eigene Lernumgebung
  • Bildungsförderung möglich

Vorteile

  • Open Badge Zertifikat
  • aktive Kommunikation
  • geführte Installation wichtiger Add-Ins

Nachteile

  • keine Nachteile ersichtlich

Im Live-Webinar »Excel-Tools im Controlling: Vertiefung VBA-Programmierung« lernen Teilnehmer, ihre Kenntnisse rund um die Automatisierung von Prozessen zu vertiefen. So soll in der täglichen Routine am Arbeitsplatz noch mehr Zeit für wichtige Aufgaben geschaffen werden. Die Inhalte eignen sich für Controller und Mitarbeiter im Finanzwesen, die bereits Automatisierung in Microsoft Excel für sich nutzen und dieses Wissen nun weiter ausbauen möchten. Das Webinar findet an zwei Werktagen statt und dauert insgesamt 16 Stunden. Die Inhalte werden durch Präsentationen vermittelt, durch Diskussionen thematisiert und in praktischen Aufgaben gefestigt. Für die Absolvierung wird ein digitales Zertifikat (Open Badge) ausgestellt. Die Teilnahme ist an feste Start- und Endzeiten gebunden.

Zielgruppe

»Excel-Tools im Controlling: Vertiefung VBA-Programmierung« ist eine Schulung, die speziell für Controller und Mitarbeiter im Finanzwesen von Bedeutung ist. Auch Führungskräfte mit Finanzaufgaben können von den Inhalten profitieren. Die Inhalte bauen auf Vorwissen im Bereich der Automatisierungsprozesse in Microsoft Excel auf und können daher nur von Personen besucht werden, die bereits diverse Tools im Programm nutzen, um ihre Prozesse auszulagern.
Zum Abgleich der eigenen Vorkenntnisse empfiehlt sich ein Vergleich zum Live-Webinar »Excel-Tools im Controlling: Einstieg VBA-Programmierung«, ebenfalls bei Haufe.

Ziele

Das Live-Webinar möchte Teilnehmer in der täglichen Routine am Arbeitsplatz mehr Zeit verschaffen. Durch Automatisierungsprozesse, welche von Controllern und Finanzmitarbeitern zur Auswertung von Daten und Erstellung von Berichten genutzt werden können, soll der Fokus künftig auf wichtigen Projekten und Entscheidungen liegen. Das Webinar vermittelt das Wissen so, dass alle Inhalte direkt im Anschluss problemlos und ohne fremde Hilfe angewendet werden können.

Zertifizierung

Für die erfolgreiche Absolvierung von »Excel-Tools im Controlling: Vertiefung VBA-Programmierung« erhalten Teilnehmer ein digitales Zertifikat. Hierfür muss an beiden Webinar-Tagen teilgenommen werden. Der Download des Zertifikates erfolgt direkt über die eigene Lernumgebung im Anschluss an das Ende. Teilnehmer können das Zertifikat aufgrund des Open-Badge-Formates direkt in die Profile von Social-Media-Accounts einbinden.

Inhalte

Das Live-Webinar findet an zwei Werktagen statt und hat eine gesamte Dauer von 16 Stunden. In dieser Zeit wird das benötigte Wissen durch Präsentationen, Diskussionen und Übungsaufgaben vermittelt. Die Mischung aus aktiver und passiver Theorie sowie praktischer Arbeit soll einen möglichst abwechslungsreichen Inhalt garantieren. Das Webinar setzt sich aus fünf Kapiteln zusammen, welche sich wie folgt gliedern lassen.

Zu Beginn setzt sich das Webinar mit der Nutzung von Active-X Steuerelementen auseinander. Teilnehmer lernen, die Entwicklungsumgebung etwas genauer kennen und lernen die Elemente in Makros zu verwenden. Hierfür werden Makrodaten ex- und importiert. Das Webinar lehrt über programmierbare und nicht-programmierbare Steuerelemente sowie verschiedene Felder und deren Funktionen. Am Ende des ersten Kapitels wartet das erste Praxisbeispiel.

Kapitel 2 beschäftigt sich mit Userforms zur flexiblen Monatsauswertung. Teilnehmer erfahren, wie ein Userform eingefügt und getestet werden kann. Zudem werden die Steuerelemente im Userform thematisiert. In einer praktischen Aufgabe werden zielgruppengenaue Kostenträger- und Kostenstellenauswertungen erstellen.

Im dritten Kapitel erfahren Teilnehmer, wie Office-Anwendungen automatisiert gewechselt werden können. Hier gilt es gleich zwei Praxisbeispiele zu absolvieren, während die Theorie über eigene Programmierung von Funktionen, Objekt-Variablen und Klassenmodule lehrt.

Kapitel 4 lehrt über Controlling-Funktionen und wie diese eingebunden werden können. Die Webinar-Besucher erfahren über zeitgesteuerte Berichterstattung und lernen, wie große Datenmengen automatisiert aufbereitet werden können. Zudem werden verschiedene Loops und Haltepunkte zum Versenden von Controlling-Berichten vorgestellt. Mit einem Troubleshooting werden gängige Fehler thematisiert. Im Praxisbeispiel müssen Teilnehmer einen automatisierten Szenario-Manager für die What-If-Analyse erstellen.

Das letzte Kapitel in »Excel-Tools im Controlling: Vertiefung VBA-Programmierung« befasst sich mit der Steuerung und Aktualisierung von Pivot-Tabellen durch Makros. Teilnehmer lernen Änderungen in der Datenmenge automatisch anzupassen und lernen mit dem Add-In Power Pivot umzugehen. DAX-Formeln und DAX-Funktionen runden das letzte Kapitel ab.

Dozent/-en

Das Live-Webinar wird von zwei Dozenten geführt. Dr. Hans-Rainer Nau ist bereits seit über 20 Jahren für die Haufe Akademie tätig und hat sich auf EDV-gestützte Finanzwirtschaft konzentriert. Er ist zudem Autor zahlreicher Fachbücher.
Michael Seelhöfer ist unter anderem Berater und Dozent für Business Intelligence sowie Microsoft Excel mit umfangreichen praktischen Erfahrungen aus anwendenden Branchen.

Kosten und Bezahlung

Um eine Teilnahme an »Excel-Tools im Controlling: Vertiefung VBA-Programmierung« zu buchen, muss vorab eine kostenpflichtige Buchung erfolgen. Dafür muss ein Betrag in Höhe von 1.654,10 Euro (inkl. MwSt.) überwiesen werden. Nach der Rechnungslegung muss der Betrag innerhalb von 14 Tagen vollständig bezahlt werden.

Preis 1.654,10 € (inkl. MwSt)
Zahlungsweise einmalig
Bezahlmethode Überweisung

Teilnahmevoraussetzungen

Damit die Inhalte von allen Teilnehmern verstanden und absolviert werden können, wurden vom Anbieter des Webinars gewisse Voraussetzungen festgelegt.

Fachliche Voraussetzungen

»Excel-Tools im Controlling: Vertiefung VBA-Programmierung« eignet sich nur für Personen, die bereits fundierte Kenntnisse in Microsoft Excel vorweisen können. Die Inhalte zielen besonders auf Controller und Mitarbeiter oder Führungskräfte im Finanzwesen ab.
Möglicherweise lohnt sich zum Vergleich ein Blick auf das Haufe-Webinar »Excel-Tools im Controlling: Einstieg VBA-Programmierung«.

Technische Voraussetzungen

Teilnehmer benötigten einen PC mit einer stabilen Internetverbindung. Neben einem Headset und einer Webcam werden das Programm Microsoft Excel und diverse Add-Ins benötigt. Die Add-Ins werden im Webinar unter Anleitung der Dozenten installiert.

Medium – Wie wird das Wissen vermittelt?

Das Wissen wird in »Excel-Tools im Controlling: Vertiefung VBA-Programmierung« auf verschiedenste Art vermittelt. Theoretische Inhalte werden in Form von Präsentationen und gegebenenfalls anderen Multimedia-Tools präsentiert. Zudem werden Diskussionen als Möglichkeit der Wissensvermittlung genutzt. Praktische Aufgaben sollen die gelehrten Inhalte festigen.

Format Live-Webinar
Videos Keine Angabe
Audio Ja
Handout Ja
Zugangsdauer keine Angabe

Interaktion – Dozenten/Teilnehmer-Kommunikation

Das Live-Webinar ermöglicht jederzeit eine Interaktion einzelner Teilnehmer mit den beiden Dozenten. Auch die Teilnehmer untereinander können jederzeit in Kontakt treten. Die Diskussionen werden unter allen Teilnehmern gemeinsam mit den Dozenten geführt.

Bildungsurlaub & Bildungsgutschein

Die Haufe Akademie gilt als zertifizierter Bildungsanbieter und ermöglicht daher die Nutzung von verschiedenen Fördermöglichkeiten. Für »Excel-Tools im Controlling: Vertiefung VBA-Programmierung« können beispielsweise Bildungsschecks oder Weiterbildungsboni in Anspruch genommen werden.

Kundenservice

Damit aufkommende Fragen und Probleme umgehend bearbeitet werden können, bietet die Haufe Akademie einen Kundenservice sowie einen FAQ-Bereich auf der Website an. Der Kundendienst lässt sich telefonisch über eine Hotline oder schriftlich via E-Mail oder per Web-Formular erreichen.

Fazit

»Excel-Tools im Controlling: Vertiefung VBA-Programmierung« bietet eine vertiefende Möglichkeit für Controller und Finanzmitarbeiter, um Automatisierungsprozesse weiter voranzutreiben und im Arbeitsalltag für mehr freie Zeit zu sorgen. Teilnehmer lernen in 16 Stunden verschiedenste Möglichkeiten, um Prozesse in Microsoft Excel zu automatisieren. Durch Diskussionen, Präsentationen und praktische Übungsaufgaben soll Eintönigkeit vermieden werden. Teilnehmern steht eine eigene Lernumgebung zur Verfügung. Bei spezifischen Fragen stehen die beiden Dozenten jederzeit zur Seite.